Unterhaltung: Kurze Frage: Wer hat gewonnen und warum?

Drehpunkt, 28. Mai 2022, um 22:33

Folgendes Szenario:
Die Kontrapartei hatte 90, Fuchs gefangen und Karlchen.
Re Partei mit Ansage (Re).

War gestern Diskussion, wollte es jetzt endgültig geklärt haben (:

Octopussy, 28. Mai 2022, um 23:54

Gewonnen hat die Repartei und bekommt dafür einen Punkt.

Dann noch 2 für die Ansage macht 3.

Abzüglich der 2 Sonderpunkte der Konzrapartei bleiben +1 für Re und -1 für Kontra.

Falls ihr mit verdoppeln spielt, könnt ihr rechnen wie ihr wollt.

Seb1904, 29. Mai 2022, um 09:22

Was aber, wenn Re nichts angesagt hätte?

Da bitte ich doch mal um Aufklärung.

Goldmurks, 29. Mai 2022, um 09:48

Dann hätte Re mit minus einem Punkt gewonnen.

Drehpunkt, 30. Mai 2022, um 22:20
zuletzt bearbeitet am 30. Mai 2022, um 22:21

Okay, vielen Dank Oktopussy, aber das verwirrt uns nun umso mehr. Wie kommst du auf die +2 bei Ansage?
Ich hätte gerechnet Gewonnen 1, Ansage +1 (1 Verdoppelt) -2 Sonderpunkte = Re gewonnen mit Punkteausgleich

Jürgen meinte Gewonnen: 1 - 2 Sonderpunkte gleich -1. Mal zwei durch Ansage bedeutet das -2.

Gab noch andere "Meinungen", und du meintest ja verdoppeln gleicht rechnen nach Lust und Laune .. aber hmmmpfff ..

Goldmurks, 31. Mai 2022, um 06:52

Laut DDV-Regelwerk:

Einfach gewonnen: +1
Re gesagt: +2
2 Sonderpunkte ab: -2

Bleibt für Re +1 übrig.

Goldmurks, 31. Mai 2022, um 06:57

Es gibt Leute, die summieren erst alle Punkte und verdoppeln später, falls was gesagt wurde (Re oder Kontra).
Oder sie rechnen noch anders.

Das is jedoch nich DDV-konform.

Drehpunkt, 31. Mai 2022, um 18:19

Ach okay, also kein rechnerischer Kniff sondern einfach Regel (: Vielen Dank. Ich werde mir die DDV Regeln dann einfach nochmal vornehmen.

Octopussy, 31. Mai 2022, um 23:22

Wie gesagt:

Privat kann man alles vereinbaren. Wenn man offiziell spielt ist es eindeutig.

zur Übersichtzum Anfang der Seite