Unterhaltung: Ein schmaler Grat

Talentfrei, 17. Juli 2013, um 23:12

Es werden immer mehr! Überall schlüpfen sie, vermehren sich durch Ansteckung und verbreiten eine neue Lebensphilosphie: "Ich geh' allen Menschen mit Gehirn auf den Sack!"

Wovon ich rede? Von der aufdringlichen Spezies der penetranten dsp-gw-Schreiberlinge.

Gut gespielt? Egal! Dreck gespielt? Egal! Es wird sich immer bedankt bzw es wird beglückwünscht. IMMER!

Hat man zufällig eine Alte auf der Flosse und der Partner gewinnt das Spiel richtig fett allein - mit ca 213 Punkten, mehr als Re war natürlich trotzdem nicht drin - folgt ein supernettes DSP, jawoll!

Nun sitzt man verwirrt vorm Rechner und fragt sich, was denn mit dem nicht stimmt. Klar, einen Stich hat man gemacht (die Alte durchgebracht, was bei DD des Partners nicht so schwer war), aber nicht mal anständig buttern konnte man, hmmm.

Im nächstem Spiel hat man endlich 'ne Stanze, spielt aber richtig schlecht (kein Wunder, man ist noch völlig verwirrt von dem dsp im Spiel davor). Statt 6 Punkten schafft man durch extrem dümmliches Spiel gerade mal 2 Pluspunkte. Was folgt? Richtig: DSP! Die Gegner krönen den Spaß dann mit einem fiesen GW!

Grübel, wollen diejenigen mich vielleicht verarschen? Nein, auf keinen Fall. Sitzen mehrere dieser Oberflächentheoretiker an einem Tisch merkt man sofort was zu tun ist: Auf ein DSP folgt natürlich ein DSP. Wann? Nach perfekt ausgereizten Spielen? Nein, natürlich IMMER!

Haben gleich Zwei Spieler eine Stanze und ein schlechter Mensch wie z.B. Ossi soliert ihnen das Hammerspiel mit einem Verreckersolo weg, folgt nach erreichten 169 Punkten und damit 2 fetten Spielpunkten (das Kontra lässt man lieber weg) die Steigerungsform dieser Idiotie: DSPP, DSPP...und Talentfrei überlegt sich fast den Schwachsinn mitzumachen, fast!

DSPP? Danke schön Partner, Partner? Würde ein DSP nicht ausreichen? Man stelle sich mal vor in einer netten realen Runde zu zocken und plötzlich sagt nach dem Spiel jemand "danke schön Partner, Partner". Haha, wie geil ist das denn.

Jetzt denkt ihr dümmer geht es nicht? Oh doch! Es gibt ja noch das Nonplusultra dieser Seelenstörung: Nach einem NULLSPIEL wird ein GWA in den Chat gekritzelt. Glückwunsch allen zu 0 - in Worten NULL - Punkten. Ein Scherz? Nein, sie machen es wirklich.

Ich warne euch: Sukzessiv werden "Sie" mit jedem dsp, gw, dspp, gwa euer Gehirn aufweichen bis es zu einem Matschklumpen mutiert und ihr diesem Wahn genauso verfallen seid!

Ein Appel an die wenig übriggebliebenen DENKENDEN Spieler:

WEHRT EUCH UND BESCHIMPFT DAS PACK WANN IMMER IHR SO EINE ABKÜRZUNG IM CHAT ENTDECKT!

Ex-Füchse #70790, 17. Juli 2013, um 23:16

Ds für deinen Beitrag

Hani, 17. Juli 2013, um 23:21

Naja dann wäre ich ja Pausenlos am Beschimpfen.
Aber recht hast du ja, ich meine ein wenig Höflichkeit am Tisch ist ja nicht zu unterschätzen, aber das kann man ja auf einen Begrüßungs- und einen Abschiedsgruß belassen, oder aber auf richtig ausgereizte Spiele.

Belzedar, 17. Juli 2013, um 23:32

Für die habe ich immer ein dsg, lol oder rofl

PapaSpagetti, 17. Juli 2013, um 23:58

Der hat doch n Steinchen in der Socke, der Talentfritze. Das zwickt den ganzen Tach so fies zwischen grossem Onkel und den Restzehen, da wird man dann unleidlich und pinkelt in mittlerer Referatsgrösse über diese harmlosen Abkürzungen rum.
Demnächst kommt ja der Dalai Lama nach Hannover, da schiggich den mal hin.
Weltfrieden!

