Doppelkopf-Strategien: Ausspiel bei einer HZ - Fux oder Dulle (bei DoppelDulle)

Ex-Füchse #83705, 24. September 2013, um 17:16

Wie bekannt ist das Ausspiel mit dem Fuchs? Es erscheint mir "sicherer", es dann doch lieber mit der Dulle zu starten...

#29.022.484

Noddy, 24. September 2013, um 17:24

Wenn Du richtigerweise den Fux aufspielst wird es schneller bekannt, für die Dollars hier gibt es nix.

Ex-Füchse #40617, 24. September 2013, um 17:53

Bei dem Blatt natürlich PIK Dame.

werderino, 24. September 2013, um 18:10

Alles richtig. Kann man ja in der Liga so machen. Im Fuchsbau muß man sich allerdings nicht wundern, wenn der Hochzeiter dies nicht erkennt und die Blaue dann mit der Alten überstochen wird. Da hab ich auch schon sparsam geguckt - noch sparsamer als sonst :-)

Southern, 24. September 2013, um 18:10

Warum? Fuchsaufspiel um den Ansagezeitraum weiter nach hinten zu verschieben, macht an sich mehr Sinn...

IngoKnito, 24. September 2013, um 18:47

Ja - wenn man sich sicher sein kann, dass der Hochzeiter nicht durchlässt.

Oder übernimmt und Fehl nachspielt.

Ex-Füchse #40617, 24. September 2013, um 19:28

fuchsaufspiel zeigt nur doppeldulle, mit pik dame aufspiel sind die fünfhöchsten tr bekannt.

Southern, 24. September 2013, um 19:31

Das kann ich immer noch anzeigen... Mir ist die Verlegung des Ansagezeitraums wichtiger...

Rulaman, 24. September 2013, um 19:59
zuletzt bearbeitet am 24. September 2013, um 19:59

Ich meine, nach ES verspricht der aufgespielte Volle eine andere Tru.länge.

Nicht jedermanns Sache, aber ich spiele meine Asse, mit RE natürlich, PikDame mit 90, gefolgt vom Fuchs.

Ex-Füchse #40617, 24. September 2013, um 20:35

Eine Verlängerung des Ansagezeitpunktes um genau einen Stich, denn der muss ja sofort Tr zurückbringen, alles andere wäre ja sträflich. Spiele ich aber erst pik Dame so muss erst der Hochzeiter erst im 5. Stich erst ein Ass bringen. @Rulaman Trumpflänge verspricht bei einem Normalspiel nur ein Dullenaufspiel 8er Länge mit Pik Dame.

Talentfrei, 24. September 2013, um 20:38

ERST mal überlegen, dann schreiben.

Capitano_em, 25. September 2013, um 11:05

omg, was ist denn hier los?

Ex-Füchse #40617, 25. September 2013, um 11:52

Talentfrei sagt doch alles...aber mal im ernst, was ist an meiner Aussage falsch. Höre mir gerne deine Argumente an.

Capitano_em, 25. September 2013, um 12:34

Von den 4 mal "erst" in einem Satz abgesehen, ist der Rest auch fachlich falsch.
Das Fuchsaufspiel zeigt schon eine gewisse Trumpflänge an, da man diese durch Dulle, dann Fuchs abzeigen kann.
Laut ES sind es mindestens 8, in der Praxis reichen vielen (mir auch) schon 7, je nach Zusatzstärken und Sitzposition.
Dullenaufspiel im Normalspiel steht für 6-8 Trumpf.

Ex-Füchse #42585, 25. September 2013, um 12:55

Über die Trumpfstruktur mache ich mir bei diesem Blatt eher weniger Gedanken. Die ist erstmal ausreichend. Da ich selber eine Blaue habe, gebe ich dem Hochzeiter erst einmal keine Blaue und da der Hochzeiter an drei und nicht an vier sitzt, kann er weder billig ran kommen, noch sich etwas hochspielen. Ich bin hier bei Franky. Eine für mich sinnlose Trumpfrunde, bei der ich nichts gewinne, aber eine Alte beim Partner verliere.
Ich fange mit Blauer an und schicke dann die beiden schwarzen Asse mit re bzw. k90 ins rennen. Auf mein zögern sollte jetzt mein Partner mit schwarz frei und 7ner Länge auch ohne Höhe die 60 finden. Bei der nächsten Trumpfrunde (wenn kein Fux kommt) werde ich mit der Herzdame nach hinten schneiden.
Das Ergebnis sollte jetzt schwarz gespielt bei Angesagten 60 sein.

looo, 25. September 2013, um 15:26

Habe ich auch schon erlebt => https://www.fuchstreff.de/spiele/28221460
Normalerweise spiele ich im Fuchsbau das nicht so, aber bei einem 5* Spieler, dachte ich er checkt das (hat er auch, aber er hat es leider für sich und seinen Kumpel ausgenützt).

Fuerteventura, 25. September 2013, um 15:35
zuletzt bearbeitet am 25. September 2013, um 15:36

Eben erlebt mit Hz an 3

Herz-AssHerz-NeunKaro-BubeHerz-König
Pik-AssKreuz-ZehnPik-KönigPik-Neun
Kreuz-AssKreuz-KönigHerz-BubeKreuz-Neun

Ist das selbe wie mit dem Fux- passiert wenn die Konvention nicht bekannt ist.

GeRo11, 25. September 2013, um 15:45

Konventionen sind die eine Sache, logischer Sachverstand die andere.
#29.050.363

Capitano_em, 25. September 2013, um 15:47

Das ist doch Selbstanprangerung...

GeRo11, 25. September 2013, um 15:51

Du meinst, ich hätte mitten drin noch ein drittes Mal Trumpf fordern können?

kESs, 25. September 2013, um 15:52

die Blattbeschreibung mag zwar falsch sein, da die 9 zu dem Zeitpunkt i.V.m dem direkten Re wohl heißt, dass man maximal Standkarten in Fehl besitzt, aber das Spiel versemmelt immer noch der Partner...

Noddy, 25. September 2013, um 16:04

Die vorzeitige K9 zeigt den Single in Kreuz an. Das Trumpfnachspiel war ja schon mit dem Re geklärt.

GeRo11, 25. September 2013, um 16:16

Das geforderte Trumpfnachspiel erkennt der Partner nicht, einen bei mir vorhandenen Kreuzsingle dann aber doch aufgrund der Absage? Mir langt es doch, wenn man gleich Trumpf nachbringt.

Gut, der Fuchsbau mag eine Veranstaltung für sich sein, aber in der 3. oder 2.Liga spielt man aber doch auch kaum anders.

Noddy, 25. September 2013, um 16:32

Der erkennt nichtmal die schlechtere Laufwahrscheinlichkeit des Herzas gegenüber dem Kreuzas, was zum verständlichen Trumpf fordern führt. Nun bleibt das Kreuzas immer noch zulässig, wenn auch ungeschickt und das Nachspiel wäre jetzt Trumpf ...wenn nicht die 90 zur Kreuz10 dieses Nachspiel anbietet, was ja einen ungeplanten Abwurf ermöglicht. Also mit der Absage bis zum letztmöglichen Zeitpunkt abwarten.

GeRo11, 25. September 2013, um 16:33

Danke für die Meinungen

zur Übersichtzum Anfang der Seite