Doppelkopf-Strategien: Wie spiele ich hier weiter?

Ex-Füchse #365, 04. Dezember 2012, um 11:58

https://www.fuchstreff.de/spiele/18786315
Vorweg: Bitte nicht auf dem zweiten Stich herumreiten, dass ich da besser nen Stehtrumpf spiele, um den Ansagezeitraum zu verlängern, weiß ich. Da war mein Klickfinger mal wieder schneller als mein Verstand.
Aber dann:
Beim dritten Stich hab ich wirklich lange darüber nachgedacht, ob ich den Herzbuben mit meiner Pikdame rausnehmen sollte, damit ich noch nen Tr-Aussteiger behalte, oder ob ich mit dem Kr-Buben mitnehme. Ich hab mich dann für den Buben entschieden, weil ich ja mit He-Ass noch ne spielbare Fehlkarte auf der Hand hatte.
Nun hab ich aber nur noch Stehtrümpfe. Wie weiter spielen?
Ich weiß ja nicht, was der Goggel noch so auf der Kralle hat.
Hätte ich da irgendwie abfragen können? Und wenn ja, auf welche Karte hätte sich meine Frage bezogen?
Ich hab mich dann dafür entschieden, von oben zu spielen, aber dass wir bei einem Schwarzspiel nur das RE finden, ist natürlich ärgerlich.
BTW: Hätte der Goggel nach dem Aufspiel meiner Pikdame erkennen können oder müssen, dass ich auch die andere Dulle habe? Ich meine eigentlich JA.

Ex-Füchse #2525, 04. Dezember 2012, um 12:12

ich sehe einfach keinen Vorteil darin, die Pikdame anstatt die Dulle aufzuspielen...

irki, 04. Dezember 2012, um 12:53

@Gockel
Durch die Pik Dame zeigt sie gleichzeitig die Dulle mit an.
Du weißt also 2 Standtrümpfe mehr, und im Zweifel fällt dir dann auch ne Absage leicht.
Zudem sieht man durch die Ansageverlängerung eher wie die Trümpfe verteilt sind.

@Eva,
nachdem du das mit der Pik Dame verpasst hast, musst du die Verantwortung nun selbst übernehmen und auf den Stich mit Kreuz Buben die 90 sagen. Es sind doch kaum noch Verteilungen denkbar, bei denen das daneben geht.
Dass das Spiel dann schwarz ausgeht liegt an der gleichmäßigen Trumpfverteilung und daran, dass du mit dem Kreuz Buben nen Stich machen darfst.

Ich ziehe dann auch von oben und spiele wie du Herz Ass zum letztmöglichen Zeitpunkt.

Stoni, 04. Dezember 2012, um 12:56

Mit der PikDame zeigt sie Dir PikDame und Dulle, Gockel. Mit der Dulle nur Dulle. ))
Damit sind die k90 von Dir zu geben.
mehr Absagen werden schwer ... die 2. PikDame ist noch offen.

Bregoulou, 04. Dezember 2012, um 14:47

auf hühner zu hoffen ist nicht gerade das, was man beim doko machen sollte:-)

eva,
warum den umweg über dulle mit pik dame?
nur um dulle anzuzeigen, die du einen oder 2 stiche später sowieso spielst?
du ziehst eh durch, warum also auch noch rätsel aufbauen, so wie hier geschehen? was für eine aussagkraft hat es wenn du spielst:
blaue, alte, dulle, alte, herz ass oder
dulle, blaue, alte, alte, herz ass???
keine von beiden gibt in dieser situation und sitzposition irgendeine zusatzinformation.
jetzt hast du nur den eigenen p irritiert.
warum nicht klare sache, da keine weiteren infos gegeben werden können?
der hahn hat re gekräht, mit eigener k9 und dulle und anschließend blaue gibst du ihm gelegenheit, k6 zu krähen.

irki/stoni,
was für einen nutzen bringt dass anzeigen der dulle durch die blaue in dieser situatiion??? eine fux vom gegner fangen??
ich wüßte gerne, warum das so gespielt werden soll.

irki, 04. Dezember 2012, um 14:57

@Breg,
es geht darum ob Eva die Blaue im 2. hätte spielen sollen, also vor der Partnersuche.
Da gibt es sicher auch für und wieder.

