Unterhaltung: Solo? Und wenn ja, wie?

Ex-Füchse #74403, 23. September 2013, um 14:43

Kreuz-AssKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-BubeKreuz-NeunPik-AssPik-KönigHerz-AssHerz-ZehnHerz-ZehnHerz-KönigKaro-Ass
oder Herz-ZehnHerz-ZehnKreuz-BubeKaro-AssKreuz-AssKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-NeunPik-AssPik-KönigHerz-AssHerz-König mit Ausspiel jeweils

wie würdet ihr ggf. den Fleischlosen spielen?
Langweilig von oben, oder früh mal Herz testen - und wenn Herz testen, dann vorher das Karo Ass spielen oder stehen lassen?

Karl_Murks, 23. September 2013, um 14:50
zuletzt bearbeitet am 23. September 2013, um 14:55

Voreiliges Geblubber wurde wieder entfernt.

Fleischlos von oben und hoffen, dass Kreuz hält.
Dann gibt das 8 Stiche mit 7 Vollen und sollte reichen.

Andere können das gewiss genauer ausrechnen ...

Kokolores, 23. September 2013, um 15:47

Mir gefallen die Abgeber nicht -8 Stiche mit 7 Vollen habe ich auch schon verloren, Kreuz hast du nur zu 55% sicher...
Außerdem ist das Normalspiel mit Ausspielrecht gar nicht so schlecht.

Friedrich, 23. September 2013, um 15:53

Wenn ich den Fleischlosen spiele, eröffne ich mit Dulle und einem Stoßgebet...

Ex-Füchse #365, 23. September 2013, um 17:16
zuletzt bearbeitet am 23. September 2013, um 17:16

Hier würde ich wohl mal das Normalspiel wählen.
Mit der Doppeldulle und 3 spielfähigen Assen an Pos. 1 ist das doch eigentlich ne relativ schöne Hand.
Das Solo hätte mir zu viele Unwägbarkeiten.
Karo mit dem blanken Ass sieht sch.. aus, Pik zu zweit ist auch nicht viel besser und Herz musst Du auch erst mal entwickeln.
Eine Kontra-Ansage würde ich mir aber wohl eher nicht rausquälen, sondern darauf hoffen, dass der mögliche Partner abfragen kann oder mich sonstwie schnell outet (wer 2 Asse ohne Ansage ausspielt, den ordne ich bis zum Beweis des Gegenteiles eigentlich immer erst mal der Kontra-Partei zu).

Friedrich, 23. September 2013, um 17:22

Ich würde das Solo zwar wegen der von dir beschriebenen Stärken des Normalsspiels wohl auch nicht spielen, aber so schwarz wie du, sehe ich es nicht reinedesperdants.

Herz kann ich mir direkt selbst entwickeln und wenn ich dann wieder ans Spiel komme, bevor Karo gefunden wird (was jedoch zugegeben unsicher ist), fahre ich das Ding sicher nachhause. Hält Kreuz dabei, gewinne ich es u90 und in vielen Fällen gar u60.

Ossi, 23. September 2013, um 17:55

Ich spiele IMMER den Solo. Nur wie ich eröffnen würde ist mir noch nicht so klar, da gibt es 4 Möglichkeiten:

a.) Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-Ass ohne Spruch und auf Kontra hoffen (120 ist ein sehr wahrscheinliches Ergebnis)

b.) Herz-Zehn

c.) Karo-AssKreuz-Ass in zufälliger Reihenfolge, danach Herz-Zehn

d.) Karo-AssHerz-Zehn

Spontan würde ich wohl b.) wählen...

Ossi, 23. September 2013, um 17:57

TF schlägt gerade noch Variante e.) vor: Herz-AssHerz-Zehn

Karl_Murks, 23. September 2013, um 18:11

Das Dulloid vorzuspielen hatte ich auch überlegt.
Ich möchte nach Stich 1 aber gerne ne Tendenz haben, ob Kreuz hält, um darauf ein Re finden zu wollen.

elesa, 23. September 2013, um 18:17

Mal ne Frage, warum Herz 10 vorspielen? reicht nicht auch der König? Warum 6 Punkte verschenken?

