Doppelkopf-Strategien: 2 aktuelle Blätter vom Online-Spielen, um das Spiel noch zu optimieren

Tront, 17. Juni 2013, um 19:00

1. Karte: Herz-ZehnKreuz-DamePik-DameKreuz-BubeKaro-AssPik-AssPik-KönigPik-NeunHerz-AssHerz-NeunHerz-NeunKreuz-Zehn mit Ausspiel.

Unabhängig, wie das Spiel ausging, geht es mir darum, wie ihr die Karte (evtl. besser) vortragt. Ich bin selbst der Ausspieler.

1. Stich: Pik-AssPik-ZehnPik-KönigPik-Zehn Ein Re steht (für unsere Partei) außer Frage, oder seht ihr eine andere/bessere Option im möglichen Dullenvorspiel, welches man dann aber ohne eigene Ansage wohl vornehmen sollte. Gibt dann der Partner auch immer das Re?

Offenen Fragen über Fragen:
Wie wahrscheinlich läuft mein Herz-As?
Wie wahrscheinlich ist mein Partner in Pik frei?
Wie setzte ich ggf. nach gelaufenem Herz-As und vorherigem eigenem Re im dritten Stich das Spiel fort?

Ich möchte heute mal keine Lösungsvorschläge vorgeben, sondern erhoffe mir eure Spielabfolge auch so gut geschildert zu bekommen.

Also zunächst einmal: Welches ist eurer 2. Spielzug nach dem bereits augenträchtigen, gelaufenem Pik-As im ersten Stich?

2. Karte:Kreuz-DameHerz-DameKaro-DameKaro-DameKreuz-BubePik-BubePik-BubePik-ZehnPik-NeunHerz-KönigHerz-KönigHerz-Neun
Passend deshalb zum Thema, weil es hier auch um die Optimierung geht und sich zusätzlich die Frage nach sowohl einer eigenen Ansage als auch nach einer (besten) Fortsetung stellt.

1. Stich: Kreuz-AssPik-BubeKreuz-KönigKreuz-Ass 28 Augen hat man schon/erst , und was bekommt man noch in diesem Spiel?. Interessante Karte, wie ich finde.

a) Ich spiele Pik-Buben mit Re nach
b) ich spiele Pik-Buben ohne Re nach
c) ich spiele Pik 9 mit Re
d) ich spiele Pik 9 ohne Re
e) ich spiele Pik 10 mit Re
f) ich spiele Pik 10 ohne Re
g) ich spiele Herz mit Re
h ich spiele Herz ohne Re
i) ich sehe eine noch andere Lösung für dieses Spiel

Bei dieser Karte kann man den EW noch schwerer einschätzen, selbst der 2. Kreuzlauf ist sehr ungewiss und man hat/hatte keine Trumpfvollen zum Einstechen. Andererseits hält man 4 Damen und ist in einer schwarzen Farbe frei.

Also Re oder nicht Re, das ist hier die Frage?

Nun habe ich doch wieder2 Spiele in einem Thread vorgestellt.
Sorry vorab, ich dache das wird nicht zu umfangreich. Aber je mehr man sich die Spiele genauer anschaut, desto mehr Optionen fallen einem ja im Nachhinein auf?

Wie immer viel Spaß bei euren (besten) Spielfortsetzungen!

Ex-Füchse #4596, 17. Juni 2013, um 20:20

Ich stech im 2ten Spiel den Kreuz nicht.

Talentfrei, 17. Juni 2013, um 20:52

Ohne Begründung wirkt das erstmal etwas skurril.

Ex-Füchse #4596, 17. Juni 2013, um 21:10

Ich stech nicht ohne zu fragen, mit stechen gewinn ich nix, weil ich dann nurnoch mehr Probleme durch das Weiterspiel bekomme. Zur Ansage reicht es mir nicht, dafür hab ich die mögliche Ansage meines Partners zuverlässig verhindert.

Belzedar, 17. Juni 2013, um 21:49

was dann fragst du gross Re ab Noddy ?

pik 9 ohne Re

Ex-Füchse #4596, 17. Juni 2013, um 21:55

Schlecht lesen kannst Du gut :-) Ich werfe ohne Ansage ab.