Friedrich, 18. Juli 2013, um 00:29

Es waren wunderschöne Zeiten einst.
Meine dsp's und gw's und bbw's wirbelten durch die Chatfenster, dass es eine wahre Wonne war.
Mein Gehirnödem erfreute sich damals bester Gesundheit und (fast) alle Tischgenossen im Bau mit Spielstärken zwischen 1,5 und 3,5 Sternen waren meine Freunde. Also jetzt nicht so Freunde im Sinne von FT- oder Fazebuk-Freunden, sondern so richtige - mit jeder Menge zwischenmenschlicher Wärme und dem ganzen verschissene Zeug.
Irgendwann an einem sonnigen Herbstnachmittag jedoch, die Buchen im Stadtgarten färbten sich bereits rot, ging ich fröhlich meiner virtuellen Wege und was geschah? Ich begegnete...
...bösen Menschen. Sie nannten sich zum Beispiel W., T., O., D., oder K.
Als ich später meiner Familie und meiner freundlichen Nachbarin Frau Wuttke davon erzählte, mochte mir niemand Glauben schenken. "Du siehst böse Menschen", fragten sie. "Dann solltest du mal besser einen Fachmann aufsuchen..."
Ich ging also zu diesem Analytiker auf der Tippelsberger Straße, Herr Berendorfer heißt er, und erzählte auch ihm: "Ich sehe böse Menschen".
Er verschrieb mir daraufhin so lustige Pillen. Von den darauf folgenden vier Jahren weiß ich nicht mehr viel, abgesehen davon, dass ich ständig irgendwie wuschig war, naja, aber das gehört hier nicht hin.
Jedenfalls entschloss ich mich, nachdem ich die Pillen aufgrund starker Schmerzen in der Lendengegend absetzen musste und erneut begann, böse Menschen zu sehen, diese rumänische Wahrsagerin aufzusuchen, die früher bei uns im Viertel gewohnt hatte und die mir in der Grundschule bereits dabei geholfen hatte, den vier Jahre älteren Klaus von nebenan zu verfluchen.
Wie auch immer, jedenfalls erzählte ich ihr von meinem Problem (zur Erinnerung, ich sah böse Menschen) und sie war hellauf begeistert. "Damit kenne ich mich aus", rief sie, "gib mir 1000 Euro und ich kann dir helfen!"
Ich war verblüfft. "Wie bitte? Damals in der Grundschule musste ich doch nur drei HubbaBubba Kirsche bezahlen?" "Jaja", entgegnete sie, "aber ich hab seitdem ziemlich viel gekokst, das geht ins Geld kann ich dir sagen..."
Natürlich besaß ich keine 1000 Euro, denn in meiner Pillenzeit hatte ich eine Menge Asche für Nutten ausgegeben, aber das gehört hier nicht hin.

Jedenfalls, um das Thema abzuschließen: Seit ungefähr einem Jahr bin ich geheilt. Ich sehe zwar noch immer diese bösen Menschen, doch bin ich UN-Botschafter für Liechtenstein, habe eine wundervolle Frau, sieben bezaubernde Kinder und schreibe nicht mehr dsp und gw in den Chat.

Nur manchmal, ganz manchmal überkommt es mich... Dann raste ich total aus und öffne ein leeres Word-Dokument. Ich schütte mich total mit Puschkin zu und tippe bis zu 40 DinA4-Seiten mit dsp's voll. Meine Frau und meine Kinder wissen davon nichts. Und ich schäme mich.

Ossi, 18. Juli 2013, um 01:40
zuletzt bearbeitet am 18. Juli 2013, um 01:41

Es fällt mir ja wirklich schwer, dem Talentfreien Recht zu geben, aber in diesem Fall...

Ex-Füchse #2525, 18. Juli 2013, um 07:33

Ich bedanke mich bei Talentfrei für diese schriftliche Ausarbeitung, beglückwünsche ihn zu seiner äusserst präzisen Fehl-Sichtweise und möchte mich bei allen Lesern gleichzeitig im Namen aller seriösen und gut erzogenen User dafür entschuldigen, dass noch immer Spieler - wie Talentfrei - hier ihre schlechte Kinderstube und ihren begrenzten Horizont ausleben dürfen!

