Doppelkopf-Strategien: 20 goldene Regeln nur für Anfänger ?

Ex-Füchse #5718, 05. April 2013, um 09:54

Ich habe es jetzt zweimal gehabt das "gute" Spieler (lange beim DDV, vorne in der Rangliste) ein RE bei vorgespielter Dulle mit der Begründung weglassen: Ich hatte keine Asse.

Stoni beschreibt in seinen Regeln: "Wird also eine Dulle ausgespielt, sollte man als Re Partner einen Fux reinwerfen wenn man einen hat. Zusätzlich hast Du als Partner sofort und unmittelbar, noch BEVOR Du deine Karte dazu legst, Re zu sagen, sofern Du die 2. Dulle hast."

Wird diese "Regel" an "guten Tischen" nicht mehr praktiziert?

Ex-Füchse #5718, 05. April 2013, um 09:58

Nachtrag: Wie seht Ihr das hier: Hier finde ich die "Verweigerung" richtig. Die Frage ist hier: Partner, soll ich Trumpf spielen oder erst auch meine schlechten Asse. Wie seht Ihr das ?

Zusatzfrage: Sollte ich dann aber nicht die 90 "nachholen".

https://www.fuchstreff.de/spiele/23317187

Ex-Füchse #365, 05. April 2013, um 11:07
zuletzt bearbeitet am 05. April 2013, um 11:08

Aber das war doch ne Hochzeit.
Die zur Partnerfindung vorgespielete Dulle kannst Du doch nicht mit einem "normalen" Dullenaufspiel vergleichen.
Die 90 hätten m.E. übrigens nach gelaufenem Kreuz sowohl von Rocky als auch Tb kommen können bzw. sogar MÜSSEN.
Tb ist in beiden noch nicht gespielten Fehlfarben frei, wovon Rocky nichts wissen kann und Rocky hat ne Dulle, von der Tb wiederum nichts weiß.

Ob es richtig, konventionsgerecht oder zielführend ist, an Rockys Stelle die Antwort auf die Abfrage zu verweigern, weiß ich nicht. Da trau ich mir nen Statement nicht zu. Ich persönlich hätte allerdings geantwortet.

Ex-Füchse #16890, 05. April 2013, um 11:12

Der Abfrager muss seine schlechten Asse ohnehin zuerst spielen, da er nach der Herz-Zehn i.A. nicht mehr sicher ans Spiel kommt.
Der HZ im Beispiel sollte mE sofort antworten, schließlich hat er ja noch ein Herz-Ass und damit überhaupt kein Interesse, dass Fehl geschoben wird.

Karl_Murks, 05. April 2013, um 11:35

An tb's Stelle hätte ich das Kreuz-Ass zügich mit Re vorgespielt.
Nach Durchlauf hätte ich erst dann auf Partnerdulle gefragt.

Ex-Füchse #5718, 05. April 2013, um 12:51
zuletzt bearbeitet am 05. April 2013, um 13:36

Ja, es sind zwei unterschieliche Situationen. Das ist mir schon bewust. Also

a) Darf man ein Dullenaufspiel boykotieren, indem man das Re nicht findet.

b) Darf man eine große Re-Abfrage verweigern, weil man möchte, dass zunächst die Asse des Abfragenden gespielt werden.

Meine Meinung:
a) Nein.
b) Ja, man muss dann nur die 90 nachliefern.

Tront, 05. April 2013, um 15:07

Ich hätte das Re auf die klare Abfrage meines Partners als Information sofort geliefert. Der Partner hält auf das gegebene Re doch seine guten, lauffähigen Asse ohnehin nicht zurück. Das das so oft fehlinterpretiert wird, kann ich gar nicht nachvollziehen. Erst auf Sprungabsagen lasse ich meine guten, theoretischen blanken Asse stecken. Vorher nicht. Das ist aber eigentlich nicht neu.

Nach gelaufenem Kreuz-As kann mein Partner dann bequem selbst mehr absagen. Natürlich sollte der Hochzeiter auf ein Re des Partners spätestens zum letztmöglichen Zeitpunkt die keine 90-Absage nachholen. Nur ist die keine 90-Absage der meist etwas schwerwiegendere Zug, (in diesem Spiel natürlich nicht) also mache ich es mir und meinem Partner doch leichter zunächst nur das "einfache" Re auf seine Abfrage zu geben als vielleicht später die riskanteren Absagen "nachzuholen". Hier wäre ansagetechnisch viel mehr drin gewesen.

Übrigens bin ich sogar der Meinung, dass man ein Kreuz-Doppel-As zu viert nicht sofort zwingend vorspielen sollte, das läuft doch nicht weg. Man kommt doch dieses Spiel ohnehin bei 2 Stechfarben und 8 Trümpfen insgesamt früher oder später wieder ans Anspiel.

Was hat das Vorspiel von Kreuz-As nun gebracht? Dieses Spiel rein gar nichts. Keiner der Spieler war nach günstig gelaufenem Kreuz-As (der Partner ist im Zweitlauf erkennbar frei) bereit, die keine 90-Absage zu treffen trotz allen günstigen Informationen, aber der Kontrapartei hat man zusätzlich die Chance eingeräumt, Kreuz noch herauszustechen.

Noddy, 05. April 2013, um 16:29

Ich glaube, der Fehler is Rocknroll als guten Spieler zu bezeichnen.

Karl_Murks, 05. April 2013, um 19:26

Wenn das so weitergeht, dann ist er bald nur noch mittelmäßig.
Nachdem er vor Kurzem schon hochdekoriert war ...

IngoKnito, 08. Februar 2015, um 16:04

Ich kann sogar ohne mittel- mäßig sein.

zur Übersichtzum Anfang der Seite