Noddy, 23. September 2013, um 18:22

Das As soll drauf solange noch alle bedienen, da sind die 6 Augen gut investiert. Außer Schmierung besteht noch die Gefahr, daß Karo angezeigt werden kann.

Friedrich, 23. September 2013, um 18:24

Wenn das Herzass zu dritt sitzt, wird der König getaucht und der Herzabgeber wird vermutlich noch teurer. Außerdem willst man, so man sich für diese Variante entscheidet, im Ansagezeitraum wissen, ob einem Karo gehackt wird. Daher wird dem Assinhaber mit der Dulle ein Anreiz geschaffen, den Stich direkt einzusammeln.

Friedrich, 23. September 2013, um 18:24

Überschnitten mit Noddy.

Ossi, 23. September 2013, um 18:26

Ok, jetzt ergibt sich sogar noch Variante f.) Herz-König und falls dieser nicht mitgenommen wird einfach die Kreuz spielen.

Tront, 23. September 2013, um 20:13

Wie immer man sich auch entscheidet, man sollte das gute Solo wohl doch mit Re-Ansage spielen.

Mir gefällt eigentlich Ossis Idee d) Karo-As nebst Herz 10 augenblicklich am besten, weil ich hier den Gegnern drei weitere Karo-Karten entziehe und noch einige kleine Abwürfe im Falle vom gar nicht immer folgenden Karo-Rückspiel habe.

So gewinne ich zumindest noch einige zusätzliche Spiele zu unter 90, wenn die Kreuzkarten zusätzlich stehen und ich "vorzeitig" eingespielt werde.

Das Restrisko eines "Totalverlusts" bei einer gefundenen und genutzten Überlänge in Karo gegen mich, ist natürlich dafür auch leider gegeben.

Vielleicht sollte man die Entscheidung der Art des Solovortrages letztendlich noch vom eigenen Punktestand abhängig machen.
Wer das "prickelnde Risiko" mag, wählt Varainte d).

Ex-Füchse #16890, 23. September 2013, um 22:01

Ich wähle damit das Normalspiel.

Ex-Füchse #74403, 23. September 2013, um 22:43

Das Normalspiel wird zwar wohl meist mit Ansage gewonnen, durch den verlorenen Fuchs und evtl. Karl der Gegenpartei seh ich dort aber auch nur so 2,5 Punkte durchschnittlich...
Damit muss das Solo nur in 2/3 gewonnen werden.
Gespielt habe ich es daher und zwar Ossis Variante c)
Zwar hat das Solo einen Grundwert von 119, aber die Aussichten sind äußerst schlecht auf Zusatzpunkte, daher schied von oben aus. Karo direkt stehen zu lassen und Herz eröffnen, war mir zu risikoreich, da wenn es gefunden wird, mein Solo wohl immer verloren ist - falls ich dagegen erfolgreich eingespielt werde, kann ich die k9 auch nicht geben. Also selbst spielen, falls es später gefunden wird, hat man immer noch 3 Abwürfe, die nicht wirklich weh tun.
Es ergab sich dann folgender Spielverlauf:
Kreuz-AssKreuz-NeunKreuz-KönigKreuz-Dame
Karo-Assmit RE Karo-BubeKaro-NeunKaro-Bube
Herz-ZehnHerz-BubeHerz-NeunHerz-Bube
Kreuz-ZehnKreuz-BubeHerz-DameKreuz-Zehn (kurz überlegt ob 2 Stiche reichen - wohl nicht)
Herz-KönigHerz-AssPik-ZehnHerz-Dame
Kreuz-DamePik-DameHerz-Bube nun die Frage ob man übernimmt, oder ob man zockt, ob der Aufspieler nochmal mit Kreuz kommt, wollte dann aber kein Risiko eingehen, übernehme mit Ass, spiele meine Standherzen und es reicht locker mit 142

zur Übersichtzum Anfang der Seite