Doppelkopf-Strategien: Hochzeit an 2 - Was aufspielen?

Ex-Füchse #16890, 10. März 2013, um 22:37

Ich hatte so etwas wie

Pik-DameHerz-DameKaro-DameKreuz-BubeHerz-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKreuz-NeunKreuz-NeunHerz-AssHerz-KönigHerz-Neun.

Meinungen?

TravisBickle, 10. März 2013, um 23:43

Keine.

Noddy, 10. März 2013, um 23:44

Herz-Bube

Fanthomas, 11. März 2013, um 00:17

Herz-Ass

Ex-Füchse #15119, 11. März 2013, um 00:28

Kreuz-Neun

Tront, 11. März 2013, um 00:29

Kreuz 9 wäre noch eine interessante Karte. Hat der Hochzeiter ein lauffähiges Kreuz-As und spielt dann Pik nach, geht man bereits mit. Und Herz läuft auch nur zu etwa 25% aller Fälle. Die paar Prozente, der ein Hochzeiter abwerfen könnte, rechne ich einmal nicht mit ein.

Also, ist die Quote mit Kreuz 9 kaum geringer, wenn überhaupt. Ich selbst versuche jedoch eher Herz-As.

Trumpf trägt meiner Meinung nach mehr zur Verwirrung bei, allerdings wird der Hochzeiter nur machmal eine Kreuz-Dame legen und wenn die beiden Dullen bei Spieler 3 und Spieler 4 jeweils liegen, gehen die Probleme los. Aber im Normalfall gewinnt man mit der Hochzeit deutlich eher als gegen die Hochzeit.

Daher versuche ich Herz-As. Vielleicht sticht der Hochzeit Herz ab und spielt dann Pik. Dieser Prozentsatz ist auch nicht ganz außer acht zu lassen.

Spartakus, 11. März 2013, um 07:33

Karo-König

Ich trenne mich von dem Gedanken mit der Hochzeit mitzugehen und versuche bei der Repartei einen möglichst hohen Schaden anzurichten.

Grundlage des Gedankens ist die Tatsache, dass die meisten Spieler denken, dass Karo König bereits ein Signal der Doppeldulle ist. Da ich entschieden anderer Auffassung bin setze ich das hier ein.

Ich hoffe, dass die Dullen an Pos. 3 und 4 sitzen. Spieler 4 hat dann auf z.B. Karo-KönigKreuz-DameKaro-Zehn eine Entscheidung zu treffen. Oder Spieler 3 nimmt die Kreuz Dame bereits raus, damit Spieler 4 nicht mitgehen kann.

TanzbaerES, 11. März 2013, um 09:19

Karo-König

Bist du sicher,Dirk?

Wenn tatsächlich ein Karo König bei den meisten als Vielaugenkarte gilt, wird sich der Hochzeiter nicht lange bitten lassen und dich auf seine schwarze Liste setzen.

makri, 11. März 2013, um 09:38
zuletzt bearbeitet am 11. März 2013, um 09:40

Ich denke Kreuz-Neun und Herz-Ass haben in etwa die gleichen Erfolgschancen. Herz As geht zu 25% durch und alleiniger Abstich des Hz mit Pik nach kommt vielleicht mit 10% noch dazu. Bei Kr 9 dürfte Kr As beim Hz mit Pik nach in etwa die gleiche Wahrscheinlichkeit haben.

Im Ergebnis entscheide ich mich da für Herz As, weil ich bei Durchlauf das höhere Potential sehe. Geht Herz As durch, habe ich ne schöne Abfrage. Bei Antwort oder Treffer mit Kr 9 bestehen gute Chancen die beiden schwarzen Fehlverlierer los zu werden.

Hinzu kommt, dass bei Herz As Abstich und Kr As nach ne überrissene Absage denkbar ist.

fritz9000, 11. März 2013, um 11:09

Ich hatte im FB vor ein paar Tagen ein ähnliches Blatt an gleicher Pos.,spielte wie Noddy vorschlägt,niedr. Tr. an.Da wurde mir vom späteren Contra- Partner ,auch ein guter Spieler,5-Sterner, gesagt Trumpf anspielen macht mann nicht,weil ich mir die Chance verbaue evt.den Mitspieler mit der Dulle zu bekommen.Richtig oder Nicht?

Ex-Füchse #42585, 11. März 2013, um 11:45

schließe mich zu 100% makri an

Tront, 11. März 2013, um 12:09

Ich persönlich spiele ja noch nicht einmal Trumpf gegen eine Hochzeit an, wenn es gut ist.^^

Hier mit nur 7 Trümpfen sehe ich überhaupt keinen richtigen Vorteil, um Trumpf anzuspielen.
Eher um Vertrauen einzubüßen.

Um auf Spartakus Aussage zurückzukommen, müsste ich (bzw. der Hochzeiter) jetzt an einigen Tagen den Karo-König (als Augenkarte) mit Kreuz-Dame festhalten, an anderen Tagen wieder nicht.
Wovon soll man das denn jetzt abhängig machen?

