Doppelkopf-Strategien: Starkes Kontrablatt oder ein noch geileres Bubensolo?

Aokiji, 13. Februar 2014, um 02:20
zuletzt bearbeitet am 13. Februar 2014, um 02:21

An Postion 1 erhalte ich
Kreuz-BubePik-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-KönigKaro-KönigKaro-DameKaro-NeunPik-DameKreuz-Neun

Wann setzt man schon einen 11-Trümpfer für ein (unklares) Bubensolo ein? Die Erwartungswerte wollte ich auch nicht versuchen auszurechnen, man möchte ja die Mitspieler nicht unnötig aufhalten.^^

Also spielt ihr hier das "sichere Kontraspiel" oder das "riskantere Bubensolo"? Ein Pflichtsolo hat man nicht mehr zu erfüllen.

1. Teil:
a) das Bubensolo
b) das Kontraspiel
c) mal so, mal so, also mehr nach Gefühl

2. Teil:
Wer das Normalspiel wählt, spielt
a) ohne Abfrage Trumpf an
b) fragt vor Ausspiel "trontmäßig" ab

Viel Spaß bei meiner kleinen Aufgabe!

bello19963, 13. Februar 2014, um 19:41

1,teil a 2.teil a

Tront, 14. Februar 2014, um 02:32

Schade Aokiji, dass dir so wenige Spieler hierauf bisher antworteten. Ich finde die Situation der Wahl des Spieles jedenfalls auch nicht für so eindeutig.

Ich halte das Blatt für beide Spiele als gut verwendbar und so wie ich mich kenne, nehme ich sogar das sehr gute Normalspiel, wenn ich nicht gerade dabei bin, meine geringe Soloquote dringend aufbessern zu wollen.

Wenn die Buben 2 - 2 - 0 sitzen oder gar 3 Buben auf einer Hand, kommt man sehr leicht zu eigenen Tempoproblemen. Andererseits hält man selbst 6-Karowerte, da kann schon einmal ein Voller herausfallen. Eine Bauchentscheidung?

Das Normalspiel sollte man grundsätzlich mit 2a fortsetzten, um dieses Spiel eine günstige Gelegenheit zum Re-Kontra-Spiel zu bekommen und auch um die Trumpflänge sofort mit der Karte auszuspielen.

Nur da ich ja der Tront bin, werde ich wohl auch hier meiner Linie treu bleiben, und freiwillig den in den häufigeren Spielen leicht "schlechteren Spielzug" 2b wählen und vorher abfragen wollen. Damit ich auch in Zukunft weiterhin auf knappe Re-Ansagen meiner Partner hoffen darf, wenn ich mit Trumpf mit einer nur "mittelstarken" Karte wieder eröffnen werde.

Aus meiner Sicht rechnet sich diese Art von "Vertrauen", obwohl ich damit mit Sicherheit einer Minderheit angehöre.^^

Bei Nichtbeantwortung kann ich immer noch den einen Fehl oder sogar Trumpf als 11-Trümpfer dennoch anschieben und komme auch häufig zu meiner Ansage und/oder zur Gegenansage.

Einige Spiele komme ich vielleicht sogar zu sicheren Absagen mit der guten Mehrinformation einer hundertprozentigen Partnerdulle. Oder spielt gleich jemand Karo-Buben mit Kontra im ersten Stich aus oder fragt gar groß auf Kontra ab?

Fragen über Fragen, die uns vielleicht niemand beantworten wird. Einen Versuch ist es jedoch wert.

EvilNephew, 14. Februar 2014, um 11:48

1b, 2a

Ich seh da keine Alternative.

Karl_Murks, 14. Februar 2014, um 11:54

Von mir auch kein Solo!
Wenn das umgeht, weil es schräg sitzt, kann man sich ja sonst wohin beißen ...

So 'ne Frage vor Ausspiel hätte ich jedoch schon ...

Southern, 14. Februar 2014, um 11:58

Jo. Normalspiel aber mit Abfrage.

EvilNephew, 14. Februar 2014, um 12:17

Ne Southern. Du willst doch den Doppelschuss.

Southern, 14. Februar 2014, um 12:21

Stimmt. Wenn man es von der Seite sieht.

Das Kontra hätte ich ja nun eh immer.

Doc_Jule, 14. Februar 2014, um 12:21

ich hätte da auch mal ne Frage....

Doc_Jule, 14. Februar 2014, um 12:22

oder auch keine, wenn man es aus Evils Sicht betrachtet....

Makabe, 14. Februar 2014, um 13:57

1c)
2a)

RUserious, 14. Februar 2014, um 14:11

Ich nehm die Buben - zu Absagen wird man bei der nicht vorhandenen Trumpfhöhe wohl kaum kommen, auch besteht die Chance, dass Re recht erfolgreich zum Cross Ruff ansetzen kann, sodass ich das Normalspiel bei +4 ansetzen würde. Da ich glaube, dass man das Solo ca. in 3 von 4 Fällen gewinnt, spiele ich es...

Ex-Füchse #16890, 14. Februar 2014, um 16:24

Wie Evil...

Karl_Murks, 14. Februar 2014, um 17:02

Das mit dem Doppelschuss klingt plowsibel ...

Aokiji, 14. Februar 2014, um 17:47

Ich danke euch für die inzwischen zahlreichen Zuschriften.

Ich habe mich zumindest für das Solo mehr spontan entschieden und lag wohl damit (zufällig) richtig.
#34.000.957

Dass das Karo-As nicht auch blank sass, fand ich schon sehr schade, wo das doch bei den Buben so gut geklappt hat.

Aber die keine 90-Absage findet ihr auch noch nicht nach diesem Spielverlauf, denke ich einmal. Obwohl ja jetzt 9 Fehlvolle oder 8 Fehlvolle plus Bild in diese Stiche fallen müssten bei nur 3 eigenen abzugebenen Augen. Aber das weiss man ja vor dem 3. Stich auch wieder nicht.

Oder man müsste im 2. Stich anstelle eines Bubens Karo-As einmal testen, aber man sieht ja, wenn nicht gerade Karo-As blank fällt, nie zum Ansagezeitpunkt rechtzeitig alles.

Dann bis demnächst, wenn mir mal wieder ein diskussionwürdiges Blatt unterkommt.

Immerhin bekam ich so 12 Punkte und ich stehe mit meiner Soloidee zum Glück nicht ganz allein.

zur Übersichtzum Anfang der Seite