Doppelkopf-Strategien: Wer ist der unbekannte???

Ex-Füchse #42585, 05. April 2013, um 16:07

folgende Spielsituation:
Spieler 1: fragen, fragen, fragen ....... keine Antwort
1. Stich: Herz-AssHerz-KönigHerz-NeunHerz-Neun

fragen fragen fragen... immernoch keine Antwort

Spieler 1 dann mit eigenem Kontra und Kreuz-König anschub....

2. Stich: Kreuz-KönigKreuz-AssKreuz-AssKreuz-Neun

Spieler 2 spielt jetzt Kreuz-Zehn nach.....

ist er Kontra oder Re??

tb1969, 05. April 2013, um 16:13

Re

Noddy, 05. April 2013, um 16:14

Kontra, Re schiebt weiter.

Tront, 05. April 2013, um 16:22

Der Spieler ist meines Erachtens eher ein Re-Mann.
Die Karte macht allerdings selbst für einen Kontraspieler noch einen Sinn, wenn er selbst im Besitz weiterer kleiner Kreuzwerte ist oder falls nicht, damit Kreuz nicht später von der Gegenpartei von der falsche Seite mit Abwurfchance für die Gegenpartei kommt. Umgekehrt hilft einem Partner an Position 4 ein Trumpfschnitt oft noch mehr, was wiederum für ein Re-Nachspiel spräche.

Ich denke einmal ein Re-Mann muss seine Kreuz 10 schon oft vorspielen, eine andere Fehlfarbe oder gar Trumpfnachspiel macht nämlich gegen die Ansage meist noch weniger Sinn) und ein Kontra-Mann kann sie vorspielen in dieser Spielsituation. Eine sichere Zuordung ist daher nicht möglich.

Orbart, 05. April 2013, um 17:37

Ich hätte auch spontan Kotra gesagt. Ich hätte auch erwartet, dass der Re-Spieler weiterschiebt gegen ein eigenständiges Kontra.

Ex-Füchse #15119, 05. April 2013, um 17:45

für mich eindeutig Re.

Talentfrei, 05. April 2013, um 21:20

Re, siehe Noddy.

Noddy, 05. April 2013, um 21:50

Wandelst Du auf Evils Spuren?

Talentfrei, 06. April 2013, um 00:41

Arrrrrg, Kontra, ich meinte Kontra!

Ex-Füchse #365, 06. April 2013, um 00:53

Meiner Meinung nach ist er eher Re.
Begründung: Es werden weiter hinten Ass und Neun bedient. Wer das Ass bedient, tut das nicht freiwillig, ist jetzt also farbfrei. Theoretisch könnte natürlich auch die Neun von Spieler 4 blank gewesen sein. Ich vermute aber eher, dass Pos. 4 Kontra ist, und die Neun legt, um den Stich, von dem er weiß, dass er der Re-Partei gehört nicht noch fetter zu machen.
Dieses Wissen steht ja nun auch dem Inhaber des ersten Kreuz-Laufes zur Verfügung, darum wird er seine Zehn, die jetzt zur Standkarte mutiert ist, ausspielen um dem dahinter sitzenden Partner einen Abwurf zu ermöglichen.

EvilNephew, 06. April 2013, um 02:14

Kontra für mich.

Stoni, 06. April 2013, um 10:29

für mich auch kontra,
a) Kr10 jetzt verhindert Pik-Abwurf von Re, was passiert, wenn sie später nach Partnerklärung von Spieler4 käme.
b) Kontra-Ansager sitzt bei kritischer Farbe hinten.

Spartakus, 08. April 2013, um 14:55

Der Kontrapartner. Re spielt gegen den Kontramann an Pos. 4 Pik an.

Trompetenkaefer, 10. April 2013, um 13:54

Für mich eher Re

Noddy, 10. April 2013, um 14:12

Bodos vergessene Threads ;-)

Ich lege mich soweit fest, daß es ein deutliches Kontrabekenntnis ist auf das der Aufspieler bei Interesse absagen kann.

Interessant wäre ja jetzt ne Frage vor dem Kreuzrückspiel, Re fragt vor dem legen von Kreuzas?

zur Übersichtzum Anfang der Seite