Doppelkopf-Strategien: Nachspiel nach einer Kontra-Abfrage

Talentfrei, 07. Dezember 2012, um 14:59

Dein Blatt:
Herz-DamePik-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-KönigKreuz-KönigKreuz-KönigPik-ZehnHerz-AssHerz-Neun

Herz-AssHerz-Neun Frage von 3, nach Antwort Kreuz-NeunHerz-König.

Was spielt ihr nach?

Ex-Füchse #5718, 07. Dezember 2012, um 15:05
zuletzt bearbeitet am 07. Dezember 2012, um 15:08

Ich gehe von Kreuz Single aus und spiele Kreuz König nach.

Edit: Bei Mecker würde ich mich auf das ES beziehen:

•Bedienen mit erkennbaren Singleton (K oder 9, meist an Position 4, fordert das Nachspiel der Farbe).

Ex-Füchse #15119, 07. Dezember 2012, um 15:14

was sonst?

Ex-Füchse #5718, 07. Dezember 2012, um 15:19

Wenn jemand so fragt .... gab es mecker.

Ex-Füchse #19877, 07. Dezember 2012, um 15:21

steht das so im es, manne?

Ex-Füchse #15119, 07. Dezember 2012, um 15:22

naja, aber weder Trumpf, Pik, oder Herz nach können doch ernste Alternativen sein, oder?

Ex-Füchse #5718, 07. Dezember 2012, um 15:41
zuletzt bearbeitet am 07. Dezember 2012, um 15:46

Zum Nachspiel sagt das ES wörtlich:

Mit schwachen Blättern und Partner an Position 2 oder 3 sitzend wird auf Fehlabwurf die bessere der beiden Farben nachgespielt (= Farbe, in der mehr Karten fehlen), sofern kein weiteres As gespielt werden kann. Lediglich mit einem Partner, der an Position 4 sitzt sollte die gleiche Farbe nachgespielt werden. Hieraus folgt: Der anfragende Spieler sollte an Position 3 sitzend möglichst nicht von As x abwerfen. Bedient der Spieler den Anfragestich (nicht signifikant), so sollte immer Trumpf gespielt werden.

Meine letzten Erfahrungen sagen aber: Welche gute Spieler spielt schon nach ES. Ich kenne inzwischen keinen mehr.

luchs63, 07. Dezember 2012, um 16:01
zuletzt bearbeitet am 07. Dezember 2012, um 16:02

Was macht ihr, wenn ihr Kr spielt? Gegner wird angeschoben. Zwischen Herz (3 fehlen) oder Tr (2 müsste Dulle leer setzen) wähle ich.

Ex-Füchse #15119, 07. Dezember 2012, um 16:24

dein Partner an 3 kann stechen... bei Herz drohen Abwurf und Überstich. bei Trumpf kommt Pos 4 ans Spiel.
PikAss deines Partners erreichst du nur mit kreuz..

Ex-Füchse #4596, 07. Dezember 2012, um 16:34

In Herz kann auch nur Single abgeworfen werden wenn das Aufspiel erreicht werden soll, also wäre auch ne 10 ein Single oder es gibt keine dringenden Asse.

Bei schwarzer Farbe kann auch ne besetzte Farbe abgeworfen werden, das Nachspiel is die selbe Farbe nochmal, die Frage vom vorhandensein eines Singles abhängig zu machen is viel zu unflexibel.

CaptainHook, 07. Dezember 2012, um 17:14

Herz nach wuerde ich auch eher nicht machen...Kr scheint mir auch am sichersten...Partner ist vermutlich Kr frei, sicher Herz frei, hat evtl sogar Pik Doppel Ass und hat sicher die Dulle und ein paar Damen...also, werden wir das Spiel so am sichersten nach Hause schaukeln...

Noddy, 07. Dezember 2012, um 17:19

Zitat: "Partner [...] hat sicher die Dulle ..."

Sicher?

Ex-Füchse #5718, 07. Dezember 2012, um 17:23

In der Erklärung vom ES steht auch nix vom Singleton. Beide Farben können nachgespielt werden und zwar die, wo noch am meisten Karten draußen sind. Also Kreuz.

Ex-Füchse #4596, 07. Dezember 2012, um 17:36

Du spielst As aus der 3er- Länge auf mit Abwurf der anderen schwarzen Farbe. 3, sagen wir, Kreuz sind so verbraucht, 2 noch auf der Hand und 3 bei den Gegnern auf der Hand. Dazu hältst Du 2 Pik ohne As, abzüglich Abwurf des Partners sind 5 bei den Gegnern und das soll jetzt die Nachspielfarbe sein? Das geht doch garnicht.

Ex-Füchse #5718, 07. Dezember 2012, um 18:03

Was ist das denn jetzt für ein Konstrukt.
Ich haltePik-DamePik-BubeHerz-BubeKaro-KönigKaro-Neun Pik-AssPik-ZehnPik-KönigKreuz-KönigKreuz-NeunHerz-KönigHerz-Neun

Pik-AssPik-Königwarten mit Kreuz-KönigPik-Zehn

Was spiele ich nach?

