Unterhaltung: Klarstellung

mk, 13. Februar 2014, um 11:26

Liebe Unterschriftensammler und Petitionsveranstalter,

Es ist wohl an der Zeit einmal ein paar Dinge klarzustellen:

Eure sich ständig wiederholenden Petitionen, Rundbriefe und Nachrichten an uns sind anmaßend. Ihr müsst akzeptieren, dass wir das letzte Wort haben, nicht ihr. Unsere Bereitschaft etwas in eurem Sinne zu ändern wird sicherlich nicht durch ständiges Wiederholen und das Verfassen von Kettenbriefen geändert, die Entwicklung des Fuchstreffs ist kein demokratischer Prozess.

Zur Sache: Wir sind nicht bereit, die Rechte neuer Spieler weiter einzuschränken. Punkt aus. Das ist in unseren Augen ein gefährlicher Weg, den wir nicht einschlagen möchten.

Manche Äußerungen von Unterzeichnern des Rundbriefs und manche Wortwahl halten wir für sehr bedenklich. Es wird diskutiert wie “man uns zur Vernunft bringen könnte”.

Es ist auch nicht schön mit anzusehen, wie von manchen versucht wird, uns das Wort im Mund umzudrehen. Antworten, die ihr per Email bekommen habt, werden in Teilstücken und aus dem Kontext gerissen, veröffentlicht. Damit erreicht ihr nichts.

Und bitte unterlasst es ständig zu schreiben, was in unserem Sinne (“Im Sinne der Betreiber”) sein soll. Ihr könnt schreiben, was ihr haben wollt, wir nehmen das zur Kenntnis, und treffen eine Entscheidung.

Viele Grüße,

Martin, Agnes, Hannes und Sarah

HDF, 13. Februar 2014, um 11:43
zuletzt bearbeitet am 13. Februar 2014, um 11:44

falsch, ihr trefft eben keine entscheidungen bzw. unlogische (PN erst nach 100 Spielen, bild hochladen und forumsschreiben frei, genau umgekehrt wäre es sinnvoll), sondern lasst leuten wie den kartoffelbauer freien lauf, obwohl ihr immer behauptet er habe hier spiel- und schreibverbot, inkonsequenter geht es wirklich nicht und antworten auf pn bekommt man schon garnicht mehr, kein wunder wenn sich die user nach und nach von dieser plattform verabschieden werden, manchmal habe ich das gefühl, ihr wollt es sogar, warum auch immer

Noddy, 13. Februar 2014, um 11:45

Ich vermisse Cliff :(

Doc_Jule, 13. Februar 2014, um 11:51

nicht nur du....

Doc_Jule, 13. Februar 2014, um 11:53

nur ein totes Forum ist also ein gutes Forum.....*danke für die Klarstellung...

Seb1904, 13. Februar 2014, um 11:57

Sehr geehrte Damen und Herren (mir scheint es ist an der Zeit, zum "Sie" zurückzukehren),

ich habe gelesen, was Sie uns mitzuteilen die herablassende Güte hatten. Ich habe es, um Ihre Worte zu verwenden, "zur Kenntnis genommen".

Inhaltlich habe ich nicht viel Verwertbares finden können. Damit war wohl auch nicht mehr zu rechnen. Dass es anders geht, hat Hannes in einer mail an mich bewiesen. Er kommt zu keinem anderen Ergebnis, ist aber in der Lage gewesen, den Standpunkt der Betreiber sachlich zu beschreiben und begründen. Es ist schade, dass er mir keine Freigabe gibt, Auszüge zu veröffentlichen. Nach den obigen Zeilen ist aber auch das zu verstehen.

Ich stelle fest, dass das Klima kühler geworden ist.
Zu versuchen, diesen Klimawandel den Nutzern des Forums und Fuchstreffs, insbesondere den 250 Unterzeichnern des jüngsten Versuches einer gemeinsamen Lösungsfindung, in die Schuhe zu schieben, wird nicht gelingen.

Das letzte Wort in dieser und allen anderen FT-Angelegenheiten wird Ihnen keiner streitig machen.

Aber auch für dieses gilt: der Ton macht die Musik.

Ich persönlich bin noch nichteinmal mehr enttäuscht über Ihre Wortwahl. Ich finde sie im Gegenteil bezeichnend.

Mit der Ihnen gebührenden Wertschätzung,

seb1904

boomer01, 13. Februar 2014, um 12:19

...gestern noch in die windeln gepieselt, heute ein wenig flaum am kinn, und sich auffuehren wie ...
"Zur Sache: Wir sind nicht bereit, die Rechte neuer Spieler weiter einzuschränken."
spieler ???? ich lach mich schlapp - kohd hat null,null spiele..
mann,mann - "wir brauchen eier"

Ex-Füchse #92044, 13. Februar 2014, um 12:24

Du schreibst gleich eine Lüge.

