Doppelkopf-Strategien: Bildchenwerfer kann man vertrauen!

Seb1904, 31. Januar 2013, um 21:45

die wahre Aussage lautet doch wohl, dass man anderen nicht vertrauen kann, oder?

Tront, 31. Januar 2013, um 21:52

Hier legt ja jemand (BW) die Meßlatte für Abfragen noch weit unter meine eigene. Das gibt´s auch?

Oder sollte das bereits eine Gegenabfrage (ohne Kreuzdame) sein, da Spieler 2 ja ebenfalls lange gebraucht hat, seine Karte zu legen. Aber ich denke einmal, dieser Spieler spielt ohne Abfragen und das war euch bekannt.

Ansonsten Verwirrung pur. So bleibt ein Sieg der insgesamt besseren Blätter und auch den besseren Spielern.

Belzedar, 31. Januar 2013, um 21:54

Aber Abfragen mit dem Blatt das ist ja schon Noddyhaft.

Talentfrei, 31. Januar 2013, um 21:55

Er hat doch gar nicht abgefragt!

Ex-Füchse #66234, 31. Januar 2013, um 21:55

ä. warnzögern?

Ex-Füchse #66234, 31. Januar 2013, um 21:56

wegen falschabfrage?

Ex-Füchse #16890, 31. Januar 2013, um 21:57

Tja, Tront, wenn man spielstark ist, dann kann man auch einmal eine riskantere Abfrage starten.

Tront, 31. Januar 2013, um 22:54

Einen einzigen guten Ansatzpunkt hat die Abfrage ja noch. Ein Kontramann spielt nicht eine Fehlfarbe weiter und damit an dir an Postion 4 vorbei. Aber etwas mehr Substanz sollten selbst meine Blätter noch aufweisen.

Man ist sonst auf zu viele Zufälle angewiesen, der Partner muss ein überdurchschnittliches Blatt haben, also fast schon selbst die Abfrage vergessen haben, um noch zu gewinnen zu können oder die Gegenpartei muss einen groben Spielfehler machen. Sie könnte bei einem anderem Trumpfsitz den 2. Pik-Lauf immerhin mit einer Dulle festhalten. Dann hättest du ein massives Problem.

Ich sage aber auch fairerweise: Der Erfolg gibt dir recht. Deshalb spielst du auch gern zweischneidige Soli. Damit kann man im Gewinnfall ja auch die Gegner mehr beeindrucken als mit den unverlierbaren Omma-Blättern.

Belzedar, 31. Januar 2013, um 23:16

nur wenn er sowas in der Buli macht wird er verhauen egal ob zweischneidige soli oder solch solide Noddy Abfragen.

Ex-Füchse #4596, 31. Januar 2013, um 23:20

Wo is denn da ne Abfrage?

akaSilberfux, 31. Januar 2013, um 23:55

Igitt

Ex-Füchse #16890, 31. Januar 2013, um 23:59

Wenn alle Bundesgligaspieler keine Logs lesen können, mache ich mir wenig Sorgen. ;-)

EvilNephew, 01. Februar 2013, um 00:23
zuletzt bearbeitet am 01. Februar 2013, um 00:23

Ok, man sollte den Log genau anschauen.

Starker Move von BW, genauso wie von Talentfrei. Dem Rest empfehle ich eine Brille.

Belzedar, 01. Februar 2013, um 05:41

Ja okay, das kontra war früher da, bei der "ersten" Abfrage.

Spartakus, 01. Februar 2013, um 06:56

Hier können tatsächlich einige User nicht lesen.

Der Ausspieler (Talentfrei) gibt ein Kontra im 1. Stich. Wenn überhaupt kann man darüber diskutieren. Meiner Meinung nach kein Kontra im 1. Stich, da der EW deutlich unter 100 Augen liegt. Egal jetzt, war halt mutig und fertig.

Spieler 4 (BW) zögert jetzt und legt die Pik 9 auf das As. Was kann das bedeuten? Eine Gegenfrage kann es nicht sein, da hinter ihm kein Spieler mehr sitzt, der auf das Zögern antworten könnte (das ware der Fall, wenn z.B. Spieler 3 zögern würde, dann wäre es eine Gegenabfrage auf Spieler 4 ob er den Pik stechen kann und Re-Partner ist). Meiner Meinung nach ist dieses Zögern ein Partnerbekenntnis (Gegner des Zögerns werden diese Aktion als Partnerschaftsverrat deklarieren) sowie ein Hinweis an den Ausspieler, dass er durch das Nachspiel der ausgespielten Farbe erreichbar ist um eigene Asse vorspielen zu können. Ich hätte das an Pos. 4 genauso vorgetragen. Und der Partner ist ja dann auch darauf eingegangen. Ok, bei 15 Augen wäre vermutlich eh Pik As nachgekommen. Doch so ist es natürlich viel besser, weil er ja gleich weiß, dass der Partner an der Idealposition 4 sitzt.

Ex-Füchse #66234, 01. Februar 2013, um 07:12

auch du, sparta..

jensbonath, 01. Februar 2013, um 07:14

Hallo??? Spieler 2 fragt im 1. Stich still ab!

Seb1904, 01. Februar 2013, um 07:51

So lese ich das aber auch.

Kvothe, 01. Februar 2013, um 08:03

@Jens
Die Karte von Spieler 2 wird erst nach erheblicher Verzögerung ausgespielt, nicht mehr und nicht weniger.
Aber schön aufgelöst an 4, somit hätte wohl auch eine Pik10 von bw zum Piknachspiel geführt.

Tront, 01. Februar 2013, um 14:12

Inzwischen habe sogar ich auch die Ausgangssituation begriffen. Nur, wenn Spieler "regelwidrig" als Re-Partei zögern bzw. falsch abfragen, ist das nicht der Normalfall.

Und man schließt so eine "Spielzug" automatisch aus, weil er schwer Ausgangspunkt einer korrekten Analyse eines Spieles sein kann. Deshalb ging ich zunächst auch von anderen Voraussetzungen aus. Mein Fehler.

Bildchenwerfer hat also mit dem "Müllhaufen" gar nicht abgefragt. Dann stellen ja vielleicht doch einige meiner zwielichtigen Abfragen der Ende der Fahnenstange dar.

Ex-Füchse #52160, 01. Februar 2013, um 14:38

sorry,aber dieser sieg von ko war doch wirklich nur zufall,und glück.

Tront, 01. Februar 2013, um 14:49

Vielleicht in dieser Größenordnung, ja. Der Sieg an sich eher nicht.

Denn die Trumpfkarte von Talentfrei mit Dulle und Doppel-Blauer lassen einen grundsätzlichen Sieg schon noch erwarten. Und nach dem ersten Pik-Stich steigt die Wahrscheinlichkeit stark an, den Partner ans Anspiel zu bringen oder ihm einen sinnvollen Abwurf zukommen zu lassen. Mittels eigenem Zögern oder auch einer Ansage.

Nur kam ihm da jemand mit einem unberechtigten Zögern (ein Re-Mann) dieses Spiel jetzt zuvor.

zur Übersichtzum Anfang der Seite