Doppelkopf-Strategien: Mal wieder ein Solo

Orbart, 13. Juni 2013, um 11:23
zuletzt bearbeitet am 13. Juni 2013, um 11:24

Hallo,

ich hab am 02.06.2013 mein erstes Solo "schwarz" gespielt.

#25.390.298

Ist quasi der "perfekte Sitz" der gegnerischen Karten. Das Pik 9 zum Schluss steht, naja...

Da ich aber mit den Absagen schon bei K90 hängen geblieben bin, hab ich mich im Nachhinein gefragt, ob ich hätte anders spielen sollen. Natürlich kann ich nach dem ersten Bubenstich gleich Kr-Ass ziehen, aber ist das grundsätzlich von Vorteil, oder geht das doch zu häufig in die Hose (der einzige verbliebene Bube macht noch nen Stich)?

Ich wäre für Verbesserungsvorschläge dankbar, auch wenn ein solches Blatt wohl nun wieder lang auf sich warten lassen wird.

MfG Orbart

quan, 13. Juni 2013, um 12:38

Wen du sicher mehr Absagen willst kannst du nur in Kreuz schauen bevor du letzten Buben ziehst.

quan, 13. Juni 2013, um 12:43

Aber selbst dann kannst du nur k6 Absagen ;)

Noddy, 13. Juni 2013, um 15:46

Den Weg zur möglichen K30 gibt es da schon, mit K60 safe.

Noddy, 13. Juni 2013, um 15:50

...auch wenn es hier nicht klappt durch den Single in Pik.

zur Übersichtzum Anfang der Seite