Unterhaltung: Pflichtsolo oder nicht?

Nebura, 31. Juli 2013, um 11:03

Oder erst wenn richtig eng wird?

Kreuz-BubeKreuz-BubeKaro-BubeKaro-BubeKreuz-AssKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-ZehnHerz-ZehnHerz-DameKaro-ZehnKaro-König

Im Normalspielfall, wäre ich auch selbst rausgekommen, aber so attraktiv ist das Rauskommen mit dem Blatt ja nicht unbedingt.

Spartakus, 31. Juli 2013, um 11:41

Solo sollte immer gewonnen sein mit 4 Abgebern aus 2 Farben, wenn die Buben fallen (>50%). Daher für mich immer Pflichtsolo.

Stoni, 31. Juli 2013, um 12:07

EW rund +3,5 ... 70% für max. 2 Buben auf Gegners Hand.
Mehr hat das Normalspiel auch kaum.

Makabe, 31. Juli 2013, um 13:18

Wie spielt man das Normalspiel?
Fragt man vorm 1. ab?
Spruchlos Kreus As oder Karo Bube oder Kreuz As mit Kontra?

Noddy, 31. Juli 2013, um 13:19

Karo-Zehn :-)

Ex-Füchse #15119, 31. Juli 2013, um 15:18

Ich hab da so ein Spiel, Noddy...

Ex-Füchse #15119, 31. Juli 2013, um 15:19

Kein Fux, aber 2 Karls auffer Hand...
Dem Normalspiel geb ich + 5!
Trotzdem nehm ich auch die Heinis...

Noddy, 31. Juli 2013, um 15:20

da gibts mehrere von :-) Hab aber auch funktionierende und geschlachtete Re und Re/K90 Ansagen :-)

Tront, 31. Juli 2013, um 16:00

Ich spiele das Bubensolo gern als offenes Pflichtsolo, jedoch nicht mehr als einen Lüstling. Dieses gar nicht so unscheinbare Restrisiko gegen 3 Buben muss ich mir nicht freiwillig antun. Hier geneiße ich einmal die sehr schöne Kontrakarte.

Ich persönlich frage ja vor Ausspiel ab, um die meistmöglichen Information wie eine Partnerdulle oder die Sitzpostion meines Partners zu erhalten. Vielleicht kommt man in diesem Spiel dann auch besser zu möglichen Absagen. Einige Spieler werden zunächst Karo-Buben anspielen, um auf eine häufig gewonnene Re-Kontra-Schlacht hinzusteuern. Das kann man selbstverständlich auch so spielen. Oder ein Kreuz-As ohne "jede Regung" gilt als spielbar, vielleicht wird ein anderer Spieler noch von einem selbst mit einer Ansage oder gar Abfrage aktiv. Das wäre für mein Blatt auch nicht verkehrt.

Alles verschiedene Optionen, die diese Kontra-Karte bietet. Dagegen ist das Bubensolo fast langweilig und wird in seltenen Fällen sogar noch mit nur 4 Fehlabgebern schon verloren.

Ich sehe daher in dem Normalspiel einen höheren Erwartungswert gegenüber dem Bubensolo.

Nebura, 31. Juli 2013, um 23:45
zuletzt bearbeitet am 31. Juli 2013, um 23:46

Da ich, im tatsächlich gespielten Bubensolo, übrigens den letzten Stich mit meiner Herzdame gemacht habe, hatte ich 156 Punkte.

Pik war bis zuletzt garnicht gespielt worden und so hatte sich jeder meiner Mitspieler eine Pikvolle aufgehoben.

zur Übersichtzum Anfang der Seite