Also ich spiele Kreuz, und Du? Herz ? Trumpf? Oder noch einmal Pik ?

Ex-Füchse #4596, 07. Dezember 2012, um 18:11

Ich spiele Pik, zur Struktur von Kreuz gibt es keine Aussage im Stich.

CaptainHook, 07. Dezember 2012, um 18:17

wenn Partner schon keine Dulle hat, dann muss er in schwarz schon sehr stark sein, damit das fluppt. Dass dann etwas anderes als das Kr Nachspiel hilfreich sein soll, kann ich mir kaum vorstellen. Herz Nachspiel saehe ich da eher als irritierend fuer meinen Partner...vielleicht muss er auch nicht ans Spiel...also Kr scheint mir insgesamt konservativ und sicher.

Ex-Füchse #5718, 07. Dezember 2012, um 18:18

Zumal Pik ggf von 4 mit gestochen wird.

Ex-Füchse #4596, 07. Dezember 2012, um 18:37

Zu 53% wird es im 2ten Lauf keinen Mitstecher geben. Dazu kommen Hinweise aus dem Stich aus denen man auf die Position des Mitstechers schließen kann. Fragt man als Kontra auf As, 10 ab wird man wohl hinter dem Mitstecher sitzen, bei As, As sogar sehr sicher :-)

EvilNephew, 07. Dezember 2012, um 19:01

Zur Ausgangsfrage:

Kreuz-König nach. Der Abwurf kann eigentlich nicht von einem einfach besetzen Kreuzas kommen, denn abfragen auf ein Herzas sollten imo immer einem sinnvollen Abwurf dienen.

Stoni, 07. Dezember 2012, um 20:38

Ja, der Abfrager sollte schon einen schwarzen Single aufzuweisen haben. Sein PikAs sollte ich nicht mit Herz-Nachspiel gefährden.

Tront, 09. Dezember 2012, um 19:39

Also hier bin ich eher bei Noddy als bei dem Rest eurer Aussagen. Ich spiele in der Regel immer die Farbe nach, die mein Partner hundertprozentig nicht hält. Das ist im ersten Fall Herz und im zweiten Beuispielfall Pik.

Ich verstehe die Begründung einfach nicht, dass man nur Singletons abzuwerfen hat. Das mag zwar wahrscheinlicher sein, aber keineswegs sicher. Im ersten Fall kann der Spieler gut beide Kreuz-Neunen haben, aus meiner Sicht sogar As und 9 (eher die Ausnahme) und im anderen Fall halte ich ein besetztes As ebenso für möglich.

Nur weil einige andere Spieler nie von Kreuz As, x abwerfen, muss ich das ja nicht auch so spielen.
Der abfragende Spieler muss auch gar nicht zwingend ein weiteres As einer anderen Farbe halten.

Ein Beispielblatt:
Herz-ZehnPik-DamePik-DameKaro-DameKreuz-BubeHerz-BubeKaro-ZehnKaro-NeunPik-AssPik-KönigKreuz-NeunKreuz-Neun
Wenn ich damit an Postion 3 sitze, werde ich als Kontramann abfragen und bei Beantwortung einen Fehl wegwerfen. Eher die Kreuz 9. Wenn Herz wie von mir erwartet jetzt zurückkommt, kann ich immer noch stechen oder die zweite Kreuz 9 entsorgen, so wichtig ist mir das Pik-As dann auch wieder nicht. Natürlich werden mit meiner Beispielkarte einige Spieler (vielleicht sogar die Mehrheit) einstechen und ein eigenes Kontra oder eine Abfrage folgen lassen, trotzdem würde ich mich an drei 3 schwarzen Fehlverlierern stören, die ich im Falle einer stillen Abfrage zum Teil gut entsorgen kann. Diese Möglichkeit nutze ich.

Außerdem ist der abgefragte Spieler auch nur zu 1/3 mein Partner, in allen anderen Fällen steche ich ja sowieso ein und habe den Spielverlauf wie alle anderen Spieler auch.

Gerade heute hat beim Masters ein Spieler nicht von Pik As, 9 auf ein Herz seines Partners abgeworfen und den zweiten Pik-Stich mit 31 Augen zum Gegner abgegeben. Zufällig gewannen sie noch mit 122 Augen. Anders wahrscheinlich dafür zu unter 90.

Klar bleibt bei meiner Variante auch ein Restrisiko.
Auf das Farbe zurückspielen, kann ein Gegner ebenfalls manchmal einen sinnvollen Abwurf erreichen, aber dann komme ich garantiert ans Spiel und habe diesen 2. Stich bereits gemacht. Sollte das Spiel meistens ebenfalls gewinnen.

