Doppelkopf-Strategien: Mal wieder Hochzeit

Ex-Füchse #5718, 15. Oktober 2013, um 19:00
zuletzt bearbeitet am 15. Oktober 2013, um 19:01

Ich sitze an 4. mit
Herz-ZehnPik-DameKaro-DameKaro-AssKaro-ZehnKreuz-ZehnKreuz-NeunPik-AssPik-AssPik-ZehnHerz-AssHerz-Neun
Es fällt: Karo-NeunKreuz-DameKaro-Bube
Welche Karte legt ihr, und warum. An 2. sitzt ein Vereinsspieler.

Friedrich, 15. Oktober 2013, um 19:05
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Noddy, 15. Oktober 2013, um 19:08

Bremen hat auch Vereinsspieler?

Friedrich, 15. Oktober 2013, um 19:09
zuletzt bearbeitet am 15. Oktober 2013, um 19:11

Spieler 2 ist ein Dreitrümpfer mit Dulle, Alte, Alte und will vermeiden, allein zu spielen.
Ich würde mir den nicht ans Bein binden...

Edith sagt: Im gelöschten Beitrag habe ich die Dulle gesetzt, da ich davon ausging, dass sich da irgendwer Mist zusammenspielt. Die Bedenkzeit, mir einen Reim darauf zu machen, hätte mir im Spiel zugegebenermaßen wohl nicht ausgereicht.

Ex-Füchse #5718, 15. Oktober 2013, um 19:09
zuletzt bearbeitet am 15. Oktober 2013, um 19:12

Ich sagte ein Vereinsspieler. Nicht ein Bremer Vereinsspieler, der saß an 4. Das Spiel fand in der 1. Liga im Fuchstreff statt.

Noddy, 15. Oktober 2013, um 19:13

Ich wollte eher auf die Erfahrungen mit Vereinsspielern raus.

Friedrich, 15. Oktober 2013, um 19:14

Lass uns doch beim Spiel bleiben Noddy. Was sagst du denn?

Noddy, 15. Oktober 2013, um 19:17

Die Alte is falsch und Manne hat keinen brauchbaren Abwurf.

Friedrich, 15. Oktober 2013, um 19:23

Mein Szenario hältst du nicht für denkbar?

Noddy, 15. Oktober 2013, um 19:27

Sicher ...aber nicht wahrscheinlich.

Ex-Füchse #5718, 15. Oktober 2013, um 19:28
zuletzt bearbeitet am 15. Oktober 2013, um 19:29

Wenn man jetzt mal davon ausgeht, dass 2. "sauber" spielt ... sich also "was" (wenn ggf. auch das Falsche) dabei denkt.

Karl_Murks, 15. Oktober 2013, um 19:29

Die Alte ist wirklich Murks!
Ich würde dennoch meinen Fuchs dazulegen.
Hat er die andere Dulle nicht, würde ich ihm darüber hinaus ein Horn ziehen - Vereinsspieler hin oder her.

Friedrich, 15. Oktober 2013, um 19:30

Hm, klar wäre das ein unwahrscheinliches Blatt. Aber hier werden ja auch nur selten Probleme diskutiert, die da lauten, ob man seinem Partner auf einen Erstlauf in Kreuz sein Ass oder die Zehn buttert...

Klar kann ich davon ausgehen, dass eh alle Mist spielen, dann lege ich halt die Dulle. Ich nehme aber an, dass Manne sich bei dem Post etwas mehr gedacht hat.
Dann wäre die Dulle ein ziemliches Eigentor.

Friedrich, 15. Oktober 2013, um 19:31

@ Murks
Die andere Dulle kann der Hochzeiter nur in der von mir genannten Konstellation haben, sonst hätte er sie statt der Alten gelegt.

Noddy, 15. Oktober 2013, um 19:31

Wenn es sauber is sollte man tunlichst wegbleiben, Karo-Zehn is wohl am entbehrlichsten.

kESs, 15. Oktober 2013, um 19:33

Karo-Zehn

Wenn 1 sinnvoll aufspielt, hat 1 8-10 Trumpf und ist Minimum eine (schwarze) Farbe frei...
2 wird (irrtümlich) davon ausgegangen sein, dass Trumpfausspiel DD bedeutet oder aber 2 hat selber eine Dulle, ist trumpflang (Fall 3: bzw. sehr trumpfkurz) und will selbst mit Dulle im 2. fortsetzen (Fall 3: hat gar keine andere Möglichkeit als die Alte zu legen)

Als 3 und 4 würde ich den Teufel tun da jetzt rüber zu gehen - der scheinbar stärkste Spieler befindet sich an Pos 1
Spiele ich also die Karo 10, dürfte die Hochzeit Trumpf nachspielen, entweder wird nun hinter der Hochzeit die Dulle gelegt (und ich lege Karo-Dame) oder aber ich spiele mit der Hochzeit und kann im weiteren Verlauf des Spiels meinen Fuchs sicher zur Hochzeit spielen, da der Hochzeiter nun im Normalfall die andere Dulle haben sollte)

Friedrich, 15. Oktober 2013, um 19:38

@ kESs
Ich verstehe bei deiner Überlegung dennoch nicht, warum der Hochzeiter die Alte legen sollte, um mit Dulle fortzusetzen - der umgekehrte Weg (Dulle, Alte) wäre da doch erheblich sinnvoller.

kESs, 15. Oktober 2013, um 19:46

stimmt wohl, dann bleibt wohl wirklich nur der Fall, dass der Hochzeiter von DD beim Aufspieler ausgeht und dass die andere Dulle an 3 sitzt. Naja, was auch immer da gespielt wurde, die Karo-Zehn bleibt in jedem Fall die beste Karte...

Ex-Füchse #16890, 15. Oktober 2013, um 21:33

Im Fuchstreff sind solche Entscheidungen häufig ein Vabanque-Spiel, weil man die meisten Mitspieler nicht einschätzen kann und meist keinerlei Konventionskenntnis voraussetzen darf.

Je nachdem wen man am Tisch ernst nimmt, entweder Herz-Zehn oder Karo-Zehn.

Noddy, 15. Oktober 2013, um 21:37

Herz-Zehn heiratet den kastrierten Hochzeiter, wegbleiben gibt die Chance auf den starken Trumpfaufspieler.

Ex-Füchse #16890, 15. Oktober 2013, um 21:38

Wenn man denn voraussetzt, dass der Trumpfaufspieler wirklich stark ist. Ich kenne da so einige Kandidaten, die auch mal aus Verzweiflung Trumpf anspielen. Klappt ja dann auch hin und wieder wie man am Beispiel sieht.

Ex-Füchse #5718, 15. Oktober 2013, um 22:52

Also ich habe mich nach 16 Sekunden für das Karo-Ass entschieden weil ich nicht wusste wie Ernst der Aufspieler das Trumpf-Aufspiel meinte und es nicht wirklich glauben kann, dass da jemand glaubt Karo-Neun zeigt DD an. Karo-Zehn wäre der Hit gewesen, so haben wir mit 120 gewonnen und es gab einen Punkt. Ich konnte mir nur denken die Kreuz-Dame ist irgend ein Signal (Trumpfkürze) kann aber ohne Herz-Zehn nicht wirklich gesetzt werden.
Tatsächlich ist 2. von DD ausgegangen.

Friedrich, 15. Oktober 2013, um 23:24

Okay, dann kann man den Fred also doch getrost vergessen. Dachte, es ginge hier um Doppelkopf...

zur Übersichtzum Anfang der Seite