Doppelkopf-Strategien: Fleischloser: Wie kann ich k9 ermitteln?

Basti1909, 10. Januar 2013, um 10:35
zuletzt bearbeitet am 10. Januar 2013, um 10:36

Hallo Zusammen,

ich sitze mit folgendem Blatt an Pos 2 und werde auf Pik angespielt.

Kreuz-AssKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-KönigKreuz-DameKaro-AssKaro-AssKaro-ZehnPik-AssPik-AssHerz-Zehn

1. Wie fahrt ihr fort, um die Kreuzlänge richtig einschätzen zu können?
2. Was sagt ihr an?

Meine Idee war das fehlende Kreuz zu kürzen, in dem ich auf Äbwürfe in mein Karo hoffte. Daher fing ich mit Karo an. Ich verlor in diesem Spiel 7,50$.

Ex-Fuchs #11407, 10. Januar 2013, um 10:49

Ich gebe Kreuz Ass danach Karo dann Kreuz 10 in der Hoffnung sie merken nicht die Finte

Ex-Füchse #5718, 10. Januar 2013, um 11:08
zuletzt bearbeitet am 10. Januar 2013, um 11:09

Die Wahrscheinlichkeit, dass Kreuz hält ist 83,4%, also die 90 sage ich nur, wenn in den Kreuzstich alle bedienen und die 10 fällt. Bedienen alle und die 10 fällt nicht habe ich 90,9 Wahrscheinlichkeit. Auch da kann man die 90 noch rechfertigen.

Bedient nur einer nicht dann fällt die Wahrscheinlichkeit auf 53,8 dass die Farbe hält.

Stoni, 10. Januar 2013, um 11:12

Ich spiele KreuzAs im 2.
Fällt die 10, habe ich sofort eine k60 Absage.

Bedienen alle ohne 10, werde ich hier trotz 10% Risiko k90 geben, da mir auch noch die k60 offenstehen.

Bedient einer nicht, belasse ich es beim Re.

Ex-Füchse #52160, 10. Januar 2013, um 11:14

also ich hätte karo liegen lassen,dan kreuz as und du siehst was fällt,kommt von ko kreuz zu von allen, u9 melden.wen du siehst was auf dein zweites as fällt,kannst du sogar u6 melden.spielst du erst karo,kannst du re melden und das war auch alles,da du nicht weisst was mit kreuz ist.
habe aber die karten von ko nicht gesehen,nur deine.war die kreuz 10 bei ko 3 mal besetzt?

Ex-Füchse #5718, 10. Januar 2013, um 11:18

Also, ich meinte das geleiche wie Stoni, auch wenn ich es etwas anders formuliert habe ^^

Basti1909, 10. Januar 2013, um 12:03
zuletzt bearbeitet am 10. Januar 2013, um 12:15

Ich hatte die Idee, meine lange Farbe zu verschleiern und mit der Karo-Zehn zu beginnen um den entscheidenen Kreuzabwurf zu ergaunern. Aber das ging gründlich daneben.

Also Kreuz-Ass mit Re, dann gucken was reinkommt.

Danke!

Die Kreuz-Zehn sass zu fünft. :(

Die ganze Misere gibt's hier zu bestaunen:
https://www.fuchstreff.de/spiele/20079415

Im 11. hätte ich wissen müssen, dass Kreuz kommt und so wenigstens gewinnen können. Aber da war ich eh schon verzweifelt. :)

sprachlos, 10. Januar 2013, um 12:16

da hast dich aber schwer verkünstelt.

irki, 10. Januar 2013, um 12:38

Hallo Baasti,

niemand wirft aus ner "Farbe einer 4er-Länge mit Zehn" ab.
Also brauchst du dir auch nichts zu ergaunern. Mit 8 Vollen ist das Spiel unverlierbar. Also Kreuz klären und weiterschauen, so wie es beschrieben wurde.