Kapsun, 17. Juni 2013, um 22:07

Zum ersten Spiel:
Dullen-Aufspiel oder Re-Dullen-Abfrage verbietet sich wegen Deiner kurzen Trumpflänge. Pik As ist die aus meiner Sicht einzige sinnvolle Spieleröffnung.

Dass Pik läuft, ist zwingende Voraussetzung für eine Re-Ansage von Deiner Seite. Nachdem Du 35 Augen bekommst, sind die Aussichten, dass Dein Partner im 2. Lauf pik frei ist, relativ gut (Kontra schmiert im ersten Fehllauf eher).

Ob Herz läuft, steht in den Sternen, aber es ist besser, Du bringst das As, als dass Kontra den Herzstich mit Herz As macht. Geht Herz, folgt Pik König. Dann sieht's gut für Euch aus.

Spartakus, 18. Juni 2013, um 05:14

Im ersten Spiel halte ich a) Herz As mit Re und b) die Ossi-Dulle für gut spielbar. Mir persönlich fehlt für die Ossi-Dulle ein Trumpf, weshalb ich zu früh in Trumpfnot geraten könnte. Ich wähl wohl daher a). Normal treffe ich mit 5 Trumpf keine eigene Ansage, es sei denn ich halte Doppeldulle als Remann. Hier sind es der gut gelaufene Pikstich sowie der mögliche 2. Kreuzlauf, die mich neben den 3 hohen Trümpfen gerade noch das Re sagen lassen.

Das zweite Blatt ist mir nicht augenträchtig genug für eine Ansage. Da ich in Pik flexibel bleiben möchte und Trumpf aus meiner Sicht ja nichts bringt, kommt für mich am Ehesten h) in Betracht. Durch h) ergibt sich vielleicht auch eine weitere strategische Option. Fällt der Stich z.B. mit Herz-KönigHerz-AssHerz-AssKaro-Ass und Spieler 4 stellt sich als Remann heraus, habe ich später nach eigenem Re-Bekenntnis mit Herz ein super Nachspiel, da der Partner hinten die Wahl zwischen Übernehmen und Abwurf erhalten wird.

FrauMurrat, 18. Juni 2013, um 15:25

Ich schliesse mich Spartakus an.
Obwohl man ja sagen kann das im Spiel 2 keine Kreuz 10 gefallen ist, und die leute gerne mal von as 10 10 das as legen.

Ex-Füchse #54863, 18. Juni 2013, um 16:02

Im 2. Spiel steche ich mit Karo-Dame und spiele Pik-Bube ohne Re nach.

Im 1. Herz As mit Re. Die Dulle kann für das Nachspiel von enormen Wert sein, allerdings stört mich die Trumpfkürze, weshalb ich Herz-As spiele.

Tront, 18. Juni 2013, um 16:12

Ich habe ebenfalls mein Herz-As zu dritt vorgespielt aus den selben Beweggründen. Herz-As lief auch, jeder Spieler hatte zufällig einen Herz-Wert.

Welches ist aber jetzt das beste Anspiel für den 3. Spielzug? Das war nämlich jetzt mein neues Problem.

Ex-Füchse #54863, 18. Juni 2013, um 16:16

Pik König.

Ex-Füchse #4596, 18. Juni 2013, um 16:17

Mit Ansage?

Ex-Füchse #4596, 18. Juni 2013, um 16:20

Axo, das erste Spiel ...is eh langweilig.

Spartakus, 18. Juni 2013, um 16:31

Pik König. Für mich alternativlos.

Ex-Füchse #54863, 18. Juni 2013, um 17:05

Pik9 vlt. noch, dann hat man bei der 3-3-1-1 Verteilung und Schmierung des fehlenden Asses auf jeden Fall noch die Standkarte.

Tront, 19. Juni 2013, um 01:33
zuletzt bearbeitet am 19. Juni 2013, um 01:38

Die 24-Stunde-Frist ich um, ich darf auflösen.

Es beruhigt mich ja sehr, dass die meisten Spieler von euch, die zu Spiel 1 geantwortet haben, es auch wie ich selbst vorgetragen habe, spielen. Nur war es dieses Spiel nicht optimal.

