Doppelkopf-Strategien: Doko Konvention

Awteiker, 13. September 2021, um 17:51

Auf der DMM ist ein Missverständnis zwischen einem Hamburger Spieler und mir aufgetreten, in dessen Folge er ziemlich lautstark über mich hergezogen ist.

Folgende Situation: Spieler 1 spielt im 1. Stich Kreuz As auf, sagt Re und spielt im 2. Herz As auf. Direkt nach Durchlauf sagt Spieler 2 „Keine 90“.

1. Was soll Spieler 1 als 3. Karte anspielen?

2. Welches Blatt hat Spieler 2?

Komplett_Mett, 13. September 2021, um 18:18

Pik wenn vorhanden.

Impfling, 13. September 2021, um 20:20

1.) Jups, der Pik-Schub sollte Standard sein.

2.) Ein (leicht) überdurchschnittliches Re-Blatt - allerdings nich zwingend mit Dulle.

Impfling, 13. September 2021, um 20:23

PS: Lass mich raten, Awteiker:
Du warst S1 und hast nach der 90 von S2 Deinem Partner 'nen Fuchs vor den Latz gesetzt ...

;)

Awteiker, 13. September 2021, um 20:52

Fast richtig 👍🏼 Ich war Spieler 2 und hatte nach den ersten beiden Stichen 9 Trumpf ohne Dulle, davon 5 Damen mit Doppelblauer und blankes Pik As. Dann kam der Fuchs… ich lege vor Schreck den Karobuben 🤭 Das Spiel gewinnen wir zwar trotzdem, ich bekomme aber tausend Vorwürfe, sofortige 90 würde immer Trumpf heißen. Das würden 15 Spieler von 16 im Raum so spielen etc. Ich wäre llernresistent, der Gipfel: ich dürfe nur antworten, wenn ich gefragt werde. Ich wollte nur mal hören, ob ich spinne oder der andere. Danke 🙏🏼

Impfling, 14. September 2021, um 08:56

:)

PS: Die obige Beobachtung kann ich allerdings bestätigen!
Durchschnittlich 15 von 16 Spielern spielen wirklich schlecht ...

Juan-Miguel, 14. September 2021, um 14:35

Du spinntst eh nicht und hast alles richtig gemacht. Ok, Karobube als Strafkarte war hart ;)

Angenommen Spieler 2 hätte in Stich 2 abgeworfen, dann würde die vorzeitige 90 Trumpf fordern. Bei normalem Durchlauf, insbesondere bei Herz, fordert nur eine vorzeitige 60 von Spieler 2 Trumpf.

Wäre der Verlauf Kreuz-AssKreuz-NeunKreuz-ZehnKreuz-König Re Pik-AssPik-ZehnPik-NeunPik-König gewesen, dann hätte man zumindest diskutieren können, ob die Partnerschaft hinreichend geklärt wäre und Herzschub der Normalfall wäre ;)

Lautstark über andere Herziehen scheint ein Markenzeichen von vielen Dokospielern zu sein. Wenn der mit den Vorwürfen im Unrecht ist, ist es besonders witzig.

Joe_Cool, 14. September 2021, um 16:02

Impfling, das mit den 15 von 16 nehme ich persönlich 😉 Ich war auch im Saal☝️ Ich denke wir müssen das im November bei nem Bier ausdiskutieren 😁😁😁
im übrigen sage ich nach Herzlauf auch die 90 mit dem Blatt und erwarte PikSchub ♠️

Ossi, 14. September 2021, um 16:46

Es ist live und online oft das gleiche, je schlecher der Spieler, desto größer ist die Fresse.

Impfling, 14. September 2021, um 19:53

@ Joe: Abgemacht!

Übrigens: Auch ich nehme mein niederschmetterndes Fazit persönlich.
Erst jüngst habe ich mit Inbrunst an der Schraube des schlechten Agierens gedreht ...
Auf der 15er-Skala befände ich mich locker unter den Top 3 :(

Octopussy, vor 3 Tagen
zuletzt bearbeitet am 15. September 2021, um 08:46

Gibt für mich keinen Grund, Trumpf zu spielen. Volltrumpf wäre dann eher der Sprung auf 60. Die mMn auch seriös sein sollten (zumindest mit Dulle), wenn der p 100+ anzeigt.