Ex-Fuchs #11407, 10. Januar 2013, um 12:49

Tüte drückerle für den nettesten BVB Fan :-))

Basti1909, 10. Januar 2013, um 13:51

@sprachlos: absolut korrekt, kommt nicht mehr vor. ;)
@irki: gute Spieler sicherlich nicht. darum ja "ergauneren".
@sunny61: Da die karo10 auch zu fünft sass, hätte ich eher einen Punchingsack gebraucht.

Tront, 10. Januar 2013, um 18:15

Ich spiele im 2. Stich meine Kreuz-Zehn mit Re vor, damut erhöhe ich zwar nicht die Wahrscheinlichkeit der Kartenverteilung, bekomme aber von einem Spieler mit nur 2 Kreuzkarten meistens jetzt seine 10 in meinen Stich, weil sie andernfalls sowieso weg ist, und kann dann die keine 90 nebst sicherer 60-Absage treffen. Auf ein vorgespieltes Kreuz-Ass dagegen, legt wohl niemand die Kreuz-Zehn freiwillig, da der Stich ja hundertprotentig zum Solisten läuft, bei einer vorgespielten 10 im ersten Stich kann ein Kreuz-As immerhin noch beim Gegner sitzen.

Bei dieser Verteilung erhoffe ich mit sogar noch ein Kontra von dem Spieler, der die 5 Kreuzkarten hält, also meine lange Farbe mit eigener Länge blockiert. Da dieser Spieler noch zusätzlich 2 Herz-Asse im Blatt hält und die lange Farbe des Solisten stoppt, wird er mindestens an einem Kontra überlegen, wenn er es nicht selbst gibt. Denn der Solist muss ja nicht so eine "Granate" haben mit Doppelassen ohne Ende außer eben in Herz. Falls der Solist noch einmal vom Stich gehen muss, war es das für ihn.

Ex-Füchse #52160, 10. Januar 2013, um 18:31

ja gut Tront,aber wen er nur 2 kreuz hat,ist es eh wurscht

sprachlos, 10. Januar 2013, um 18:33
zuletzt bearbeitet am 10. Januar 2013, um 18:34

@tront

würdest du als kontra die 10 nicht zurückhalten?

damit re keine absagen findet,
aber der gedanke ist vielleicht etwas zu konstruiert!

Tront, 10. Januar 2013, um 19:05

Die Überlegung habe ich wirklich selbst manchmal. Aber, wenn in nur 2 von 10 Spielen ein Kreuz-As bei einem unserer Partner nun doch auf der Hand sitzt, habe ich bis zu 10 Augen Differenz sinnlos auf der Hand behalten und verliere einige Spiele dadurch zusätzlich oder manchmal eine Gewinnstufe.

Rechnerisch halte ich daher das Legen der 10 für deutlich besser. Ich denke auch, dass die meisten Spieler eine 10 zu zweit als Chance auch auf eine angespielte 10 des Solisten legen, hoffe ich zumindest.

Aber wie gesagt, das gilt nur für eine 10 zu zweit, denn sonst würde man in Falle eines Kreuz-Asses beim Partner wiederum einen Stich verschenken, den eine 10 zu dritt gegen den Solisten im späteren Spielverlauf schon wieder machen würde.

Ex-Füchse #52160, 10. Januar 2013, um 19:36

warum soll ko eine kreuz 10 einmal besetzt halten wenn re 10 anspielt?hat pt kein as,ist sie eh wech

sprachlos, 10. Januar 2013, um 19:59
zuletzt bearbeitet am 10. Januar 2013, um 20:02

wollte den gedanken,
den ich da hatte,
nur mal ansprechen.

akaSilberfux, 10. Januar 2013, um 21:08

Wer zu oft um die Ecke denkt, dreht sich irgendwann im Kreis...
(nichts desto weniger ist ein Bluff auch immer mal wieder eine Überlegung wert)

sprachlos, 10. Januar 2013, um 21:27

danke

zur Übersichtzum Anfang der Seite