Doppelkopf-Strategien: Da musste ja ein Haken dran sein

mieeeze, 07. August 2013, um 10:13

Beim gestrigen Vereinsabend bekam ich mein bisher zweitschönstes Solo an Pos 3 auf die Hand. Gepflichtet hatte ich schon.

Folgenden Anblick bekam ich zu sehen:
Kreuz-DamePik-DameHerz-DameKaro-DameKreuz-AssHerz-AssHerz-AssHerz-ZehnPik-AssPik-AssKaro-AssKaro-Zehn

Das damit wohl jeder solieren wird, steht denke ich mal außer Frage.

1. Stich: Auspieler schiebt mich mit Pik-König ins Doppelass und es hält.
2. Stich: Re - Kreuz-DameKaro-DamePik-BubeKaro-Neun - Kotz!!!

Wie kann "Gott" soo ungnädig sein und einem erst solch ein Blatt geben, wo man schon anfängt nervös auf dem Stuhl zu zappeln und im 2. Stich alle Freude vernichtet wird ...

Aber mal von dieser Schräglage abgesehen, wie spielt ihr ihn wenn die Damen ordentlich sitzen & die Kreuzdame im Zweiten fällt.

a) Damen ziehen mit K6, dann Karo-Zehn vor, um zu sehen ob K3 geht

b) alles Abziehen mit K6 Ansage in der Hoffnung, dass sich am Ende einer Karo-Ass blank stellt und man schwarz gewinnt

rocknrolla, 07. August 2013, um 10:21

hätte, hätte, fahrradkette:-)

aber wenn die alte fällt, sicher karo 10 vor, die schwarzabsage kannste seriös eh nicht finden. im gegensatz zur 30 absage, wenn der damensitz entsprechend ist.

ps: wie gings denn konkret aus?:-)

mieeeze, 07. August 2013, um 10:34

Nja, dass man schwarz nicht sagen kann ist klar. Aber schwarz gewinnen macht mehr Spaß und die Punkte bleiben gleich...

In meinem Fallhab ich einfach mit Re gewonnen - ziemlich enttäuschend bei diesem Brett :-(

neuerhotte, 07. August 2013, um 10:57

bei richtiger Spielweise gibst du 4 Stiche ab und hast bei Stechen/ Gegenstechen sogar gute Siegchancen:
2.Stich: Kreuz As da blank
3.Stich: Herz von oben aber erst die 10
4.Stich: weiter Herz usw, bis gestochen wird.
Kommt jetzt Kreuz musst du halt stechen und weiter Herz spielen, dann Pik As dann Karo As, du behältst immer das Tempo und bist immer eine Dame "länger".
Erst die Karo 10 wäre eindeutig zu riskant weil du das Tempo abgibst.

Noddy, 07. August 2013, um 11:00

[zitat]
3.Stich: Herz von oben aber erst die 10

[/zitat]

:-D

mieeeze, 07. August 2013, um 11:00

@neuerhotte: Du hast die Frage falsch verstanden. Bei dieser Damenlage ist Stechen/Gegenstechen die einzige Wahl.
Zu der Spielweise bei vier Damen gegen habe ich keine Frage.

Ich wollte wissen, wie ihr spielt & absagt bei normaler Damenlage

neuerhotte, 07. August 2013, um 11:03
zuletzt bearbeitet am 07. August 2013, um 11:03

Warum sollte die Kreuz Dame bei 4 Damen der Gegner fallen? wäre sehr glücklich.
Wenn dies so ist natürlich alle Damen abziehen und Kreuz As vor dann Karo 10 (deinen einzigen Abgeber) schauen was da fällt und dann k60 oder k30 absagen.
Also a)
Die Hoffnung auf ein blank gestelltes Karo As hab ich eher weniger ...

neuerhotte, 07. August 2013, um 11:06

ok sorry das ich zu weit ausholte, deshalb mein Nachtrag.
Die Spielweise mit Stechen/ Gegenstechen ist eher ungeübten hier nicht bekannt wollte ich deshalb mal erwähnen.

Noddy, 07. August 2013, um 11:10

Es geht ums timing, mit Dame abziehen und Blanke As vor is der Absagezeitraum gelaufen bevor Karo geklärt is.

Für die mögliche K30 muss Karo 10 im 3tten Stich zur K90 um zu gucken ob man ohne Pikabstich und Kreuzas abholen wieder reinkommt.

OBaer, 07. August 2013, um 11:10

Eva was hast du für solche Karten denn bezahlt fg

Noddy, 07. August 2013, um 11:11

Damit könntest sogar Du spielen?

OBaer, 07. August 2013, um 11:13

Och Noddy setz dich an deinen Tisch wo du alleine bist und Nerv nicht

Ex-Füchse #365, 07. August 2013, um 11:13

Nur, damit keine Missverständnisse aufkommen - das ist ne andere Eva. Ich bin nicht Tussi.

