Doppelkopf-Strategien: 9 trümpfiges Farbsolo oder "langweilige" Hochzeit

Tront, 05. Januar 2013, um 22:48

Bevor morgen für mich und einige andere Braunschweiger die diesjährigen Vereinsmeisterschaften wieder beginnen, stelle ich noch einmal ein Blatt aus dem Jahr 2012 vor. Ich war ein Mitspieler. Das zu beurteilende Blatt hielt ein anderer Doppelkopffreund (an Pos. 4):

Herz-ZehnHerz-ZehnKreuz-DameKreuz-DameKaro-DameKreuz-BubeKaro-BubeKreuz-ZehnKreuz-ZehnPik-AssPik-AssPik-Zehn

In dieser Runde ist noch ein Pflichtsolo zu erfüllen, aber wir befinden uns erst in Spiel 5. Was unternehmt ihr mit der Karte?

a) ich spiele ein Farbsolo in Kreuz, denn hätte ich sogar Aufspiel
b) ich würde das Farbsolo in Kreuz auch ohne Ausspiel jederzeit als Lüstling spielen, also in diesem Fall gern an Sitzpostion 4
c) ich spiele die "sichere" Hochzeit, weil das Verlustrisiko im Farbsolo (nur 9 Trumpf) mir zu hoch erscheint für das damit eingesetzte Blatt

Ich denke ein theoretisches Damensolo oder ein Pik-Solo sollte man selbst mit Ausspiel schnell verworfen haben. Bleibt also das Kreuzsolo oder die Hochzeit zur Beurteilung übrig.

Was sagen euch die Erwartungswerte?
Gibt es eine logische oder mehr eine gefühlsmäßige Entscheidung für oder gegen dieses Solo?

Wie immer, höre ich eure Stellungnahmen gern!

EvilNephew, 06. Januar 2013, um 01:38

Ich nehme a).

jensbonath, 06. Januar 2013, um 09:31

Und dann? Mir sind 4xZugvonoben zu wenig bei 9 eigenen von 26 Trumpf. Nur, komme ich erst mit klein Trumpf laufe ich Gefahr, das ausgerechnet der Trumpfkürzeste mir glatt noch ein Pikas wegnagelt.
Rein aus dem Bauch raus erhoffe ich mir von einer Hochzeit mehr Punkte, daher würde ich über das (durchaus vlt. sogar zu unter 90 gewinnbare) Solo erst ab Spiel 12 einer Liste ein wenig nachdenken.

Ex-Füchse #59599, 06. Januar 2013, um 09:54

a) eröffne mit Karo Bauer

Stoni, 06. Januar 2013, um 11:02

Ich ziehe auf jeden Fall von oben. Ich kann es mir nicht leisten, andauernd stechen und wieder Tr zu bringen, dann werde ich kürzer als der Trumpflängste und verliere. Ausserdem muss ich meine Pik-Vollen schützen, und sicherstellen, dass nur der Trumpflängste zu Stichen kommt.
Das Solo hat sehr gute Chancen.
4 mal von oben, dann 2 mal TR (mit einem erfolgreichen Einstich in Karo oder Herz oder Pik-Einspieler) und zu über 90% habe ich alle Gegner trumpfleer bis auf einen.
Der muss schon 9 Tr haben (<10%) um mich zu ärgern. Verloren wird der doch nur, wenn der erste Fehleinstich abgeht und/oder 2 noch Trumpf haben. Selbst wenn ich 2 Pik-Abgeber anbieten muss, kann wenigstens einer nicht schmieren, die Stiche landen nicht über 30 ...
Spiele ich gegen 8 (30%) habe ich 4 Abgeber und verliere nicht.

EW für mich deshalb rund 7.

Ex-Füchse #69712, 06. Januar 2013, um 11:20
zuletzt bearbeitet am 06. Januar 2013, um 11:23

Warum fehlt die Alternative Pik-Solo.

Mal im Ernst wäre doch auch ne Möglichkeit, Kreuz 10 macht noch einen Stich und die Tr-Vollen sind fast alle bei meinen 10 Tr.

lg mark

PS. ich würde das Pik-Solo natürlich nicht spielen und einen auf Hochzeiter machen

Ex-Füchse #16890, 06. Januar 2013, um 11:33

Mir gefällt das Trumpfsolo etwas besser als das Normalspiel. Also: a)

TanzbaerES, 06. Januar 2013, um 11:37

ebenso a)

schwarzesLoch, 06. Januar 2013, um 11:55

a)
Ich eröffne mit Karo-Bube, damit ich die Trumpfkontrolle behalte.

EvilNephew, 06. Januar 2013, um 12:02

Mir gefällt es auch, zumindestens 1x untenrum zu ziehen. Das muss ich ohnehin, nach 4x Zug von oben ist es zu früh, auf Pik umzusteigen.

So habe ich die Möglichkeit, auf Pik eingespielt zu werden.

Ex-Füchse #16890, 06. Januar 2013, um 12:18

Spiele genauso.

EvilNephew, 06. Januar 2013, um 12:32

Guter Padawan!