Kurz gesagt: dsT, gwT, sryLLL

Wobei wir auch schon bei genau DER KURZFORM des höflichen Verhaltens sind, die von diesem Troll schlichtweg verschwiegen wurde! Aber das war ja auch nicht anders zu erwarten!!

Immerhin spielen hier Menschen mit Gefühlen, Emotionen, einer Seele und ja!, auch mit einem Namen!

Deshalb appelliere ich an alle dsP Schreiber, das P durch den Anfangsbuchstaben des Nicks des Partners zu ersetzen, wie es einige wenige Spieler hier schon praktizieren.

Lasst uns gemeinsam ein Zeichen setzen für

Humanität im Leistungssport!

Im voraus ein recht herzliches DSA!

Seb1904, 18. Juli 2013, um 08:01

Bin ich denn mal wieder der einzige im weiten Rund, der hier aufschreien möchte:

HALT!

Haltet ein!

Wehrt Euch! Wehrt Euch gegen die Anonymisierung des Menschen, gegen die Verinternetzung unserer Spezies.

Haltet fest an den letzten verbliebenen Gepflogenheiten, die uns vom Computer unterscheiden.

Das, was uns über die kalten Maschinen stellt, sind diese kleinen höflichen Wendungen: Ein "Danke", ein "Bitte", eine kurze Entschuldigung, wenn denn angebracht, oder auch das Entbieten der Tageszeit sind die verbleibenden rudimentären Reste der Menschlichkeit in dieser unserer schnellebigen Zeit. Gäbe es sie nicht, diese kleinen Anzeichen der Anwesenheit eines menschlichen Wesens, müsste man annehmen, dass man mit KI² unterschiedlicher Qualitäten an einem Tische spielt.

Ich werte diese kurzen Wendungen dsp, gw, bs usw gar nicht zwingend als eine feststehende Abkürzung, sondern als Lebenszeichen des anderen Menschen, der an irgendeinem anderen verlassenen, vielleicht sogar gottverlassenen Ort sitzt (eventuell sogar - und das wäre traurig - in Kassel oder noch schlimmeren Dunkeldörfern) sitzt und genauso wie ich, wie ja doch wir alle auf ein Zeichen, eine Regung wartet, sie geradezu herbeisehnt, damit ich weiß "ich bin nicht alleine".

Für mehr als eine Abkürzungssprache ist ja doch keine Zeit mehr in dieser schnellen Denksportart, der wir uns verschrieben haben.

Ich rufe Euch zu:

Behaltet es bei, schreibt einen kurzen oder abgekürzten Text in den chat. Seid menschlich!

Seid aber auch kreativ! Ersinnt neue Abkürzungen! Stumpft nicht ab. Nicht immer ist ein "Danke" die richtige Reaktion, erst recht nicht, wenn auch dieses schon automatisch erfolgt. Hier gebe ich dem Ersteller dieses Denkanstosses recht. Seid kritisch zu Euch selbst, hinterfragt Euch bei jeder Karte und jedem Zögern aufs neue : "Hätte hier der große Tront, hätte der aufstrebende Meisterspieler Talentfrei an dieser Stelle anderes getan? War das wirklich mein bestmögliches Spiel?"

Für mehr miteinander und weniger gegeneinander!

Freiheit für dsp!

Und abschließend: Es bringt sowieso mehr Spaß, wenn man sich dabei unterhalten kann! Skypt!

Ex-Füchse #54863, 18. Juli 2013, um 09:20

Also ich schreibe dsp nur, wenn mein Partner mal gut gespielt hat, kommt ja selten genug vor.

Allerdings schreibe ich auch ds, wenn meine Gegner mal wieder zu unter 30 gewinnen, nichts ansagen und es auch noch schaffen, dass man mit einem Stich seinen Fuchs heimkriegt.

Ex-Füchse #365, 18. Juli 2013, um 11:50

Es sind halt leere Höflichkeitsformeln, die sich hier eingespielt haben.
Niemand wird jedoch gezwungen, "dsp" oder was weiß ich noch alles in den Chat zu schreiben.
Vergleicht es einfach mit dem zähneknirschend dahin gesagten "Danke sehr", das man sich abquält, wenn einem die nette Tante das zehnte Häkeldeckchen schenkt, wobei doch schon die neun Vorgänger in der hintersten Ecke des Wäscheschrankes vergammeln.
Die Dankesformel tut keinem weh.
Ich lese jedenfalls allemal lieber ein "dsp" im Chat als ein "man man man", "was spielst Du da für nen Scheiß" oder "?????????????????"