Ich habe nicht null Spiele, und das schon länger nicht.

LG KoHD

Doc_Jule, 13. Februar 2014, um 12:44
zuletzt bearbeitet am 13. Februar 2014, um 12:44

ah, da ist ja der neue Betreiber des Forums....Glückwunsch.....

fritz9000, 13. Februar 2014, um 12:51

Mann müsste wohl doch mal das machen,was ich Cliff vor etwa zwei Jahren mal angeboten hatte...

Würde aber nicht billig für die GmbH.....

Ex-Füchse #92398, 13. Februar 2014, um 12:56

Wenn man als Gewerbetreibender Wünsche von Kunden als anmaßend bezeichnet, hat das einen gewissen Witz, finde ich.Erst recht dann, wenn diese "Anmaßung" darin besteht, in einem öffentlichen Forum keine Bildchen von "offenherzigen" Damen sehen zu wollen.Zur Sache: Ihr seid nicht bereit, die Rechte neuer Spieler weiter einzuschränken.Welche Rechte meint ihr? Das Recht kleine Bildchen offenherziger Damen hier einzustellen? Das Recht sinnbefreit Schwarzabsagen zu tätigen?
Ok, das ist eine klare Ansage, finde ich.Um dem Kunden noch deutlicher zu machen, dass er euch nicht interessiert, solltet ihr die Rubrik Verbesserungsvorschläge im Forum ersatzlos streichen.
Wäre ich hier Fördermitglied, würde ich spätestens jetzt diese sofort kündigen!

Stoni, 13. Februar 2014, um 13:02

Liebe Forum-Fans,

auch ich habe den Petitions-Aufruf bekommen, mit den Vorschlägen an die Betreiber
1) Schreibrechte erst nach einer bestimmten Spielanzahl zu vergeben
2) Avatare freischalten lassen zu müssen

Ich habe diese Petition nicht gezeichnet.

Ich selbst arbeite seit 20 Jahren beruflich im Internet, und nutze es auch privat sehr intensiv. Auch für mich sind Interaktivität, Anonymität, Aktualität, Spontanität, Barriere- und Zugriffsfreiheit wesentliche Charaktermerkmale und Güter im Internet.

Diese Freiheiten, im Internet anonym, spontan und unmittelbar aktiv werden zu können, macht für viele von "uns" die Attraktivität des Mediums aus.

Natürlich gibt es auch viele negative Begleiterscheinungen wie Spam, Beleidigungen oder pornographische Ausfälle. Aber viele Website-Betreiber nehmen selbst das in Kauf, um gerade auch neuen Usern die unmittelbare Interaktivität zu gewährleisten.

Der Fuchstreff ist hier nicht etwa ein Sonderling, sondern reiht sich ein, etwa mit den User-Foren von ZEIT-Online, wo jeder, jederzeit alles sofort veröffentlichen kann, ohne Freischaltung oder sonstige Hürden. Gerade das wird auch dort von vielen Usern geschätzt und macht die Besonderheit des Internet aus. Auch hier werden Beleidigungen und Ausfälle erst nachträglich gelöscht. Auch Facebook, Twitter u.a. bestimmende Social Networks tragen diesen Charakter der völlig freien und unmittelbaren Nutzung.

Um die negativen Seiten der Internet-Freiheit einschränken zu können, werden heute eine Vielzahl Maßnahmen eingesetzt, die von Porno-Filtern bis hin zur inhaltlichen Zensur reichen. Für viele schaden diese aber mehr den Internet-Freiheiten als dass sie tatsächlichen Schutz bieten. Im Zweifel verhindert man auch gar nichts, sondern verlagert das auch nur, zB an die Spieltische und Schwarzabsagen kann man auch gar nicht verhindern. Führt man die ersten Beschränkungen ein, wird man Unzulänglichkeiten feststellen und nachlegen müssen, dann kommt eine Zensur-Spirale in Gang, weil man nur dem illusionären Schutz hinterher hechelt.

Aus Erfahrung weiß ich, welche Mühen die Freigabe von Inhalten und/odern Bildern machen, wieviel dadurch an tatsächlicher Internet-Nutzung verloren geht. Auch eine Schreibhürde ist wider dem Charakter des Mediums Internet. Und bietet letztendlich keinen wirksamen Schutz. Im Gegenteil entstehen Behinderungen. Ich zB spiele derzeit nicht, sondern schreibe nur im Forum. Eine Kopplung der Schreibrechte an Spielzahlen ist vielleicht für die Mehrheit kein Problem, ist aber wesensfremd, sachlich unlogisch und Diskriminierung von Neulingen und Minderheiten von Wenigspielern.

