Doppelkopf-Strategien: Prüfung des Erwartungs- oder Lustwertes: As-Solo gegen Kontra-Karte

Tront, 01. Oktober 2013, um 14:37

Man hält folgendes Blatt mit eigenem Aufspiel:

Herz-AssHerz-AssHerz-ZehnHerz-DameKaro-AssKaro-AssKaro-DameKreuz-AssKreuz-NeunPik-ZehnPik-BubePik-Bube (geordnet als As-Solo)
Herz-ZehnHerz-DameKaro-DamePik-BubePik-BubeKaro-AssKaro-AssKreuz-AssKreuz-NeunHerz-AssHerz-AssPik-Zehn (als ein Normalspiel)

1. Welches Spiel ist eurer Meinung (in erster Linie nach dem Erwartungswert) vorzuziehen?
Ein Pflichtsolo muss nicht mehr gespielt werden.

a) das As-Solo
b) das Normalspiel

2. Wer sich für das Solo entscheidet, spielt man es mit Ansage?

a) ja
b) nein

3. Wie spielt man das Solo überhaupt?

a) ganz und gar von oben spielen, weil man über die Augentheorie schon häufig 7 Stiche mit 8 Vollen erzielt
b) man sollte besser sofort vom Stich gehen, wenn ja wie?
c) man sollte sich zunächst den Sitz der längeren Herzfarbe anschauen

4. Wie wahrscheinlich macht die Pik 10 im As-Solo einen Stich?

a) zu etwa 30%
b) zu ungefähr 50%
c) zu eher 70%
d) ich sehe die Wahrscheinlichkeit bei ca. xxx Prozent?

5. Wie rangiert die Kontrakarte in eurer Einschätzung?
(falls man das As-Solo nicht spielt)

a) Nach gelaufenem Kreuz-As sagt trifft man selbst eine Ansage
b) Man fragt spätestens nach dem 2. Stich still ab
c) Man lässt das Spiel ohne jede Aktion weiterlaufen

6. Welches Spiel ist auf längere Sicht häufiger gewonnen?

a) beide Spiele
b) nur das As-Solo
c) nur das Normalspiel
d) keines von beiden Spielen

Viel Spiel bei meinem diesmal etwas umfangreicheren Fragenkomplex (immerhin zu nur einem einzigen Spiel)

Eure Meinung hierzu würde mich wirklich sehr interessieren!

Der_Heizer, 01. Oktober 2013, um 14:58

1a
2a
3c dann Pik-Bube
4b

unverlierbar

wenn NS(Punkteverheizung) dann doppelt fragen (Ko ein muss)

6b

EvilNephew, 01. Oktober 2013, um 15:25

Ich finde eine Antwort im Fließtext besser, weil man die Optionen nicht im Kopf parat hat, wohl aber die Fragen.

1a - Ich sehe den EW des Solos höher, weil ich beide Füchse selbst habe und selbst mit gewonnener Ansage häufig nur +2 oder +3 erzielen werde.

2c - Da ich mit Pik-Bube eröffne, ergibt sich eine mögliche Ansage aus dem Spielverlauf. Tendenziell verbleibe ich aus Imagegründen ohne Ansagen.

3b - wie bereits erwähnt gehe ich direkt mit Pik-Bube vom Stich.

4a) Ich gebe der Pik-Zehn nur wenig Stichchancen.

5b) Ich frage zu Beginn ab. Kommt keine Antwort, spiele ich Kreuz-Ass und Pik-Zehn.

6) Ich sehe das Kontraspiel häufiger gewonnen, aber den EW des Solos höher.

Capitano_em, 01. Oktober 2013, um 15:59

Wie gewinnt man denn das Solo, wenn Pik 10 keinen Stich macht?
Man muss ja schon mit 5 Abgebern samt 17 eigenen Punkten rechnen, wenn Herz stehen sollte, was auch nicht so wahrscheinlich ist...

HDF, 01. Oktober 2013, um 17:04
zuletzt bearbeitet am 01. Oktober 2013, um 17:05

solo kaum gewinnbar, wenn 6 pik gegen sitzen, manchmal sitzen bei einem damensolo gegen die eigene konstellation in karo ass, zehn, könig, bube, neun genau die anderen 5 dagegen :-)) leif ich gehe ja schon in deckung
achso fast vergessen, ich probiere das solo

Kokolores, 01. Oktober 2013, um 18:14

Ich entscheide mich für das Normalspiel.
Die Wahrscheinlichkeit, dass Herz steht, liegt gerade mal bei rund 30%, also eher 5 Abgeber inclusive einer 10.
Wenn die Gegenspieler etwas Ahnung haben, werden sie gerade bei Pikausspiel ihre hohen Karten schonen, also wenn, dann von oben spielen (3a) und hoffen.
Im Normalspiel würde ich nach Kreuzass fragen, für eine Abfrage vor Ausspiel ist mir das Blatt zu schwach.
Aber ich bin ja auch Sicherheitsspieler^^

Noddy, 01. Oktober 2013, um 18:26

Was hat Möglichkeiten auslassen mit Sicherheit zu tun?