Der Sinn davon ist eigentlich klar, ob es sinnvoll ist die Verantwortung auf den Partner zu übertragen - nämlich genau das macht man an der Stelle - müßte sicher noch diskutiert werden.

CharlieFuxx, 04. Dezember 2012, um 15:33

"was für einen nutzen bringt dass anzeigen der dulle durch die blaue in dieser situatiion???"
Stoni gibt ja bereits die Antwort:
"mehr Absagen werden schwer ... die 2. PikDame ist noch offen."
Hält z.B. der zum 2. Stich vermeintliche P die Dulle, Blaue und eine Herzdame, kann er das Partnerblatt genau einschätzen und mit der Herzdame übernehmen und wiederum sein Blatt beschreiben.
Bei entsprechendem Beiblatt sind entsprechende Absagen möglich.

Ex-Füchse #365, 04. Dezember 2012, um 15:50

OK, Danke Euch jedenfalls schon mal.
Dass ich beim Aufspiel zum zweiten Stich unglücklich agiert hab, weiß ich ja.
Mir ging es bei meiner Frage vor allem darum ob es ne Alternative zum in meinen Augen eigentlich unattraktiven Herunterspielen der Stehtrümpfe gegeben hätte. Also z.B. ne Abfrage auf Farbkontrolle in Kreuz. Der Goggel wirft ja im ersten ne Kreuz Neun ab, aber da könnte ja durchaus auch noch ne zweite auf seiner Hand sitzen.
Wenn ich jetzt vorm Aufspiel zum dritten Stich gezögert hätte, wäre das eindeutig gewesen? Hätte der Gockel daraus den richtigen Schluss ziehen können?

Noddy, 04. Dezember 2012, um 15:55

[zitat]
Hält z.B. der zum 2. Stich vermeintliche P die Dulle, Blaue und eine
Herzdame, kann er das Partnerblatt genau einschätzen und mit der
Herzdame übernehmen und wiederum sein Blatt beschreiben.

Bei entsprechendem Beiblatt sind entsprechende Absagen möglich.

[/zitat]

Darin liegt die große Gefahr. Es fehlen die kleinen Trümpfe um das Spiel an den so trumpfstarken Partner wieder abgeben zu können. Hier war es Glück, daß die Kontra selbst nicht länger in Trumpf aus, bei 8 Trumpf auf einer Kontrahand und hohen Absagen wird es leicht ganz dunkel.

Bregoulou, 04. Dezember 2012, um 15:57
zuletzt bearbeitet am 04. Dezember 2012, um 15:58

irki/stoni/charliefuxx
ich glaube, hier haben wir ein verständnisproblem.
eva schreibt:
Bitte nicht auf dem zweiten Stich herumreiten, dass ich da besser nen Stehtrumpf spiele, um den Ansagezeitraum zu verlängern, weiß ich. Da war mein Klickfinger mal wieder schneller als mein Verstand.
Beim dritten Stich hab ich wirklich lange darüber nachgedacht, ob ich den Herzbuben mit meiner Pikdame rausnehmen sollte, damit ich noch nen Tr-Aussteiger behalte, oder ob ich mit dem Kr-Buben mitnehme.
und etwas später:
Nun hab ich aber nur noch Stehtrümpfe. Wie weiter spielen?
Ich weiß ja nicht, was der Goggel noch so auf der Kralle hat.

