Doppelkopf-Strategien: Piksolo oder doch Normalspiel

Arkusmarcel, 01. Dezember 2013, um 15:05

Piksolo an Pos.4
Kreuz-DamePik-DamePik-BubePik-AssPik-AssPik-ZehnPik-ZehnPik-KönigPik-NeunKaro-AssHerz-AssHerz-König
Normalspiel an Pos.4
Kreuz-DamePik-DamePik-BubeKaro-AssPik-AssPik-AssPik-ZehnPik-ZehnPik-KönigPik-NeunHerz-AssHerz-König

Ich entschied mich "leider" für das Normalspiel, da ich im Nachhinein lieber das Farbsolo gespielt hätte.
Doch wofür hättet ihr euch entschieden ?
Das Normalspiel mit Kreuzfreiheit, oder das Piksolospiel.

Was mich interessieren würde, hättet ihr ein Re gefunden bei Kreuzanspiel im ersten Stich?
Und wie sind so die Erwartungswerte bei diesen Spielen?

jensbonath, 01. Dezember 2013, um 15:13

Beim Piksolo fehlen dir mal eben folgende Toptrümpfe:
Herz-ZehnHerz-ZehnKreuz-DamePik-DameHerz-DameHerz-DameKaro-DameKaro-DameKreuz-BubeKreuz-BubePik-Bube
So ein Solo kann man NICHT gewinnen!
Es bleibt ein lausiges Normalspiel (ok, BW würde wohl glatt die Asse spielen^^) ohne jede Ansage von mir - selbst bei 1. Stich:Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-Zehn werde ich schweigend meinen Fuchs verstechen!^^

Ex-Füchse #66234, 01. Dezember 2013, um 15:21

Kein Piksolo ohne paar mehr Damen und solch Zeuch, schließe mich meinem Vorredner in diesem Punkt an. Mit 8 Pik hilft an Position nur Tischkantenbeissen, bei Ausspiel lecker Fleischlos. Allerdings seh ich hier n Pflichtre: Ich kann Kreuz noch einmal mit dem Buben stechen und hab sogar noch ne Blaue dazu)

Stoni, 01. Dezember 2013, um 15:23

Wie hoch dürfte wohl die Chance sein, dass Pik-Solo schwarz zu verlieren ... ich schätze >30%.

Arkusmarcel, 01. Dezember 2013, um 15:36

30%... Wow... Dann Normalspiel, aber den Tisch lass ich lieber ganz :D

hoffe es findet sich noch jm. der das Solo gespielt hätte.

Ex-Füchse #365, 01. Dezember 2013, um 15:55

Nicht mal meine Wenigkeit.

jensbonath, 01. Dezember 2013, um 19:16
zuletzt bearbeitet am 01. Dezember 2013, um 19:17

Bei 4 eigenen Trumpf ist die Blaue zunächst mal nicht mehr wert, wie ein Karokönig!^^
Es verteilen sich 22 Resttrumpf auf drei Hände, sollte mein Partner schon eine eigene Ansage finden, sofern sich die Trümpfe bei Ihm in deutlicher Überzahl und/oder entsprechender Höhe befinden. Mit einem eigenen Re befürchte ich unangenehme Absagen seitens meines Partners.

Ex-Füchse #16890, 01. Dezember 2013, um 21:48

Das Re lasse ich damit nicht weg.

EvilNephew, 01. Dezember 2013, um 21:50

Bevor ich da ein Piksolo spiele, spiele ich wohl noch eher den Fleischlosen.

jensbonath, 02. Dezember 2013, um 00:46

Da wären also tatsächlich die echten Wahrscheinlichkeitsrechner mal wieder gefragt:
a) es fehlen 4 Asse, warum muss der Ausspieler also ein gutes As (gedeckt und lang) halten
b) wie wahrscheinlich wäre ein ungedecktes Herz-, und/oder Karoas bei Spieler 1 und wie hoch die Wahrscheinlichkeit, das er eine der beiden Farben unter As anspielt?
c) wie wahrscheinlich wäre es, das Spieler 1 ein spielbares Herzas mit Herznachspiel erwägt - nur um nicht mehr als eine Farbe zu öffnen?
d) wie wahrscheinlich wäre es, Spieler 1 zaubert einen womöglichen Singlepik auf den Tisch
und dann:
e) wie wahrscheinlich hält Spieler 1 ein spielbares Karoas
f) wie wahrscheinlich hält Spieler 1 ein, oder beide Kreuzasse in ansprechender Länge / alternativ: wie wahrscheinlich wäre ein sofortiges Kontra vor Ausspiel von Spieler 2 oder Spieler 3 auf 4-5 Kreuzstiche von oben?
Tatsache ist ja wohl: komme ich im 1. oder 2. Stich ans Spiel, habe ich eine sichere k90-Absage mit Potenzial zu einem k60-Spiel, eventuell sogar (nach Herz-AssHerz-KönigHerz-BubeHerz-König und folgendem Herz-ZehnHerz-DameHerz-NeunHerz-Ass) eine sichere k60-Absage.
15 bis 21 Punkte, nur halt mit welchem Risiko!?
Erwischen mich die Gegenspieler auf Kreuz oder Karo kommt es wohl gelegentlich zu einem Kontra k90, in der Regel dürfte es hier doch wohl aber eher bei einem einfachen Kontra bleiben.

