Doppelkopf-Strategien: Bubensolo gegen mittelmäßige Kontra-Karte? Welche Entscheidung gewinnt?

Tront, 12. März 2013, um 01:45

Eine Online-Karte mal zur Abwechslung.

Ein spielbares Kontrablatt oder auch ein spielbares Bubensolo
(beides an Sitzpostion 3)

Kreuz-BubePik-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-AssKaro-NeunPik-AssPik-KönigPik-DameKreuz-AssKreuz-König

Wie entscheidet ihr euch?

a) das Bubensolo ist selbst ohne Ausspiel vorzuziehen
b) das Normalspiel ist selbst ohne Ausspiel vorzuziehen
c) da lege ich mich nicht fest, mal spiele ich das Solo, mal mache ich das Normalspiel damit

Was sagen die Experten zu den Erwartungswerten für beide Spiele?
Ich konnte mich einfach nicht entscheiden.

Die Auflösung bzw. die bessere Entscheidung in diesem Spiel erfolgt nach euren Vorschlägen!

Ex-Füchse #15119, 12. März 2013, um 01:54

das ist nach meinem Geschmack!

Tront, 12. März 2013, um 02:10

Das Solo ist nach deinem Geschmack Max, nehme ich einmal an. Oder das Spiel an sich?

Ex-Füchse #15119, 12. März 2013, um 02:44

Das Solo in diesem Fall.

quan, 12. März 2013, um 07:25

a) aber nur wenn stanzenuschi nicht am Tisch ist :D
Dann liegen die Buben/damen immer schräg ;)

Spartakus, 12. März 2013, um 07:45

Mit Ausspiel spiele ich die Buben. Eröffnung mit Pik Buben um mit kleinem Bubenstich und weiteren 4 "guten" Abgebern zu gewinnen.

Ohne Ausspiel fehlt mir das Tempo für diese Spielweise. Hier wäre ich auf den blanken Kreuz Buben bei Kontra angewiesen, wenn ich nicht wegen fehlerhafter Spielweise nachher mit Karo 9 oder Pik König einen Stich mache. Daher ohne Ausspiel Normalspiel.

rocknrolla, 12. März 2013, um 08:28

wie sparta

Karl_Murks, 12. März 2013, um 18:44

Das is'n Solo an jeder Position.
Ganz klar a!

zur Übersichtzum Anfang der Seite