Doppelkopf-Strategien: Stille Omas

sprachlos, 05. Januar 2013, um 21:44

alles zu früh

im dritten dann doch bitte die dulle
( oder sucht er wirklich noch eine einen partner)
zuviele ungenauigkeiten.

die 60 kann der solo spiele alleine finden.

mfg

Ex-Füchse #365, 05. Januar 2013, um 21:54
zuletzt bearbeitet am 05. Januar 2013, um 22:28

Ich hätte das Ding grundätzlich anders gespielt.
An Pos. 1-3 melde ich bei einer solchen Granate immer den Vorbehalt.Du beißt doch in die Tischkante, wenn Iss_egal oder Saft nen Vorbehalt melden und nen fleischloses Notsolo gespielt wird. Dann ist Dein schönes Blatt für den Allerwertesten. Also am besten Hochzeit anmelden und versuchen, die ersten 3 Stiche selber einzufahren um anschließend alleine zu spielen. Das ist m.E. die sicherste und gewinnträchstigste Variante. Und sollte zufällig im ersten Stich Pik-Ass aufgespielt werden oder Deins wird nach Deinem eigenen Aufspiel gehackt, dann wird aus dem geplanten Solo halt ne Hochzeit mit Tiefabsagen..ist doch auch nicht schlecht. Und falls nach Deiner eigenen Vorbehaltsmeldung an Pos. 3 oder 4 ebenfalls nen Vorbehalt angesagt wird, dann taufst Du Deine Hochzeit halt in ein Karo- Farbsolo um.

Noddy, 05. Januar 2013, um 21:58

Der Nick hat doch eh ein frühes Verfallsdatum

sprachlos, 05. Januar 2013, um 22:18

auch das noddy

mfg

Tront, 05. Januar 2013, um 22:26

@ Sprachlos

Der Spieler hat sich ja für eine stille Hochzeit entschieden, auch wenn sein Risiko das Blatt jetzt durchzubekommen sich dadurch etwas verkleinert.

Evas Idee, die Hochzeit zunächst ganz normal als Vorbehalt anzumelden, halte ich auch für die deutlich bessere Wahl.

Deswegen muss er in seiner Variante ja im 2. Stich schon das Re geben und 3. Pik-Dame macht mit seiner unangemeldeten Hochzeit schon noch Sinn.

Die theoretische keine 60-Absage von ihm wird voraussichtlich auch verloren, wenn sich der Spieler hinter dem Hochzeiter dazu entschließt, seine Dulle blank zu spielen. Denn den Pik-Buben kann wohl einer seiner Partner noch übernehmen, und er ist nach wie vor in Herz frei, das sollten seine Partner sehen, wenn er bereits im ersten Stich den Fuchs legt, wird er kaum der Re-Partei angehören.

Nur war dem Spieler selbst das Vorliegen einer stillen Hochzeit wahrscheinlich noch nicht bewusst. Das ließe ich noch eher gelten. So wurde es für den "stillen Solisten" ein ansprechendes Spiel.

Ex-Füchse #69712, 05. Januar 2013, um 22:33

Dks Tront, ich habe es so gespielt, wie ich es für richtig hielt.

zur Übersichtzum Anfang der Seite