Luderhonk, 18. Juli 2013, um 11:58
zuletzt bearbeitet am 18. Juli 2013, um 11:59

Ein schöner Thread. Nicht so ganz taufrisches Thema, aber schön.

Immerhin ist klar herauszulesen, dass von den ganzen Pennern hier Talentfrei, Friedrich, SpanischerGockel und Seb1904 die sensibelchensten Penner sind.

Ex-Füchse #365, 18. Juli 2013, um 12:18

Nachtrag:
Noch schlimmer und beleidigender als nen echter Anschiss sind allerdings die von einigen Spielern gebrauchten Verhöhnungen wie "lol" oder "dsg".
Mit einem normalen Anpfiff kann man sich ja noch auseinandersetzen und manchmal lernt man dadurch ja sogar was, zumindest, wenn sich der Mitspieler dazu herablässt, einem zu erklären, was man nach seiner Auffassung verkehrt gemacht hat.
Aber durch die vor allem von Belze so gern verwendeten Kurzformeln lernt man gar nichts, man wird bloß sauer, unkonzentriert, macht aus Verärgerung dann echte Fehler und verliert letztlich den Spaß am Spiel.
Da ist mir ein "dsp", und sei es noch so unsinnig, allemal lieber.

Belzedar, 18. Juli 2013, um 12:22

Tja ich ahbe aufgehört länger zu schreiben, da ich mesitens die Antwoirt bekomme schnbeller interssiert mich nichtz, schreib nicht so einen müll,m also mache ich bei groben Unfugsspiel jetzt nur noch ???????????????????? was soll das ? etc.

Sperrliste, 18. Juli 2013, um 12:52

Vergeigt der Partner das sonst gewonnene Spiel, dann sag ich dsp. Verlieren wir besonders billig, also wie schwarz gespielt ohne Ansage, dann ds. Wenn wir gewinnen, aber deutlich mehr Punkte drin gewesen wären passt doch gw. Die ganzen dsps und gws muss man malt adäquat einsetzen damit sie was bringen!

Schelmut, 18. Juli 2013, um 13:30

Genau!

Der Trend geht deutlich in Richtung paradox-interventionelle Minimalverhöhnung ...

Ex-Füchse #2525, 18. Juli 2013, um 17:28

Das mir "die olle Revoluzerin aus Berlin" :-) jetzt auch noch meine ??????????????????????????????? streitig machen will, ist ja wohl die Höhe!

Das ist die Ideale Form zu beleidigen ohne gesperrt zu werden und gleichzeitig zu behaupten es hätte nur die grosse Verwunderung (offener Mund) darstellen sollen. Ich werde mir überlegen mich Sebs Klage anzuschliessen.

Herrn K aus S habe ich bereits gemeldet wegen des "Penners"! Zumindest "alter" "doofer" "dreckiger" pder ähnliches hätte er davor setzten können bzw. müssen!

Luderhonk, 18. Juli 2013, um 20:30

Wieso jetzt, willze denn, dsp heißt doch an sich schon "dummbatziger sternhagelvoller Penner"... Oder hab ich hier was falsch verstanden? Um was geht's hier überhaupt?

Ex-Füchse #19093, 18. Juli 2013, um 20:35

Was hast du denn?
Am Realen Tisch stehe ich nach jedem Spiel auf und gebe meinem Partner die Hand um mich bei Ihm anständig zu bedanken! So gehört sich das doch!

Talentfrei, 18. Juli 2013, um 20:42

Wenn Max nach jedem Spiel aufstehen und applaudieren würde...

Luderhonk, 18. Juli 2013, um 20:52

Wie soll man einem, der applaudiert, die Hand geben?
Das wird ja immer komplizierter.
Ginge dreckich lachen als Ausweichmöglichkeit?

Ex-Füchse #70790, 18. Juli 2013, um 21:10

mach mal vor...

PapaSpagetti, 18. Juli 2013, um 22:49

Moment.
Oropax rein.
Ja mach mal...

zur Übersichtzum Anfang der Seite