Doppelkopf-Strategien: Jeweils zwei schwarze Fehl. Wann fragt ihr ab?

Ex-Füchse #16890, 31. Januar 2013, um 20:35

An Position 1:

a) Herz-ZehnKaro-DamePik-BubePik-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKaro-NeunKreuz-KönigKreuz-KönigPik-KönigPik-König
b) Herz-ZehnPik-DameKaro-DamePik-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKaro-NeunKreuz-KönigKreuz-KönigPik-KönigPik-König
c) Herz-ZehnPik-DamePik-DameHerz-DameHerz-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKaro-NeunKreuz-KönigKreuz-KönigPik-KönigPik-König

Mit welchem dieser 3 Blätter startet ihr eine Abfrage?
Wie schlecht darf bzw. wie gut muss die Trumpfstruktur sein, damit ihr bei jeweils 2 Fehl in den schwarzen Farben und Herzfreiheit eine Abfrage startet? Fragt ihr in einer solchen Situation überhaupt ab?

EvilNephew, 31. Januar 2013, um 20:37

b) und c) bei mir.

Tront, 31. Januar 2013, um 20:59

Ich würde sagen a) b) und c) bei mir.
Solange ich für dieses Spiel eine Dulle habe, frage ich damit auch noch ab.

Ex-Füchse #16890, 31. Januar 2013, um 21:55

Wenn ich dich richtig verstanden habe, Leif, dann fragst du also auch mit
d) Herz-ZehnHerz-BubeKaro-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-AssKaro-ZehnKaro-ZehnKreuz-KönigKreuz-KönigPik-KönigPik-König ab?

Wie sieht es aus, wenn du 5 schwarze Fehlkarten hast?
Nehmen wir einmal mal, man ersetzt in den obigen 3 Beispielblättern die Karo-Neun durch eine Pik-Neun. Wann startest du dann eine Abfrage Leif?

e) Herz-ZehnKaro-DamePik-BubePik-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKreuz-KönigKreuz-KönigPik-KönigPik-KönigPik-Neun
f) Herz-ZehnPik-DameKaro-DamePik-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKreuz-KönigKreuz-KönigPik-KönigPik-KönigPik-Neun
g) Herz-ZehnPik-DamePik-DameHerz-DameHerz-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKreuz-KönigKreuz-KönigPik-KönigPik-KönigPik-Neun

Wie sehen das andere Spieler?

Tront, 31. Januar 2013, um 22:26

Christian, du siehst das tendenziell richtig. Die Hauptanforderungen Dulle und Farbe frei sind ja noch in allen Fällen gegeben, auch wenn es leider nur eine rote Stechfarbe ist. Vielleicht würde ich jetzt bei e) zurückschrecken, aber grundsätzlich nein sagen würde ich da auch nicht.

Ich frage ja zunächst nur still ab, habe noch keine eigene Ansage vorgenommen. Das ist bei mir einer großer Unterschied.

Kommt auch etwas auf den Verlauf der Runde mit an.
Wobei ich mich da auch möglicherweise anders verhalte als die Mehrheit. Habe ich ohnehin viele Miese, frage ich mit allen von dir aufgezeigten Blättern ab. So nach dem Motto: Irgendwann gewinne sogar ich heute Abend ein Spiel. Wahrscheinlich habe ich bis dahin dann auch noch kein besseres Blatt bekommen als dieses und halte diese Karte schon in dem Moment für unglaublich genial.

Habe ich bereits ausreichend Gute angesammelt, würde ich e) und ggf. d) ausklammern mit einer Abfrage.

So viel Ermessungsspielraum als Spieltaktik, da wir ja in unseren Braunschweiger Vereinen nur nach Platzierungen abrechnen und nicht nach einem Punktedurchschnitt, sei mir noch gestattet.

Noddy, 31. Januar 2013, um 22:28

Farbe frei braucht BW nicht :-)

https://www.fuchstreff.de/spiele/20878806-nor...

Tront, 31. Januar 2013, um 22:36

Mit dem Blatt ist Farbe frei nicht unbedingt erforderlich. Würde mir auch so gefallen. Wenn die schwarzen Asse laufen, ist man nicht auf diese entstandenen Zufälligkeiten wie den Doppelkopf angewiesen.

Umgekehrt würde eine Trumpfrunde von Viridian euch das Spiel jetzt deutlich erschweren, um es mal vorsichtig auszudrücken. Eine kurze Gegenfrage von ihr und der Spielausgang bleibt unklar mit deutlich besseren Chancen für die Re-Partei.

Also wer abfragt, bleibt klar im Vorteil. Mit Ausspiel frage ich auch, bei Nichtbeantwortung schiebe ich den Herz, wäre dieses Spiel zufällig auch gelaufen. So natürlich die blanke Pik 9. Hat ja noch für euch trotz schlechtem Kartensitz gereicht.

akaSilberfux, 31. Januar 2013, um 23:52

Für mich nur c)
Einen Partner gegenüber halte ich mit a) und b) kaum aus, zwei schwarze Asse an Pos. 2 werden mit b) ziemlich knapp.

Tront, 01. Februar 2013, um 00:05

Welche Karte spielst du denn mit b) ohne Abfrage an, Terry? Also Trumpf oder Fehl?

irki, 01. Februar 2013, um 06:49

c immer, b meistens, a manchmal

akaSilberfux, 01. Februar 2013, um 12:15
zuletzt bearbeitet am 01. Februar 2013, um 12:15

Den schwarzen König rechts außen.

Spartakus, 01. Februar 2013, um 12:30

Ich sehe und spiele das ähnlich wie irki.

Wichtig gerade bei den grenzwertigen Abfragen wie insbesondere in den Fällen a), d) und e) ist, dass der Partner neben der Dulle mindestens ein lauffähiges As hält. Manche Spieler antworten uneingeschränkt auf Dulle. Dann wird es nicht gehen. Deswegen lasse ich grenzwertige Abfragen gerne mal weg. Das Blatt c) indes hält schon einiges aus.

Tront, 01. Februar 2013, um 14:41

Von einer Kontra-Dulle plus lauffähigem As gehe ich bei einem ansagenden Partner an Postion 3 und 4 schon noch aus. Das sind meiner Meinung nach die geforderten Mindestbedingungen für eine vorgenommene Kontraansage. Alternativ reicht natürlich auch des Stechen einer Farbe anstelle des zu erwartenden Asses.

Bei großen Re-Abfagen dagegen reicht mir eine Dulle ohne eine weitere Zusatzstärke aus, also da erwarte ich kein weiteres As zwingend auf der Hand meines Partners.

zur Übersichtzum Anfang der Seite