Doppelkopf-Strategien: Einklinken

Noddy, 09. Februar 2013, um 12:10

DD zeigt man da ja sinnvoller Weise durch Aufspiel eines Trumpfvollen an.

Herz-ZehnHerz-ZehnPik-DamePik-DamePik-BubeKaro-ZehnKaro-ZehnKreuz-ZehnPik-ZehnHerz-AssHerz-KönigHerz-Neun

Ich habe auch mit der Karo-Zehn eröffnet aber ist das wirklich sinnvoll?

Eigentlich interessieren mich die Herz-DameHerz-Dame, der Partner kann sie aber nur setzen wenn er Pik-DamePik-Dame bei mir kennt.

Also näxtesmal Eröffnung mit ner Blauen und die andere mit Re hinterher?

PapaSpagetti, 09. Februar 2013, um 12:13

Is schwer zu bewerkstelligen ohne ne Alte...

Ex-Füchse #69712, 09. Februar 2013, um 12:15
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Noddy, 09. Februar 2013, um 12:15

OK, hab irgendwo vergessen, daß es um Hochzeiten geht.

PapaSpagetti, 09. Februar 2013, um 12:24

Nobody is perfect, hat doch jeder Verständnis für Noddy^^
schöne Idee mit Doppelblau, als vorsichtige Lusche würde ich trotzdem den Trumpfvollen bevorzugen.
Wenn Fehl ordentlich läuft, kommt man ohne Probleme bis auf k6 angesagt und gut is.

Talentfrei, 09. Februar 2013, um 12:41

Immer Karo-Zehn! Ansagezeitraum verschieben schadet sicher nicht, ausserdem kannst du dann auf das erste schwarze As des Partners die 90 absagen. Die Asse interessieren doch mehr als eine Herz-Dame und zumindest eine Blaue sieht der Partner bereits im Trumpfrückspiel.
Hält man als Fehl nur eine lange Farbe mit Doppelass wäre Pik-DamePik-Dame sicherlich eine gute, wenn nicht gar bessere Alternative.
An welcher Position sitzt denn die Hochzeit?

Noddy, 09. Februar 2013, um 12:45

An 3, an 4 wär es natürlich kein Thema.

akaSilberfux, 09. Februar 2013, um 14:38

Mit 7 Trumpf würde ich einmal verzögern; Deine Variante gefällt mir gut. Nach Karo-ZehnKreuz-Dame, Karo-KönigPik-Dame, kannst du mit Pik-Dame mit Re und Karo-Zehn fortsetzen. Dann hast du wenigstens 7 Trumpf angezeigt, unbekannte Stärken und mindestens 3 Verlierer. Dein Partner kann nun entscheiden, ob er erhöht. Selbst wenn du eine Herz-Dame zum Ansagezeiptunkt sehen würdest, könntest du die 90 nicht mit hinreichender Sicherheit sagen (2 * über 30 in den schwarzen Farben, da hängt die k90 am Herzlauf..)

Spartakus, 10. Februar 2013, um 05:32

Ich finde das Wissen um schwarze Asse beim Hochzeiter zu den Absagezeitpunkten wesentlich interessanter als Kenntnis über 6 oder 7 Trumpfspitzen. Daher würde ich nach Karo-ZehnKreuz-Dame, Karo-KönigPik-Dame mit Karo-Zehn und "RE" (verborgene Stärken: zweite Blaue und Herz As) fortsetzen, um pro schwarzes As vom Hochzeiter eine Absagestufe vorzunehmen, falls diese nicht vom Hochzeiter selber erfolgen.

Noddy, 10. Februar 2013, um 10:42

Ja Sparta, so habe ich es gespielt ...K90 auf ein schwarzes As, beim mitzählen verhaspelt und den 10ten Stich nich geduckt, was zum gewinnen gereicht hätte. :-(

Mir geht es aber weniger um die Fehl daneben, mit der verzögerten Karo-Zehn Spielweise orgele ich ja dem Hochzeiter bereits am Anfang beide Alten heraus und ich bin mir nicht sicher, ob das immer richtig is.

zur Übersichtzum Anfang der Seite