Friedrich, 02. Dezember 2013, um 06:53

Spiel das Farbsolo doch einfach mal in Gedanken durch Arkusmarcel.

- Gehen wir mal von der für dich idealen Eröffnung mit Kreuz aus. Dann machst du einen wohl halbwegs dicken Stich in Kreuz und einen ziemlich sicheren, dafür mageren Stich in Karo. Der anschließende Herzstich ist bereits recht wackelig - macht zwei bis drei Stiche für dich
- Wird mit Karo oder (unwahrscheinlich) Herz eröffnet machst du abhängig davon, welche Farbe nachfolgt bereits nur noch einen bis zwei Stiche in Fehl - halbwegs sicher ist hier nur der Einstich in Kreuz

So, und nun überleg mal, wie die weiteren Stiche denn aussehen sollen, die du mit deinem Blatt in einem Farbsolo noch machen willst. Und wenn du noch einen oder gar zwei weitere damit machst, wie fett die wohl werden.

Ein Kontra fängst du dir wohl immer und wirst in den allermeisten Fällen wohl deutlich unter 90 (sehr oft u60, oft genug u30) gespielt.

Viel Pik ist halt nicht gleich ein Piksolo...

Seb1904, 02. Dezember 2013, um 07:04

Ich würde gerne den Pik-Experten zu dieser Thematik zu Rate ziehen.

Wo ist Krachi, wenn man ihn braucht?

Luderhonk, 02. Dezember 2013, um 09:16

Was gibt's denn da zu diskutieren? Selbstverständlich wird das Piksolo gespielt, die paar Dutzend Nasse mit Haltung eingefahren und gegrinst wie'n Postgaul.

Stoni, 02. Dezember 2013, um 12:01

Herz ist die wahrscheinliche Angriffsfarbe beim Pik-Solo, zB durch Single-Anschub. Den bekommt dann 2 oder 3, oder durch Einstich in 2. Herzlauf mit Kreuz-Abwurf des Mitspielers. Der fragt dann auf 2. Dulle ab und der Solist wird zwischen den Dullen aufgerieben.
Ein Kreuz-Stich dürfte noch funktionieren, vielleicht noch ein Tr-Stich, die Gegner werden ihre ohnehin schon 17 Tr aber auch noch splitten können, so dass ein EW von 2-3 Stichen wahrscheinlich ist. EW 55 Augen.

Friedrich, 02. Dezember 2013, um 12:18

"Herz ist die wahrscheinliche Angriffsfarbe".

Wir sind uns ja grundsätzlich einig Stoni, was die Qualität des Solos angeht.
Aber wenn der Solist an Pos. 4 sitzt, finde ich Herz nicht unbedingt so wahrscheinlich. Da versucht man doch schon noch oft, dem Solisten vielleicht einen Fehlstich abzunehmen, was auf Herz für meinen Geschmack zu selten gelingt.
Denn halte ich im Farbolo nur einen Herzverlierer, lohnt es sich wegen des entstehenden Trumpfvorteils dann ja oft schon, lieber zwei Fehlverlierer einer anderen Farbe stehen zu lassen und das Farbsolo in Herz zu spielen.
Mit Herz bringe ich den Solisten an 4 also zu oft direkt ans Spiel oder zu einem Abwurf. Ich eröffne da lieber ganz stumpf mit meinem kürzesten starken Fehl.

Arkusmarcel, 02. Dezember 2013, um 14:47

Hmm...
Bei einem Gedankenspiel mit sehr viel Glück für mich, werde ich 2Kreuzstiche,1 Herzstich,2Karostiche und ein Trumpfstich bekommen, sehe ein, dass ein Sieg sehr unwahrscheinlich ist.
Dann lieber eine schlechte Rehand und auf Stärken beim Partner hoffen.
danke für die Beratung

zur Übersichtzum Anfang der Seite