Für viele von Euch, die das Internet zwar nutzen, aber nicht darin arbeiten oder gar leben, mögen das Nebensächlichkeiten sein. Für viele Internet-Macher meiner Generation oder der nachfolgenden sind aber Sofortzugriff und Nutzungsfreiheiten hohe Güter. Zensur, Beschränkungen laufen dem zuwider und machen aus "unserer" Sicht das Internet kaputt.

"Wir" sind bereit, die negativen Seiten zu tragen, auch wenn "wir" selbst davon betroffen sind, um diese Freiheiten zu schützen. Für "uns" kommt es nicht in Frage, diese Rechte für viele einzuschränken, nur weil einzelne User die Freiheiten negativ ausnutzen. Und das sind für "uns" elementare Grundsätze, die "wir" nicht opfern wollen.

Nur weil einzelne Terroristen unsere Freiheiten ausnutzen, darf es mMn keine Einschränkung der Grundrechte für alle geben. Keine schnellen Notstandsgesetze, die das Wesen unserer Freiheiten begrenzen und aus einem freien Internet ein zensiertes Medium machen.

Jeder einzelne kann sich persönlich Filter gegen Pornobilder und/oder bestimmte Begriffe installieren. Ihr könnt aber von keinem Betreiber verlangen, dass er seine Grundsätze der Internet-Freiheit aufgibt, zumal nicht wegen eines einzelnen Spinners.

Der FT hat hier mehrfach dargelegt, warum sie etwas umsetzen bzw. warum eben nicht. Ihr aber nehmt das anscheinend nicht zur Kenntnis und akzeptiert das nicht, sondern legt ständig nach mit Forderungen, zT auch mit Charakter von Nötigungen, Boykott- oder Kündigungsdrohungen.

Und dann schmollt ihr ... weil ihr nicht verstehen wollt, was für Euch nicht verständlich erscheint. Ich frage mich, wer hier tatsächlich herablassend und intolerant handelt.

Ex-Füchse #52160, 13. Februar 2014, um 13:20

@mk
wieviel spieler habt ihr bei fuchstreff?
ist es euch lieber,dass viele unzufrieden sind,nur weil ihr mit dem kartoffelbauern ruhe haben möchtet?
ich bin schon einige zeit hier bei FT,aber was sich der Kartoffelbauer erlauben darf,ist die krönung.
er schreibt im forum,ob ich es noch mit meiner mutter treibe,als ich ihn darauf hin einen spinner nannte ,wurde ich vom admin angeschrieben,dann frage ich mich ,wie ihr urteilt.
alleine sein bild,schaut euch die nase an,wo sind da die admins.
bis heute habt ihr kein wort darüber verloren,was ihr gegen solche sachen machen wollt.
ihr dürft eins nicht vergessen,es ist nicht nur eure pflicht andere spieler vor so leuten wie dem kartoffelbauern zu schützen,durch die aktionen des kartoffelbauern kann euch die netzagentur die seite schliessen.
und glaubt ihr wirklich,der kartoffelbauer ist die letzten tage so zahm weil er sich bessern möchte?
nein,auch er hat schon lange geschnallt das die polizei schon einige zeit bei ft ist.

Ex-Füchse #92398, 13. Februar 2014, um 13:21
zuletzt bearbeitet am 13. Februar 2014, um 13:21

@Stoni
Ogott, was bist du denn für ein Schwätzer^^
Ist ja gar nicht anmaßend, so mal eben für seine Generation zu sprechen.
Uns dann auch noch in einem Nebensatz für blöd zu verkaufen, zeugt ja auch von einer gewissen Arroganz.
Hier ist doch niemand intolerat, weil er keine Pornobildchen will, was ist das denn für eine These?
Wünsche eines Gewerbetreibenden seiner Kunden so abzutun, das nenne ich intolerant.
Übrigens gibt es kein Recht des Einzelnen, Pornobilder in öffentliche Foren zu stellen. Dies ist verboten. Schon mal was von Jugendschutz gehört?

Seb1904, 13. Februar 2014, um 13:24

Ich glaube nicht dass es noch um Inhalte geht, Stoni. Was hätte die Betreiber gehindert, das einmal so sachlich und ausführlich zu beschreiben wie Du das hier tust? Stattdessen kriegen die Kunden ein "Punkt. Aus".

Wie wertest Du das denn?

cahei, 13. Februar 2014, um 13:28

danke stoni. und das es hier immer Leute gibt, die nur lesen/verstehen wollen was ihrem Weltbild entspricht, wird man nicht vermeiden können.

Stoni, 13. Februar 2014, um 13:38

Nicht jeder neigt halt zum ausführlichen Schwätzen ..
Seb, ich werte das als "Kragen-Geplatzt", weil der FT ja seinen Standpunkt in dieser Frage auch schon mehrfach im Forum und Dutzende Male in PNs dargelegt hat.