Schelmut, 11. März 2013, um 12:17

Makri hat es schön erläutert.
Schließe mich seinen Ausführungen vorbehaltlos an.

Spartakus, 11. März 2013, um 13:58

@Tanzbär, Tront

Ich möchte den Karo König als Gegenspiel gegen die Hochzeit verwenden dürfen. Jeder der mich kennt weiß, dass bei mir ausschließlich ein Trumpfvoller Doppeldulle signalisiert (im Normalspiel freilich auch Ausspiel Kreuz Dame oder PikDame).

Beispielblatt:

Pik-DameHerz-DameHerz-DameKaro-DameKreuz-BubeKreuz-BubePik-BubePik-BubeKaro-KönigPik-ZehnPik-KönigPik-Neun

Mit dem Blatt stelle ich mich als Ausspieler auf das Spiel gegen die Hochzeit ein. Nur soll sofort der Kampf um die Trumpflänge eröffnet werden. Und Pik Bube ist mir bereits zu wertvoll.

Dafür muss ich natürlich, wenn ich zum Beispiel solche ein Blatt habe......

Herz-ZehnHerz-ZehnHerz-DameKaro-DameKaro-BubeKaro-KönigKaro-NeunKaro-NeunKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-NeunPik-König

... mit Dulle nebst Karo und und eigenem Re heiraten, während andere Spieler die hier elegantere Lösung Karo König mit Schnittrunde zum Partner werden zur Verfügung haben.

Ex-Füchse #16890, 11. März 2013, um 15:24
zuletzt bearbeitet am 11. März 2013, um 15:32

Ich fasse mal einige Zahlen zusammen:

Herz-Ass läuft: 24%
Herz-Ass wird nur vom HZ gestochen: 22%
Hochzeiter hat ein Kreuz-Ass (ca 5/9) und ein Pik-Ass aber nicht Pik-AssPik-Ass (ca 4/9).

Wenn wir jetzt mal (großzügigerweise) annehmen, dass das Kreuz-Ass immer läuft und der Hochzeiter ein vorhandenes Pik-Ass immer vorspielt, würde ich nach Kreuz-Neun mit 24% mitgehen. Der tatsächliche Prozentsatz ist aber wegen den gemachten Annahmen (deutlich?) kleiner.

Ex-Füchse #16890, 11. März 2013, um 15:32

Mein Problem bei dieser Situation:

Offensichtlich hat man mit Herz-Ass die besseren Chancen mitzugehen. Nur ist Mitgehen nicht alles, ich möchte mir auch gegen eine HZ gute Siegchancen erhalten und da gefällt es mir jetzt eben nicht, wenn mein einziger Fehlvoller Herz-Ass bereits bei der Gegenpartei liegt und ich im schlimmsten Fall einen Partner mit den restlichen Herzkarten habe.

Ersetzten wir eine Kreuz-Neun durch eine Karo-Neun, dann wird das Beispiel noch interessanter:

Pik-DameHerz-DameKaro-DameKreuz-BubeHerz-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKaro-NeunKreuz-NeunHerz-AssHerz-KönigHerz-Neun

makri, 11. März 2013, um 15:38

Noch mehr Gründe für Herz As^^ Hinzu kommt aber auch noch ein Hz der Doppel-Pik-As hat und eines hiervon (trotzdem) aufspielt. Dafür kann es ja durchaus Gründe geben, nämlich Überlänge, welche durch eigene Pikfreiheit sogar nicht unwahrscheinlich ist.

Noddy, 11. März 2013, um 17:05

Herz-Ass gibts von mir nurnoch mit Geschenkpapier und Schleifchen.

Ich setze entweder auf den Hochzeiter, der Dulle setzt und sein Pik-Ass probiert oder auf die Re/ Kontra Schlacht nach Pik stechen, Herznachspiel und 2te Dulle hinten beim Partner.

Den Karo-König finde ich in der Situation unredlich, ich hatte es vor Monaten mal aus der Not heraus gespielt, da es oberhalb direkt mit roten Damen weiterging, die ich noch brauchte. Der Hochzeiter zeigte sich zurecht unzufrieden und wir haben später geklärt, daß ich künftig zu Gunsten meiner Zuverlässigkeit darauf verzichte.

akaSilberfux, 11. März 2013, um 18:35

Je besser die Karte, desto eher will ich keinen Herzüberstecher als Partner des Hochzeiters; im schlimmsten Fall kann ein Überstecherin auch einfach abwerfen. Auf der anderen Seite verzichte ich mit dem Anschub freiwillig aufs Einklinken und auf die Chance für DD beim Partner (wenn der Herzstecher eine Lusche ist). Ob der ggf. etwas bessere Partner durch den Kreuzanschub die anderen Fälle ausgleicht bezweifle ich.

Am Ende des Tages setze ich daher auch aufs Herz-Ass.

zur Übersichtzum Anfang der Seite