Doppelkopf-Strategien: Frage zum Sologegenspiel 1

Ex-Füchse #16890, 05. Februar 2014, um 15:28

Man sitzt an 1. Damensolo an 4.

Herz-Dame Kreuz-Bube Pik-AssPik-ZehnPik-Neun Herz-ZehnHerz-ZehnHerz-Bube Karo-AssKaro-KönigKaro-KönigKaro-Neun

Ich selbst schiebe ja i.A. nur einen Single mit Solisten an 4. In diesem Fall habe ich aber dennoch Zweifel, weil aufgrund meiner Blattstruktur Kreuz relativ wahrscheinlich die lange Farbe des Solisten ist.
Wie eröffnet ihr das Blatt?

kESs, 05. Februar 2014, um 15:32

Kreuz-Bube angezögert...hoffen dass der Solist nicht auf dem Doppelass sitzt und man so seine Dame sinnvoll verstechen kann. Danach dann Karo-Ass

Fufa, 05. Februar 2014, um 18:12

Wieso angezögert? Wenn ich ohne nachzudenken den Buben spiele dürfte das ein Single sein ;-)

Mit längerer Farbe eröffnen gefällt mir nicht so - selbst wenn sich dadurch eine Einstichchance ergeben könnte hat mein Partner ev. eine Dame mehr als ich (im Extremfall sogar 2).

Kokolores, 05. Februar 2014, um 18:53

Kreuz-Bube ohne zögern wär auch meine Wahl. Klappt es, bekomme ich mit Herz-Dame das Rückspiel und mach dann weiter mit Herz-Zehn

Friedrich, 06. Februar 2014, um 01:33

Siggi den Kreuzbauern, oder willst du dich für den 2014-Award bewerben?

Spartakus, 06. Februar 2014, um 07:41

eindeutig Kreuz-Bube

Tront, 06. Februar 2014, um 07:54

Obwohl ich den Gedanken von Christian sehr gut nachvollziehen kann, denn bei mir hat auch der Solist nahezu ständig (auch mit anderen, schlechteren Gegenspiel-Blättern) ein Doppel-As meiner blanken Farbe, spiele ich hier meinen blanken Kreuz-Buben an.

Irgendwann muss diese Serie ja zu Ende gehen.^^

akaSilberfux, 06. Februar 2014, um 09:48

Von mir Karo-Ass - ich glaube nicht an Singleanspiele.

Capitano_em, 06. Februar 2014, um 10:20

ernsthaft?
Gibt es da auch eine Begründung zu?
KaroAss hat für mich ja NUR Nachteile...
Zum einen kann man dem Solisten die Farbe klären, oder sogar eine 10 hochspielen und man gibt ihm auch noch die Pos 4 im Ansagezeitraum.
Wäre für mich die letzte Wahl.

Noddy, 06. Februar 2014, um 10:25

Hier bin ich (ausnahmsweise) mal beim schweren D.

Max9, 06. Februar 2014, um 11:19

Angezögerten Karo-König ohne Alternative. As-Anzeige dürfte damit jeder verstehen. Dass die 10 Fehlt weiß auch jeder, sonst hätte man das A aufgespielt. Dass es lange Farbe ist, dürfte durch Aufspiel selbstverständlich sein. Karo zwingt den Solisten zum Stechen, sollte er kein Karo A haben.

- Eine klare Blattbeschreibung halte ich für erfolgversprechender als einen möglichen Kreuzabstich. Den sehe ich sogar gefährdet. (beide Kreuz Asse beim Solisten halte ich bei der Konstellation für möglich. Pik ist bei dir stark besetzt mit A 10, Herz mit DD, Wo soll denn der Solist seine Farbe haben? Das wird Kreuz sein^^

- Deine Blattstruktur (beide Dullen) offenbart, dass dem Solisten die Spitzentrümpfe für ein Normalspiel fehlen. (Damensolo ist selten Notsolo) Er scheint nicht nur auf den Sieg zu hoffen sondern darauf aus zu sein.

Sollte er noch das zweite Karo A haben, dann hat man mit Karo K das Aufspiel günstig abgegeben. Jedes Andere Aufspiel hätte aber dem Solisten - aus meiner Sicht noch mehr in dei Karten gespielt. Da halte ich diesen möglichen Abgeber für vertretbar

Southern, 06. Februar 2014, um 11:28

Angezögerter Karo-König? Also für mich wäre das keine Asanzeige.

Unter As aufspielen aus 4er Länge finde ich eh grausam.

Kreuz-Bube vor. Kommt dann wirklich Kreuz nach im 2. , einstechen und Karo-Ass.

zur Übersichtzum Anfang der Seite