Pik-As lief mit 35 Augen, Herz-As mit 30 Augen logisch, wenn es läuft. Meine Partnerin sitzt jetzt an Postion 2 und mein Pik-Nachspiel im 3. Stich wird von Spieler 4 herausgestochen, der nun sein Kreuz-As anspielt.

Jetzt kommt der zweite Kreuzlauf und man wieder ein Problem. Einen Blindabwurf mit 3 Fehlneunen oder einstechen, aber wie? Ich nahm den Fuchs und weg war er. Am Ende gewinnen wir das Spiel mit knapp über 120 Augen, Hauptsache erfüllt, aber es geht ja besser.

Eine in den Augen vieler Spieler "unerlaubte" vorgespielte Dulle im 1. 2. oder 3. Stich hätte das Spiel für die Re-Partei, insbesondere für mich selbst sehr erleichtert.

Also Ossi hätte bestimmt besser abgeschnitten als ich dieses Spiel und ich überlege in Zukuft bei dieser Blattstruktur die Dulle 2. (ohne eigenes Re) wieder einzubauen. Wird dieses Spiel Herz-As geknackt, gewinnen wir gar nicht mehr.

2. Dulle ohne Ansage beschreibt mein Blatt doch gut (ja nur 5 Trumpf - mein Gott), aber zur Optimierung des Spiels ist es fast erforderlich, um erst einen Partner an Postion 2 anzuspielen, bevor man zum überlangen Herz-As zu dritt ausholt. Sitzt der Partner an Postion 3 kann man immer noch Herz-As folgen lassen, sitzt er an Postion 4 bietet sich schon fast wieder eine Trumpfrunde an.

Eine sonst auch gern von mir nachgespielte Vielaugenfarbe kann sich in diesem Fall oft als Bummernag erweisen. Das wollte ich nur einmal schildern. In ersten Linie natürlich, um den Dullenverweigerern zu zeigen, das eine "verblasene" Dulle oft Wunder wirkt.

Noddy fand das erste Spiel ja langweilig, ich finde es gab einiges zu entscheiden, wenn man sich die Mühe macht. Und Spartakus bietet schon den Weg der kurze Dulle selbst an, weil es eben oft genug gut ist.

Ausgerechnet ich, ein Freund der kurzen spielbaren Dulle mit Blauer musste dieses Spiel so kläglich versagen.^^
#25.850.386

Tront, 19. Juni 2013, um 01:49

Das war ja wieder nur die Hälfte, also zum 2. Spiel:

Mein Partner stach mit Pik-Bube wie angegeben und setzte mit Herz-Nachspiel ohne Ansage (Lösung h), wie auch schon vorgeschlagen, fort. So konnte ich Herz an hinterer Postion einstechen und mein Partner kam jetzt sogar noch zur keine 90-Absage, weil ich eine Dulle im 3. Stich vorspielte. Ich hatte aber selbst 4 Kreuz und das Spiel saß insgesamt recht gut für uns und wir gewannen sogar noch zu unter 60.

Im ersten Moment dachte ich noch erst kein Re von ihm und dann läuft es noch so gut, aber seine Schneide-Damen wogen den erkennbar schlechten Kreuzsitz 4 - 0 - 1 - 3 gut auf und ließen noch ein so gutes Spielergebnis für uns zu.

Aber mir ging es mehr darum, ob der Spieler selbst eine Erst- Ansage hat, aber aufgrund der fehlenden Trupfvollen gab er das Re eben nicht. Wahrscheinlich alles korrekt gespielt.

Spartakus, 19. Juni 2013, um 05:04

Tront zu Spiel 1
Das blöde an der Ossi-Dulle ist aber: wenn man jetzt an Pos. 2 den Vollen bekommt und glücklich ist den Kreuz anschieben zu können, läuft das Spiel echt blöd, wenn der Partner kein Kreuz As hält. Dann fehlt die Dulle doch schmerzlich; außerdem geht der Herzstich verloren.

Im Unterschied zu Noddy finde ich Spiel 1 wesentlich spannender als Spiel 2.

zur Übersichtzum Anfang der Seite