Auch von der Logik her, ist seine Argumentation nicht schlüssig: Es gibt ja kein zu erwartendens Normalspiel von dem ich S1 abbringen will. Herzschub, Pikschub, Trumpf. Alles denkbar.

Die k90 ist doch traumhaft für euch:

Bei Herzschub ist die Pikkontrolle geklärt, bei Trumpf muss er Herz ebenfalls kontrollieren. Die Infos bekomme ich - wenn k90 auf Trumpf lenkt - doch niemals kommuniziert. Zumindest ich nicht ^^

(selbst wenn das re zu dem Zeitpunkt DD anzeigen söllte, dann kann der Pikschub auch mit Doppelpikass gut sein, um die Blauen rauszuschneiden. Oder ist das Quatsch? Lange her dieses DoKo...)

Ossi, vor 2 Tagen

@OctoHerz Ass ist schon einmal rum

Octopussy, vor 2 Tagen

Stimmt. Streich Herzschub. Der Rest bleibt.

Butje72, vor 2 Tagen

Vorab:
@Awtelker, du hast mich ganz
offensichtlich noch nie lautstark erlebt. Meine Reaktion auf Dein
Spiel (auf das ich gleich noch eingehe) war durchaus verhalten.
Weiterhin solltest Du doch bitte gefälligst die Eier haben, mich
beim Namen zu nennen, anstatt andere Leute (die restlichen n dem
Wochenende vertretenen Hamburger Spieler) in die nähere Auswahl zu
ziehen. Oder aber Du lässt es einfach ganz weg.
Zum Spiel habe
ich mal (auch an die Allgemeinheit) folgende Frage:
A
Pos1 hat (mal rein hypothetisch)
folgendes Blatt
Kreuz-DameKaro-DameHerz-BubeKaro-AssKreuz-AssKreuz-ZehnHerz-AssHerz-NeunPik-AssPik-ZehnPik-König

1. Ist das kein (Asse-)Re?
2.a.
Möchte man damit auf 90 fragen?
2.b. Möchte man damit die 90
wirklich hören?
3. Spielt man damit wirklich den
Pikschub im dritten Stich (wenn, dann logo Pik10), um dann den
möglichen Doko und das Kontra zu produzieren?

B
Pos1 hat (mal rein hypothetisch)
folgendes Blatt
Herz-ZehnKreuz-DameHerz-DameKaro-DameKaro-DameKreuz-BubeKaro-AssKreuz-AssHerz-AssHerz-NeunPik-AssPik-König

1. Dass das (mindestens ein Asse-)Re
ist, setze ich einfach mal voraus.
2.a. Möchte man damit auf die 90
fragen?
2.b. Möchte man damit auf die 90
fragen DÜRFEN (bevor man die dritte Karte ausspielt)?
3. Wenn man selbst das Pikass hat,
spielt man dann den Pikschub oder das eigene Pikass oder Trumpf, wenn
man vorzeitig (sobald der zweite Stich komplettiert, aber noch lange
nich eingesammelt wurde) die „k90“ von pos2 hört?

C
Unabhängig von jeglichen
hypothetischen Blättern:
1. Warum wird dem Spieler 1 durch dieses
(zu) frühe Re die Möglichkeit der 90-Frage (und damit der
(weiteren) Blattbeschreibung) genommen?
Die demzufolge einzig mögliche Karte
zum Nachspiel für Pos1 ist wohl die Dulle, um weitere Tiefabsagen zu
ermöglichen. Damit ist das mE Blatt von Pos1 aber immer noch nur
eher unzureichend beschrieben.

Butje72, vor 2 Tagen

für die, die es nicht wissen:
der Thheo

Awteiker, vor 2 Tagen

Dies sollte kein Anprangerthread werden, insofern hätte ich "Hamburger" weglassen können, weil es zu einengend ist, da hast Du recht. Dafür entschuldige ich mich.

RUserious, vor 2 Tagen

A)
1) doch
2)
a) nein
b) Von nem sehr sehr starken P schon
c) Trumpf - entweder ist P Volltr oder der P hat Pik Ass - beide Male nützt dem P Tr mehr für weitere Informationen, also Herz Bube. Pik läuft hier ja nicht weg und kommt ansonsten von der richtigen Seite.

