Unterhaltung: Pik Solo: Abwurf im 3. Stich richtig oder "oberblind"?

Orbart, 06. November 2013, um 16:58

Hallo,

folgendes Spiel am heutigen Tage:

https://www.fuchstreff.de/spiele/30467201-pik...

Habe nach Vorbehalt von Pos. 2 ebenfalls nen Vorbehalt an Pos 4 gemeldet, da ich mit den vielen Vollen nicht gegen die HZ spielen wollte. Daraufhin hat sich die HZ zu nem Solo entschlossen, was ich schon mal nicht schlecht fand.

Meine Frage zielt auf den 3. Stich. Was ist hier aus meiner Sicht die richtige Karte? Die Bedenkzeit war tatsächlich Bedenkzeit, da ich mit diesem Nachspiel überhaupt nicht gerechnet habe. Da mir nach dem Spiel sämtliche DoKo-Kenntnisse abgesprochen wurden (hier "oberblind" genannt) zweifele ich mal wieder an der richtigen Spielweise. Was wäre aus eurer Sicht die richtige Karte?

Aus meiner Sicht mussten halt ein paar Augen rein, da ich einen Kreuz-König Abwurf des Solisten (muss er ja haben) nicht riskieren wollte. Zum Kreuz habe ich gegriffen, um die Sicherung der Farbe anzuzeigen. Ob das richtig ist weiß ich nicht, waren halt meine Gedanken.

Für Rückmeldung bin ich dankbar.

MfG Orbart

Noddy, 06. November 2013, um 17:20

Joo, den Abwurf für den Solisten teurer machen is ok. Die Überraschung über das blöde Nachspiel ist verständlich, die Stechfarbe des Solisten darf sicher nicht aus der Position kommen.

Ne Überlegung wäre es übrigens wert, ob man sich nicht schnell trumpfleer spielen will um später die Vollen besser unterzubringen ...is aber nur ne Überlegung. ;-)

jensbonath, 06. November 2013, um 17:25

Ich sag mal nur - Kreuzas schmieren, bei vorhandener 10 gleich doppelt grausam!

Southern, 06. November 2013, um 17:31

Erm... Blindfisch... Kreuzas voll ok... Bei Kreuz-ZehnKreuz-Zehn...

Ossi, 06. November 2013, um 17:51

Warum nicht einfach mit einer Dame vorstechen, so richtet diese noch Schaden an. Fall der Solist abwirft, hat man mit Kreuz ein super Nachspiel,

Ex-Füchse #5718, 06. November 2013, um 17:52
zuletzt bearbeitet am 06. November 2013, um 17:53

Ich hätte jetzt auch spontan vorgestochen. Aber soo panne finde ich den Abwurf nicht.

Meckern macht Spaß. Es wäre besser, die Leute würden sich mehr mit ihren eigenen Fehlern beschäftigen als ständig andere zu bemühen. Jeder wird genug bei sich finden und könnte diese zur Diskussion stellen.

Tront, 06. November 2013, um 18:02

Nachdem nur schon einmal ein Herz-König (die sichere Stechfarbe des hinten sitzenden Solisten) vom Partner auf den Tisch gekommen ist, versuche ich jetzt das beste aus dieser Situation zu machen.

Als selbst nur 3-Trümpfer würde ich sicherlich mit einer meiner Damen hier vorstechen, um einen meiner Partner damit zu entlasten. Auch Noddys Idee dadurch eher schmieren zu können, wird erfüllt.

Grundsätzlich eine Augenkarte abzuwerfen mag in anderen Spielen, in denen man selbst trumpflang ist, oft die bessere Maßnahme sein, hier ist sie meines Erachtens eben nicht gegeben.

Besondere Trumpfverteilungen erfordern eben besondere Maßnahmen.^^ Manchmal spiele ich selbst zu pauschal und ärgere mich hinterher noch darüber. Ein gezieltes Vorstechen muss die bessere Idee im vorliegenden Spiel sein.

zur Übersichtzum Anfang der Seite