Unterhaltung: Noch nen schönes Blatt

Kontra120, 14. Januar 2013, um 17:26

An Pos. 3 nehme ich folgende Karte auf.
Herz-ZehnKreuz-DameHerz-DameHerz-DameKaro-DameKaro-AssKaro-ZehnKaro-ZehnKaro-KönigKaro-NeunPik-AssPik-Neun

Pflichtsolo leider schon erfüllt. Wenn ihr es noch nicht erfüllt habt spielt ihr eins? Spielt ihr vieleicht auch ein Lustsolo an Pos. 3? Wieder war ich da mit meinen Tischgenossen nicht einer Meinung ;-)

Ex-Füchse #15119, 14. Januar 2013, um 17:32

müsste man wohl wissen, unter welchem
(Solo-)Druck die anderen standen...
Ich glaube an 3 ist mir die Wahrscheinlichkeit zu gering, dass 4 noch blöd macht, wenn er nicht ganz talentfrei ist...

Lusche, 14. Januar 2013, um 18:28

Aber doch wohl die Damen?

Tront, 14. Januar 2013, um 18:42

Wieder das alte Thema:
Kein Solo, Damensolo oder Trumpfsolo?

Mir gefällt das Damensolo schon nicht mehr so gut, weil ich gegen 3 Damen in der Regel verliere und bei einer 2 - 2 - 0 Damen-Verteilung schon einen Risikozug mit unsicherem Damennachspiel vornehmen muss, um gewinnen zu können.

Das Trumpfsolo gefällt mir daher schon noch etwas besser, bleibt aber unberechenbar.

Also ich erfreue mich am Normalspiel und spiele freiwillig selbst mit Ausspiel damit keinen Lüstling.

Als Pflichtsolo spiele ich es erst innerhalb der letzten 4 - 5 Spiele einer Runde oder falls jemand vor mir Vorbehalt angemeldet hat und ich das Blatt andernfalls nicht mehr als sehr gutes Normalspiel verwenden könnte.

Kontra120, 14. Januar 2013, um 18:49

Also Damensolo schlossen sie direkt aus, da wie Tront schon ausführte die Damen perfekt sitzen müssten. Gespielt hätten sie wiederum immer das Farbsolo in Karo. Zur Pflicht immer, bzw auch schon sehr früh der Liste. Als Lüstling nur wenn sie noch zum Turniersieg angreifen müssen.
Fand es halt interessant, weil ich auch direkt an die Damen gedacht habe, aber im nachhinein gefällt mir das Farbsolo ganz gut.

Doc_Jule, 14. Januar 2013, um 18:59

das Trumpfsolo lächelt mich schon an, als Pflichtsolo würde ich es jederzeit versuchen (meistens werde ich vorgeführt). Die Chancen, die eigenen Vollen (sogar angefettet) nach Hause zu bekommen, stehen nicht schlecht, die Verteilung müsste schon ziemlich unterirdisch sein, wenn man den verliert...mich würde allerdings brennend interessieren, wie man hier am besten vorgehen sollte....

Ex-Füchse #16890, 14. Januar 2013, um 19:00

Ich spiele das Blatt höchstens ganz am Ende einer Liste als Pflichtsolo.
Der Tauschkurs ist mir einfach viel zu schlecht.

Doc_Jule, 14. Januar 2013, um 19:03

mir nicht, gegen ein vorgeführtes ;-)

Tront, 14. Januar 2013, um 19:05

Spielt ihr im Falle des Farbsolos das Pik-As zu zweit sofort an oder lasst ihr die Farbe zunächst stehen?
Das fände ich noch sehr interessant.

Noddy, 14. Januar 2013, um 19:05

Kontraleute können schon ganz schön giftig sein, die präsentieren Dir herz, mit Überstich oder schwarzen Abwürfen hinter Dir, das machen die 2-3 mal und schon is Essig mit den Vollen verstechen. Oder Du spielst Dein Pikas und Kontra präsentiert Dir die Farbe immerwieder ...mit Abwürfen hinter Dir.

Doc_Jule, 14. Januar 2013, um 19:20

naja, Pik würde ich zunächst nicht anfassen, sondern mit Karodame eröffnen. Mit dem Pikanspiel mache ich mich noch verwundbarer, als ich ohnehin schon bin....

akaSilberfux, 14. Januar 2013, um 19:41

Asse zu zweit bleiben stehen, solange man gewinnen will. Besonders effektiv ist das gegen Spieler wie mich, die in den ersten Farblauf kaum Augen investieren..

Spartakus, 15. Januar 2013, um 07:02

Für mich nur in der Vorführung ein Karosolo. Eröffnung mit Karo Dame.

zur Übersichtzum Anfang der Seite