Kokolores, 01. Oktober 2013, um 18:30

Das Normalspiel sehe ich in der Mehrzahl der Spiele als gewonnen an, wenn auch nur mit wenigen Punkten, das Solo eher als verloren - und ich kriege immer Kontra:-(
Summa summarum verzichte ich lieber auf den Adrenalinkick:-)

Noddy, 01. Oktober 2013, um 18:43

Ich wollte eher auf die verspätete Abfrage im Normalspiel hinaus

Stoni, 01. Oktober 2013, um 21:37

Zu 2/3 ist Pik im Assesolo nur zu 4.
Dann wird die Farbe abgeräumt mit max. 3 Vollen-Schmierungen aus 3 roten und 3 Kreuz-Vollen
60 + 3 + 30 = 93 ...
Jetzt gebe ich noch einen Kreuz ab ...
Gut möglich, dass kontra nicht die 5 Vollen unterbringt, aber viel mehr als 50%?

Ex-Füchse #16890, 01. Oktober 2013, um 22:14

Man könnte die Entscheidung für das Solo als Beleidigung an die Qualität der Mitspieler empfinden. Das Solo mit Re zu spielen würde dem ganzen noch die Krone aufsetzen. ^^

Ich wähle das Normalspiel. Zu 1/3 wird hinter mir eine HZ gemeldet, was den Erwartungswert noch einmal deutlich erhöhen sollte.

Spartakus, 02. Oktober 2013, um 07:27

Normalspiel. Begründung siehe 2. Beitrag Kokolores.

Ex-Füchse #16890, 02. Oktober 2013, um 17:43

Die Trontsche 24h-Frist ist abgelaufen. Wir warten auf die Auflösung!

Tront, 03. Oktober 2013, um 04:35

Ich komme mir gerade etwas vor, wie die Freunde von Harry Potter gegenüber von Lord Voldemord.^^

Ein Spieler, dessen Name hier weder vom realen noch vom Online-Spielen genannt werden muss, entschied sich für das As-Solo. (1a)

Er spielte das Solo auch mit eigener Re-Ansage (2a)

Er schaute sich zunächst den Sitz der längeren Herz-Farbe an, die auch komplett herausfiel (3c)

Er sah die Wahrscheinlichkeit, das die Pik 10 einen Zusatzstich macht, bei ungefähr 50%. In diesem Spiel machte sie einen Stich, was zum dann zum sicheren Spielgewinn führte. (4b)

Die Kontrakarte wurde von dem Spieler als weniger aussichtsreich beschrieben, höchstens eine Abfrage, nie damit eine eigene Ansage treffen. (5b)

Aus seiner Sicht ist nur das As-Solo auf längere Sicht häufiger gewonnen. (6b)

Außerdem meinte er noch, das Solo wäre ja mit 7 Stichen schon "fast von oben" nach der "Obelix-Augentheorie" gewonnen, aber mit 5 kontrollierten Abgebern durch ein mit Pik-Bube vom Stich gehen, hielt er für noch erfolgversprechender.

Die Kontra-Partei bekam in diesem Spiel knapp über 90 Augen mit nur 4 Stichen.

Mir persönlich gefällt das Solo auch gar nicht so schlecht, allerdings finde ich die Kontrakarte auch noch recht ansprechend. Aber mir gefällt ja fast jedes Blatt, wenn es auch nur eine Dulle enthält.^^ Dieses Blatt enthält sogar deutlich mehr Potenzial.

Ex-Füchse #16890, 03. Oktober 2013, um 12:01

Und wie wurde das Solo nun gewonnen? Saßen die Karten so günstig?

Ex-Füchse #16890, 03. Oktober 2013, um 12:22

Ich habe das Spiel jetzt gefunden und behaupte das Gegenteil: Am Vereinsabend in Braunschweig geht das Solo, weil
1) Der Herzkönig zu viert auf die im zweiten Stich gelegte Herzzehn geschmiert wird, so dass schließlich die Herzdame steht.
2) Auf die im 5. Stich vorgespielte Piklusche mit Ass,10,k, 9 (Die 9 wurde vorher abgeworfen) die 10 gelegt. Anschließend kommt Pikass auf den Tisch und der Partner gibt sein anderes Pikass dazu!

Warum läuft das bei mir nie so? Ist dann wohl Glück des Tüchtigen!

zur Übersichtzum Anfang der Seite