Stoni, 06. Januar 2013, um 12:32

die chance, auf Pik eingespielt zu werden, habe ich nach 5 Trumpfzügen auch noch, zusätzlich aber ausgeschlossen, dass ein Trumpfkurzer da reinsticht.

Ex-Füchse #16890, 06. Januar 2013, um 12:40

Stoni, trink noch ein Efes, dann siehst auch du klarer! ;-)

Mal im Ernst: Ich halte beide Varianten spielbar.
Einerseits hat man das Risiko eines Überstichs, andererseits hat man die Chance die Trumpfabgeber billiger zu halten.

schwarzesLoch, 06. Januar 2013, um 12:41

Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand mit 4 oder weniger Trümpfen Pik sticht ist sehr gering.

Stoni, 06. Januar 2013, um 14:03

EFES RUS ist gut trinkbar ... und es sagte mir, dass die 2 Asse in den ersten kleinen Trumpflauf wandern, die sonst gut möglich zu mir gehen, so dass ich den Augenvorteil nur bedingt erkennen kann.

akaSilberfux, 06. Januar 2013, um 19:17

Schon gegen 7 - 7 Trümpfe bekommt man im Kreuzsolo ein Tempoproblem und zwar unabhängig davon, ob man von oben oder unten spielt. Damit bleiben die rund 2/3, bei dem kein Spieler 8 oder nur ein Spieler über 6 Trumpf hält oder ein Tempogewinn über Pik für das gewonnene Solo. Um sich diese Chance zu wahren sollte man es dann auch von oben spielen. Die 7 als Erwartungswert halte ich daher für zu optimistisch. Ich schätze es auf 4 - 5.

Die Hochzeit ist stark; ohne eigene Füchse, mit Charly und knapp überdurchschnittlicher Trumpflänge können 2 Asse in Vorderhand mit guter Länge und Pik-Dame für ein Schwarzspiel reichen. Unter 5 wird es kaum weggehen.

TanzbaerES, 06. Januar 2013, um 19:26
zuletzt bearbeitet am 06. Januar 2013, um 19:26

Die Frage ist ja auch, ob ich den restlichen Spielen der Liste noch einmal eine passable Hand für ein Solo bekomme.

Ich spiele daher das Solo, also auch schon am Anfang der Liste.

akaSilberfux, 06. Januar 2013, um 22:02

Ein Solo, das meinen Erwartungswert um ca. 2 verschlechtert, bekomme ich häufig genug in 16 Spielen.

Stoni, 07. Januar 2013, um 09:05

7-7 sehe ich nur bei knapp 7%. 8 Tr sind in der Tat über 20% ... die kann ich doch ausgleichen mit Pik-Anspiel bzw. Pik-Einschub ...?
5
1 Einstich
1 Abzug
1 Einstich 2:2
Pik ...

boomer01, 07. Januar 2013, um 09:14

warum wird die pik solo variante nicht dikutiert ? - gefaellt mir auch, da ein tr mehr

Noddy, 07. Januar 2013, um 09:45

Die beiden Kreuz-Zehnen gehen wohl zu teuer weg ...

boomer01, 07. Januar 2013, um 10:16
zuletzt bearbeitet am 07. Januar 2013, um 10:17

dafuer bekomme ich aber wohl eine pik 10 und eventuell mache ich mit der kr 10 den letzten oder hab die chance auf einen kleinen hz zu entsorgen

jensbonath, 07. Januar 2013, um 11:43

Also mal zum Piksolo: ich ziehe viermal von oben und dann? Klein Trumpf und es kommt Kreuzas aus 3erlänge - sitzen die Kreuz 3 - 3 bei Kontra fängt gleich mal der erste Kontraabwurf an. Ein Farbsolo mit zwei Fehlzehner als Beiblatt ist in meinen Augen nur recht sicher gewinnbar, wenn man locker 6 x Zug von oben hat.

Tront, 07. Januar 2013, um 17:29

Wenn schon Farbsolo, welches mir ganz gut gefällt, dann doch wohl in Kreuz, damit ich keine echten Fehlverlierer habe. 50 Augen in Fehlstichen zusätzlich abzugeben, um einen einzigen Trumpf mehr zu haben, wird sich im Prinzip niemals rechnen.

Wenn ausnahmsweise einmal wirklich eine Kreuz 10 zum Stand kommt, habe ich in diesem Stich auch mindestens schon 32 Augen abgegeben. Dafür kann ich mich ja andernfalls locker einmal überstechen lassen oder ggf. eine Standkarte in Pik opfern.

Sollten die Trümpfe 6 - 6 - 5 sitzen (ca. 25%) gewinnt man das Trumpfsolo zu unter 90. Also ich stelle ja schon höhere Ansprüche an Soli, aber in Runden mit Pflichtsolo dieses Solo zu verwerfen, halte ich persönlich schon für bedenklich.

Die dafür eingesetzte Hochzeit gab in diesem Spiel auch lediglich 4 Punkte, allerdings hatte der Spieler später noch das Glück, in den nächsten 15 Spielen ein gewonnenes Solo zu bekommen. Rechnung also aufgegangen? Ich weiss es bis heute nicht so genau!

zur Übersichtzum Anfang der Seite