B)
2a) mehr als grenzwertig
2b) live ein kurzes Zuppeln vorm Herz As einbauen
3) ich würde ihn jetzt auf die 60 fragen (auf die Dulle)

C) Weil Pos 2 vllt sowas wie 8 Tr mit blankem Pik Ass und Kr, Doppelpik, Herz Dame an der Spitze hat und jetzt den (oft folgenden) Tr-Schub vermeiden will.
Und wieso soll mir die weitere Blattbeschreibung nicht mehr möglich sein - ich kann doch selbst jetzt vorm 3. nochmal fragen bzw im 4. auf Partnerreaktionen antworten bzw je nach weiterem Spielverlauf auch dort (nochmal) fragen

Ossi, vor 2 Tagen

Ich würde mich aber bei beiden Blättern über meinen Fingerfehler ärgern, ansonsten ist das Herzass im 2. nicht zu erklären.

Ossi, vor 2 Tagen
zuletzt bearbeitet am 15. September 2021, um 15:16

Scheiß Handy

Awteiker, vor 2 Tagen
zuletzt bearbeitet am 15. September 2021, um 16:06

@Thheo Mein Spielplan war, nach Durchlauf von Pik As Dich auf die Dulle zu fragen. Wenn Du die 60 sagst, habe ich die 30. Kontra erhält nur den Dullenstich. Dazu muss aber eben wie gefordert Pik kommen. 😕

Octopussy, vor 2 Tagen

Solange ich nicht mit Spielern am Tisch sitzen, die GANZ GENAU wissen, dass ich bei 3 spruchlosen Assen Kontra bin (und bei 2 spruchlosen schwarzen Assen meistens), solange gebe ich diese Asse-Res nicht mehr.

Ich weiß, das ist ein Paradoxon, aber man kann sich ja langsam rantasten 🤗

Juan-Miguel, vor 2 Tagen

A) Es fehlt eine Karte. Pik-König?
A1) Könnte auf die fehlende Karte ankommen. Ich gebe 3-Asse-Res aus Prinzip, ist jedoch grenzwertig.
A2a) Nö, weißte doch ;)
A2b) Erst mal nein, aber wenn der spielstarke Partner es vorzeitig gibt, sollte alles gut sein.
A3) Nicht nötig, es gibt andere Wege, dem voerzeitigen Partner zu zeigen, dass sein Pikass nicht dringlich ist. Karo-Dame möglichst schnell gelegt könnte gute Blattbeschreibung sei.

Juan-Miguel, vor 2 Tagen

B) Pikass vor Herzass.
Nicht forcieren, jedoch Einladungen wie Dulle oder an Tischen mit Taktung kurzes Zögern kann ich mir vorstellen.
Spielt halt das Damensolo statt das schwere Partnerspiel ;)

Juan-Miguel, vor 2 Tagen

C) Ich stelle mir das mit der Kommunikation nach der vorzeitigen 90 von Spieler 2 etwa so vor:

Herz-ZehnHerz-Zehn kannst du problemlos kommunizieren, z.B. Karo-Ass.

Herz-Zehn kannst du sicher kommunizieren durch Vorspiel oder bei Verzicht darauf je nach Spielverlauf evtl. später noch. Wenn daraufhin die vorzeitige 60 erfolgt: Weitere Stärke je nach Tischbesetzung durch Spieltempo oder schauen, ob dem Kapitän Dinge wie Pik-Dame reichen.

Wenn die vorzeitige 60 nicht erfolgt (oder du eh keine Dulle hattest) Pik-Ass kannst du kommunizieren durch Trumpf. Jedoch nicht zur Vielleicht-Dulle zwingen mit Karo-Ass.
Mit Pikschub kommunizierst du: Kein Pikass vorhanden. Im Erfolgsfalle kannst du scho, ob der Partner auf Dulle fragt. Im Mißerfolgsfall, gar mit Doko, muss die 60 nicht dringend abgesagt. Wenn du trotz der Spielweise noch mehrere unbekannte Trumpfhöhen, kannst du ja selbst nach Abstich auf 60 fragen, ob dein letzter Fehlverlier weg kann.
Wenn dem Partner dein Kreuzsingle hilft, kommt der ja bald von ihm auf den Tisch. Ob Wertverdoppelung oder nicht ist auf andere Spielverläufe nicht leichter herauszufinden, vermute ich.

zur Übersichtzum Anfang der Seite