Auch von Position 1 auf 3 sitzend. Selbst wenn jetzt Pik nachkommen sollte, und das andere As vor mir sitzt, steche ich später den 2. Pik-Lauf, nur möchte ich den ersten auch gern erhalten. Das geht nur über Herz nach.

Mit der nachgespielten Farbe erreiche ich selbst in Herz zu 75% meinen Partner. In Kreuz halte ich den Wert für nicht größer, dass der Abwurf ein Singleton ist. Ich gebe auf Herz meinem Partner noch die zusätzliche Chance eines weiteren Abwurfs, die er im Falle des sofortigen Nachspiels der abgeworfenen Farbe auch nicht erhält.

Da man im Laufe der Zeit aber die Spielweisen seiner Mitspieler kennen sollte, würde ich bei Mtspielern, wo ich weiss, dass sie niemals von As, klein abwerfen würden, die abgeworfene Farbe nachspielen.

Man soll ja auf den Partner eingehen und möglichst nicht mit ihm eingehen.

Umgekehrt erwarte ich auch von meinen Mitspielern, dass sie mir die Farbe nachbringen, die ich sicher nicht habe. Und das kann nur die zunächst vorgespielte Farbe sein. Sollte ich wirklich einmal überstochen werden, der 25%-Fall, kann ich damit leben, ich verliere das Spiel ja noch nicht zwangsläufig dadurch.

Aber die Spiele, in denen ich von As, König meinen König reinwerfe und das andere As sitzt vor mir und der Gegner bekommt dadurch einen Doppelkopf, verursacht durch das Nachspiel meines Partners, für die Spiele garantiere ich ihm nichts mehr.

Natürlich kann man von Position 1 auf Position 3 die abgeworfene Farbe bei einem kleinen abgeworfenen Wert versuchen, aber ich bin kein so großer Freund davon. Trumpf scheidet in der Regel auch aus, weil man den Kontra-Mann für ein mögliches weiteres As zu sehr schwächen würde bei dieser Sitzposition. Das wäre eher bei einer großen Re-Abfrage eine Option für mich.

Konnte mich hierzu nicht eher äußern, da das Masters mich 3 Tage in Anspruch genommen hat.

Simon Knuf, der für Braunschweig in der Bundesliga spielt, konnte sich nach einem spannenden Finale
gegen Peter Lühert/Hannover (2.) und Sascha Hantschel/ Bottrup (3.) durchsetzen. Ich selbst landete nur im Mittelfeld. (16. von 32)

Vor dem letzten Spiel führte er um genau 7 Spielpunkte vor dem Zweitplazierten, also hätte er ein Spiel mit 4 Punkten oder höher gegen seinen Kontrahenten verloren, wäre er im letzten Spiel des Tages abgefangen worden. So knapp ging es lange nicht mehr zu. Aber im letzten Spiel wurde eine Re- und eine keine 90-Absage gegen ihn getroffen, nur ist sie nicht erfüllt worden vom Gegner. So gewann also Simon Knuf mit etwas größerem Vorsprung.

Die Solowertung ging an Oliver Genull /BS DDC.

Die beste Runde ging an Guido Weßels aus Münster.
Eine 79er Runde aus Runde 2, die bis zuletzt von keinem Spieler mehr überboten worden ist. Mit mir am Tisch. Kein Wunder also, dass ich nichts mehr werden konnte... Das war meine - 53er Runde.

Dieses Masters Turnier feierte ja ein Jubiläum.
25 Jahre Masters, davon sind die letzten 20 Jahre von BS-NON-STOPP ausgerichtet worden. Die Idee dazu hatten 1988 einige Aachener Spieler, von denen ist heute jedoch niemand mehr aktiv, dort sind die ersten 5 Jahre ausgerichtet worden.

Ex-Füchse #4596, 09. Dezember 2012, um 19:46

Herz is nich nachspielbar, da kann man nur einen Single abwerfen wenn man das Aufspiel für Asse erlangen muss. Von 2 9nen in Herz abwerfen is doch Mumpitz.

Tront, 09. Dezember 2012, um 19:52

Wieso, wenn ich zwei schwarze Neunen habe, warum soll ich die nicht abwerfen dürfen?

Ich dachte, du siehst das genau so wie ich. Oder gilt das aus deiner Sicht nur für schwarze Farben?

Ex-Füchse #4596, 09. Dezember 2012, um 21:28
zuletzt bearbeitet am 09. Dezember 2012, um 21:28

[zitat]

Noddy
vor 2 Tagen

In Herz kann auch nur Single abgeworfen werden wenn das
Aufspiel erreicht werden soll, also wäre auch ne 10 ein Single oder es
gibt keine dringenden Asse.

Bei schwarzer Farbe kann auch ne besetzte Farbe abgeworfen werden,
das Nachspiel is die selbe Farbe nochmal, die Frage vom vorhandensein
eines Singles abhängig zu machen is viel zu unflexibel.


[/zitat]

Is aber eigentlich banal

zur Übersichtzum Anfang der Seite