Unterhaltung: Alternativen zur Stillen Hochzeit?

Dububu67, 16. Januar 2011, um 23:05

Vorhin hatte ich die absolute Oma auf der Hand (#1067381); selten solch edle Karten in Händen gehalten.
Hätte irgend jemand mit dem Blatt etwas anderes gespielt bzw. sich zur Ansage "Keine 6" durchgerungen?

Hempel123, 16. Januar 2011, um 23:46

K 60 wäre sehr riskant gewesen, da Deine Herz Dame in Stich 5 übertrumpft werden muss und dies somit ein 20p-Stich ist. Zusammen mit dem Pik-Stich sind es schon 45p und die Kreuz 9 in einem U15-Stich loszuwerden, ist meiner Ansicht nach relativ unwahrscheinlich!

Das Blatt bietet sich meiner Meinung nach geradezu für eine Stille Hochzeit an. Ein Karo- oder Pik-Solo geht natürlich auch, aber da wissen die Gegner von Anfang an, dass sie zu dritt spielen.

Spartakus, 17. Januar 2011, um 07:29

Das Blatt lässt einen möglichen Assesolo oder Bubensolo eines anderen Spielers zu. Und da 2 Spieler bei der Vorbehaltsabfrage hinter mir sitzen, melde ich vorsichtshalber den Vorbehalt an.

Den Solo melde ich dann in Kreuz an. 2 Fehlverlierer sind es in jeder Farbe, also die Farbe als Trumpf wählen, bei denen die Gegner über die wenigsten Trümpfe in der Summe verfügen.

Die k60-Absage geht nach Ansetzung vernünftiger Maßstäbe nicht wirklich, da sich zu 2 Fehlverlierern durchaus noch ein Trumpfstich gesellen kann.

solembum, 17. Januar 2011, um 07:38

Ich spiele mit dem Blatt keine Stille Hochzeit. Die Gefahr, dass hinter mir noch ein Solo kommt ist mir zu groß. Zudem ist man mit ggf 3 Fehlabgebern noch nicht mal sicher.

Ich melde Hochzeit und wenn es sich günstig entwickelt spiel ich sie dann allein.
Kommt hinter mir noch ein Vorbehalt spiele ich ein Kreuz-Solo.

Noddy, 12. März 2014, um 14:18

zur Übersichtzum Anfang der Seite