Unterhaltung: Damensolo, muss man doch spielen, oder?

Orbart, 28. November 2012, um 15:34
zuletzt bearbeitet am 28. November 2012, um 15:34

Hallo,

hatte soeben eine äußerst unangenehme Begegnung mit einem wie ich finde sehr angenehm anzuschauenden Damensolo...

https://www.fuchstreff.de/spiele/18595732-dam...
Ging leider böse nach hinten los, was soll man machen. Aber spielen muss man den doch, auch mit zwei blanken assen, oder?

MfG Orbart

Tront, 28. November 2012, um 15:48

Orbart, wer dieses Damensolo nicht spielen würde, wäre einfach zu feige. Dieser Ausnahmesitz der Karten wird dich auch hoffentlich in Zukunft nicht von einem ähnlich guten Damensolo abhalten.

Gerade an Sitzpostion 2 muss so ein ungüstiger Spielverlauf erst einmal entstehen. Ich meine, dass Damensolo gewinnt man viel häufiger zu unter 90, als das man es verliert. Dieses Spiel hatte man einfach nur Pech.

3 von 4 möglichen Assen sitzen zufällig vor dir und werden dann entsprechend auch versucht. Immerhin kam kein Kontra mehr, was ich nach diesem schrecklichen Spielverlauf für durchaus von Spieler Bernie noch für möglich gehalten hätte. Er sticht schließlich den bereits zum Spielgewinn nötigen zweiten Herzlauf und hat auch wirklich eine der noch 2 fehlenden Damen auf der Hand. Jetzt fehlte an diesem Spiel eigentlich nur noch ein Einsatz der allerletzten verbliebenen Kreuz-Dame, aber die 60 Augen bekommst du mit dem Blatt wirklich.

Ein unglaublicher Spielverlauf! Nicht zu ändern.

Noddy, 28. November 2012, um 16:02

Zu den 3 Assen kam leider der abwesende Aufspieler. Ansonsten wär es wohl auf Herz mit Nachspiel und Pikas hinausgelaufen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite