Doppelkopf-Strategien: Ansprechendes Normalspiel oder doch ein Solo? (wenn ja, welches?)

Tront, 29. Dezember 2012, um 02:56

Eine interessante Karte aus einem Onlinespiel - ich war Gegenspieler.
Die Karte an Position 1 des möglichen Solisten bzw. des Normalspiels
Herz-ZehnKreuz-DamePik-DameKaro-DameKreuz-BubeKaro-NeunKreuz-AssKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigPik-AssHerz-Ass (bewusst nach Normalspiel sortiert)

Aber hat man damit nicht auch bis zu 3 interessante Solo-Optionen?

Der Erwartungswert für ein Normalspiel ist sicher nicht zu verachten.

Daher meine, wie sooft gestellte Frage, spielt ihr damit ein Solo?

a) Nein, ich bevorzuge das Normalspiel
b) Ja, ich spiele ein As-Solo mit einem Minimum von 118 Augen, wenn Kreuz herausfällt
c) Ja, ich spiele ein Damen-Solo, da es noch höher gewonnen werden kann, nehme ich ein entsprechend größeres Verlustrisiko in Kauf
d) Ja, ich spiele ein Farbsolo in Kreuz, bei 3 echten Trumpfvollen sollte man, wenn beide Asse laufen, kaum verlieren können

Wie entscheidet ihr euch?
Viel Spaß beim möglichen Prüfen der Erwartungswerte!

jensbonath, 29. Dezember 2012, um 04:58

a - denn d scheidet mal sowatt von aus, wo willst du denn die Kreuzvollen unterbringen?
Die anderen beiden Soli sind mir zu unsicher, um das schöne Reblatt an 1 wegzulegen.

Southern, 29. Dezember 2012, um 04:59

Kreuzsolo käme mir damit nie in den Sinn. Habe ja alle Farben mit.

Das Assesolo sehe ich als gewonnen, wenn Kreuz gut sitzt. Ebenso das Damensolo.

Aber ich denke, ich spiele das Normalspiel.

Rulaman, 29. Dezember 2012, um 09:52

EW 118 nehme ich immer mit.

Kokolores, 29. Dezember 2012, um 10:56

Ich spiele Damensolo, sehe ich auch gegen 3 Damen sicher gewonnen

Ex-Füchse #4596, 29. Dezember 2012, um 11:02

Ich spiele auch Damen auch wenn ich wieder alle 5 auf einer Hand dagegen habe.

Mich interessiert aber das Farbsolo, geht das wirklich mit den Lücken in den Toptrümpfen? Die Trumpfvollen hält man bis zum Schluss soweit is es mir klar.

Seb1904, 29. Dezember 2012, um 11:17

Wenn Solo, dann Fleischlos.
Die Damen werden womöglich eklig, wenn drei dagegen stehen.

Ex-Füchse #16890, 29. Dezember 2012, um 11:36

Ich schwanke zwischen a) und b). Hat jemand Stats zu 118ern?

makri, 29. Dezember 2012, um 12:36

Kommt bei mir drauf an ob Liste oder Endlos und bei ersterem ob ich noch Ambitionen hab. Bei perfektem Sitz (2-2-1) mit Alter blank sind da oft 18 drin, mit 3 oder 4 Damen dagegen kanns aber böse werden. Also auf nem Turnier kurz vor Ende mit 80 Plus riskier ich wohl die Damen. Will ich noch mein Pflichtsolo los werden spiel ich Asse. Ansonsten Normalspiel. Hat jmd. die Kreuz-Zehn im Assesolo zu 4t (wieviel % sind das?) könnens leicht mal 12-15 Nasse geben und einige 118er mit Re werden auch verloren. Unsichere Soli gegen halbwegs sichere Normalspiele tauschen mag ich einfach nicht. Ist aber natürlich Geschmackssache.

Benderloin, 29. Dezember 2012, um 12:58

Was macht ihr mit dem Blatt an 4?
Pflichtsolo war schon gespielt.

Herz-ZehnKreuz-DamePik-DameKaro-DamePik-BubeKaro-BubeKreuz-AssKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-NeunKaro-Ass

quan, 29. Dezember 2012, um 13:10

Auf gute Verteilung hoffen gg

Noddy, 29. Dezember 2012, um 13:13

Das Kreuzsolo sieht einfach zu lecker aus!
Ich spiele das.

niveauflexibel, 29. Dezember 2012, um 13:18

Sind wir schon soweit, dass Fleischlose mit Min 118 als schlechte Soli verkauft werden?
Wenn ich Vorsprung konservieren möchte, spiele ich den Fleischlosen, brauche ich Punkte, riskiere ich die Damen.
Bei Benderloin sieht es ähnlich aus - muss ich was reißen, riskier ich das Farbsolo Kreuz, muss ich Vorsprung halten bzw. reicht leichtes Ausbauen, wähle ich das Normalspiel

niveauflexibel, 29. Dezember 2012, um 13:28

@Makri: Die 10 zu viert bzw. der König zu fünft hat ca. 17% - Bedienen alle im ersten Stich, ist die WSK im Ansagezeitraum nur noch bei 9%, dass die Farbe nicht hält.
Abgesehen davon, ist selbst dann nicht unbedingt vom Spielverlust auszugehen - man hat schließlich noch Eingang in 2 Farben und keine offensichtliche Schwachstelle, sodass mit 7 Stichen (oder bei riskantem Abwerfen auch mehr) hin und wieder auch gewonnen werden kann. Mit nur 6 Trumpf werden Tiefabsagen im Normalspiel auch kaum drin sitzen, sodass ich den EW auf ca. 4 taxieren würde, der vom Solo liegt bei 6,3

makri, 29. Dezember 2012, um 13:54

Bei nem Stopper in Kreuz kommt an brauchbaren Tischen das Kontra. Wird Karo gefunden ist das Ding immer um und sitzt Karo etwas länger ist k90 nicht so unwahrscheinlich. Haste das in deine EWs miteinbezogen?

Ex-Füchse #16890, 29. Dezember 2012, um 14:47

Interessant finde ich die Frage wie häufig man das Damensolo verliert, wenn man nur zwei Mitspieler bedienen.
Was schätzt ihr?

niveauflexibel, 31. Dezember 2012, um 13:59

Bedienen nur 2 Mitspieler, verliert man denk ich zu 70% - interessant ist auch, ob man, falls alle bedienen, es riskiert, nochmal nachzuziehen.
K9 mit dem Fleischlosen zu verlieren ist für mich nahezu ausgeschlossen - erstens ist bei 2 Karos die Wahrscheinlichkeit gering, dass es übermäßig lang sitzt und zweitens muss erstmal bei Karo dauerhaft geblieben werden.

EvilNephew, 31. Dezember 2012, um 14:05

Bin inhaltlich völlig bei Bildchenwerfer und niveauflexibel.

Tront, 31. Dezember 2012, um 15:35

#19.603.923
Für Interessierte einmal die Auflösung:
Das gespielte As-Solo ist mit 119 Augen verloren worden. Das Damen-Solo gewinnt man gegen 3 Damen, weil die Kreuz-Dame blank sitzt evtl. sogar zu unter 90. Und das Normalspiel gewinnt man ebenfalls, weil alle 3 Assen laufen.

niveauflexibel, 01. Januar 2013, um 12:12

Das ist dann Pech...
Vllt hätte man es mit der Finte Kreuz Ass im 2. und dann nach einigem Zögern Kreuz Dame im 3. gewonnen, nachdem der König auch raus ist

zur Übersichtzum Anfang der Seite