Meiner Meinung nach geht es NICHT um den 2. Stich, sondern um das "wie spiele ich weiter"
sie entschied sich für pik dame, kreuz dame, dulle
darum ging es doch hier in der diskussion, oder doch nicht?
sie fragt nach dem weiterspiel und darauf bezog sich meine aussage,
nicht blaue, alte dulle, blaue, alte ohne spruch, sondern
k9, dulle, blaue, alte, alte um ein klares auch für hühner durchschaubares spiel zu gestalten und möglichkeit auf weitere absage an den re-sager zu geben

CharlieFuxx, 04. Dezember 2012, um 16:16
zuletzt bearbeitet am 04. Dezember 2012, um 16:17

Meine Aussage bezog sich nicht direkt auf dieses Spiel sondern auf das vorzeigen der Blauen bei eigener Dulle und die verbundenen Vorteile.
Hier liegt das Problem doch so, dass Eva die Asse fehlen und viel Fehl stört für Abagen.
Sie weiß von der Pikfreiheit des P und kann sich die Kreuzfreiheit vielleicht über die Kreuz9 reimen. Sicherlich sind die Chicanen die durch das RE beschriebenen Stärken (und die T Länge?). Hohe T hält sie ja selbst.
Somit bleiben ja nur die Varianten:
a) T von oben mit der Blauen um die größt mögliche Information zu geben und dem P die Absagen zu ermöglichen.
oder
b) Fehl anschieben um nach Assen oder Freiheit zu suchen. So kann man selbst noch was sagen.

Einen Königsweg gibt es sicherlich nicht wäre der P auch relativ kurz und hätte das RE nur aufgrund der Chicanen gesagt, wären die T für beide zuende und KO holt sich die Asse.
Im vorliegenden Beispiel wars genau richtig.

Noddy, 04. Dezember 2012, um 16:34

Klar gibts nen Königsweg, direkt Fux war der erste richtige Schritt und das Re um verborgene Stärken anzuzeigen der 2te. Dann kam ...Karo-König statt ner Dame zum Schnitt.

Die folgende Blaue zeigt die Dulle nichtmehr an und abgesagt wird sie sowenig wie das unbekannte Herz-Ass. Dann bleibts eben beim Re ohne Kreuz zu testen und ohne die Option auf den CrossRuff in Pik zu nutzen.

Tront, 04. Dezember 2012, um 16:52

Habe ich hier etwas übersehen?
Die vorgespielte Pik-Dame im 4. Stich zeigt meiner Meinung nach eben nicht mehr die andere Dulle an, sondern schließt sie sogar aus. Warum sollte ein Kontraspieler dieses Spiel nicht die andere Dulle haben? Ich sehe keinen Grund dafür.

Eva sagt weder ein vorzeitiges Re nach dem 2. Stich, welches die Dulle anzeigen würde noch wird sie im 2. Stich (zu schnell, ok) oder jetzt die Pik-Dame vorgespielt. Da wäre die Bedeutung einer Pik-Dame noch eindeutig. Jetzt deutet doch alles auf ein Fehlen der anderen Dulle hin. Und auf ein Re des Partners würde ich auch eigenständig die keine 90-Absage verantworten.

Spielerisch sehe ich alles später erfolgte als richtig an, Trumpf von oben ziehen und dann das Herz-As zuletzt vorspielen. Dass dieses Spiel schwarz endet, ist vorher nicht abzusehen.

Stoni, 04. Dezember 2012, um 17:03

Breg, wir sind uns ja einig, dass im 2. die Blaue die Dulle mit anzeigt?
Jetzt ist es in der Tat so, dass die HZ vollzogen und Gockel keine Asse hat. Also zeigt die Blaue auch für mich nur mit k90 die Dulle an ...
Die wiederum würde ich wegen der von Noddy beschrieben Gefahr des Fehlens eines Trumpfaussteigers nicht geben wollen.
Also wäre wohl wirklich richtig, Dulle, Blaue, Alte, Alte, HerzAs ...

irki, 04. Dezember 2012, um 18:37

ich bin ganz bei euch, Dulle wird nur angezeigt, wenn die Pik-Dame im 2. gespielt wird.

Spartakus, 05. Dezember 2012, um 08:35

Nach dem Versäumnis, die Dulle bisher zu zeigen, setze ich im 4. Stich mit Dulle statt Pik Dame fort. Dann Pik Dame usw wie in der Partie.

Die eigene k90 ist sicherlich auch drin. Der Partner hat offensichtlich keinen schwarzen Verlierer und Herz As kommt später als zusätzliches Pfund.

zur Übersichtzum Anfang der Seite