OBaer, 07. August 2013, um 11:15

Ist aber auch ne ganz liebe Eva wie du fg

Ex-Füchse #16890, 07. August 2013, um 11:26

Nach Durchsicht der Wahrscheinlichkeitstabellen würde ich an guten Tisch klar a) favorisieren.
Die Erfolgschance für die 30-Absage sehe ich bei über 75%.
Die Chance auf ein Schwarzspiel in Variante b) ist an guten Tischen deutlich (!) kleiner als 50%, weil niemand so dämlich ist, sich jetzt ohne Not ein Ass blank zu stellen.

Damit rechnet sich Variante a).

Ex-Füchse #16890, 07. August 2013, um 11:28

*Edit: Außer vielleicht Rico =)

Noddy, 07. August 2013, um 11:30

Nach Damen abziehen is zu spät.

neuerhotte, 07. August 2013, um 11:31

wtf is Rico? muß man den kennen? ...

Ex-Füchse #16890, 07. August 2013, um 11:34

Stimmt, man kann das Kreuz-Ass gar nicht mehr rechtzeitig abziehen.
Ich bin gerade auch fälschlicherweise davon ausgegangen, man hätte Aufspiel...

In diesem Fall wähle ich dann doch b).

mieeeze, 07. August 2013, um 12:02

Achja, die karoklärung geht ja nicht mehr. Da hab ich mich wieder von makri u Rico belatschern lassen ;-)

Aber hypothetisch: mit Aufspiel. Ich habe schon oft sowas dann schwarz gewonnen, da Karo ungeübte Spieler lieber ein Ass blank stellen als noch mehr volle wegzuwerfen.

Ich zieh alle Damen ab mit 60. Spiel Herz runter, dann pik, kreuz, die Damen und jetzt haben die Gegner noch 2 Karten. Die Entscheidung für eine Farbe fällt da wohl schon etwas schwerer.. Deswegen würde ich die Chancen das schwarz zu gewinnen nicht als sehr unwahrscheinlich sehen.

Es kommt hier bei mir auch drauf an, mit wem ich am Tisch sitze. Bei guten Spielern, spiel ich zwingend a)

Noddy, 07. August 2013, um 12:04

Du machst das schon alles richtig :-)

Ossi, 07. August 2013, um 12:21
zuletzt bearbeitet am 07. August 2013, um 15:52

Wenn ich die Chance habe, meinen einzigen Verlierer noch rechtzeitig zum Absagezeitpunkt zu spielen, dann würde ich diese auch nutzen un evt. die k30 zu finden. Beim obigen Beispiel ist es leider nicht möglich, daher wären meine letzten drei Karten Kreuz-AssKaro-AssKaro-Zehn um die Schwarzchance zu maximieren.

Aber nun mal zum "Originalspiel": Diese Variante ist eigentlich viel interessanter als ne Fackel abzuspulen. In welcher Reigenfolge hast du denn die Asse gespielt und hast du denn wenigstens die 15 Punkte für dieses Solo bekommen?

Tront, 07. August 2013, um 15:10

Dass ein Kontra der Gegenpartei ausbliebt, verwundert mich auch. Der Spieler mit den 4 gegnerischen Damen kann doch gar keine solche "Fackel" im Normalfall vermuten und sollte sich fast immer zu einem Kontra hinreißen lassen, selbst wenn er dieses eine spezielle Spiel tatsächlich samt Partnern einmal nicht umbiegen kann.

Ich würde (wenn ich das Tempo zur Klärung habe vorausgesetzt) auch die Karo 10 während des Absagzeitpunkts vorspielen. Eine oft sicherere keine 30-Absage bringt mir in der Regel langfristig mehr Punkte ein als ein "zufälliges" Schwarzspiel. Zumal sich die Gegenpartei (zu dritt - jeder hält eine Farbe zumindest in der Theorie) ja in diesem Spiel kaum falsch entscheiden kann. Nur falls ein und derselbe Spieler Kreuz-As, x und Karo-As, x gleichzeitig auf der Hand hat, sollte das "Unternehmen Schwarzspiel" jetzt zu 50% gelingen. In den übrigen Spielen sollten sich die Mitspielen durch Abwürfe "verständigen" können.

mieeeze, 07. August 2013, um 18:13

Also bei dem tatsächlichen Spiel gestern habe ich leider kein Kontra bekommen. Da ich zum einen keine pokerin bin und somit für alle wohl klar war, dass ich n riesen Brett hatte (zukünftig spiel ich lieber nur noch mit Sonnenbrille) und zum anderen der Ko-Mann mit den vier Damen gegen mich ein etwas älterer Herr ist, der Ansagen - besonders Gegenansagen so gut wie niemals trifft.

Der weitere Spielverlauf war dann wie folgt:

Kr-ass, pik-ass (Abstich von Ko), Karoschub, Kreuz (ich steche rück, die 3 Herzen runter (muss er 3x bedienen), karoass und Ko macht die letzten beiden Stiche mit seiner pik- und kreuzdame

Ex-Füchse #16890, 07. August 2013, um 18:26

Was? Mit 4 Damen gegen war kein "Ach-Kontra" drin?

zur Übersichtzum Anfang der Seite