Darüber kann man natürlich sauer sein ... man sollte aber auch sehen, wie einige, auch Nicht-Kunden hier Ansprüche stellen und Schwachsinn verbreiten, gerade zu aufhetzen, sicher nicht die engagierten Gutwilligen wie Du, Eva, Pasta .. aber auch ihr müsst Euch doch mal fragen, ob ihr dem privaten Betreiber nicht seine Grund-Prinzipien lassen müsst. Ich habe versucht darzulegen, warum mir und anderen Website-Betreibern das so wichtig ist, und für sie da keine Kompromisse möglich sind. Ich denke da ähnlich und bitte um Verständnis.

Maknmik, 13. Februar 2014, um 13:49

Danke für den sehr guten Beitrag an Stoni.
Er erklärt die Sichtweise der Betreiber so, wie es diesen selbst nicht gelungen ist.

SpanischerGockel, 13. Februar 2014, um 13:50

Ich kann Stoni da nur zustimmen. Für mich allerdings unerklärlich, warum der KaBau seit Tagen - u.a. gibt er es in seinen Statements ja auch zu - hier seitenlange Statements abgeben darf.

Da muss die "Betreiberseite" auch verstehen, dass sich die eigentlichen FT- und Forums-User schlichtweg verarscht fühlen.

Dass dann auf Nachfragen bzw. Meldungen einzelner vieler dann noch nicht einmal mehr geantwortet wird, zeigt meiner Meinung nach, wie wichtig das Projekt FT im allgemeinen gesehen wird.

Ex-Füchse #52160, 13. Februar 2014, um 13:51

@cahei
hast du eine ahnung um was es hier geht?
ich glaube schon,aber möchte nicht darauf eingehen.
@Stoni
was du da schreibst ist teilweise falsch,es ist kein problem etwas zu ändern.
wenn ein neuer zu ft kommt,muss er 100 spiele spielen um eine pn zu schreiben,warum nicht auch 100 spiele bevor er im forum schreiben darf?
es gibt seiten die reagieren,die bauen ihr forum um,ja,wegen dem kartoffelbauer,aber dass wurmt ihn ja,er glaubt der betreiber hat es wegen ihn geschlossen.
mir ist schon klar,dass es einige leute gibt,die die selbe meinung haben wie der betreiber dieser seite,aber dem betreiber sollte auch klar sein,dass viele spieler mit der jetzigen situation durch den kartoffelbauer sehr unzufrieden sind.

Stoni, 13. Februar 2014, um 14:10

Kati, du musst ja jeden einzelnen Nick als neunen, unbelasteten User sehen, dem man erst einmal etwas wirklich Verwerfliches nachweisen muss. Wahrscheinliche Doppel-Identitäten sind beweisbar?

Axel, ich habe versucht darzulegen, warum es für viele Betreiber schon ein Problem darstellt, ein öffentliches Forum zu zensieren. Warum sprichst Du dem FT oder mir ab, damit ein Problem zu haben? Sicher nicht technisch, aber ansonsten inhaltlich, politisch, moralisch ...?
Persönliche 1-1 Kommunikation ist etwas ganz anderes.
Du kannst ja daran sehen, wie gross das Problem von FT mit Internet-Zensur ist, wenn sie sogar viele unzufriedene Kunden deshalb in Kauf nhemen?

Ex-Füchse #92044, 13. Februar 2014, um 14:16

@ Axel 43,

das Dokolandforum wurde wegen dir geschlossen, verdrehe nicht Tatsachen.

LG KoHD

akaSilberfux, 13. Februar 2014, um 14:29

Nicht meckern, anzeigen, anzeigen, anzeigen!
Die zuständige Staatsanwaltschaft klärt dann gleich mit, ob FT schnell genug die Verbreitung von pornographischem Material verhindert oder nicht.

Eine schöne Lösung ist das vorübergehende Sperren von Avataren durch die Nutzer; wenn z.B. x Nutzer einen Avatar als rechtswidrig empfinden, wird er vorübergehend gesperrt. Ich meine, daß ebay und youtube es so halten und von lernen heißt siegen lernen.

schwarzlicht, 13. Februar 2014, um 14:32

Auszug aus den AGB des FT:

6. "Im Übrigen ist es jedem Teilnehmer untersagt, beleidigende,
verleumderische, rassistische, pornografische, obszöne, gewalt- oder
drogenverherrlichende, jugendgefährdende oder sonstige gesetzeswidrige
Inhalte und/oder Äußerungen - gleich in welcher Form (Text, Bild,
Verlinkung, Ton) - anzubieten, zu verbreiten oder sonst wie zugänglich
zu machen oder einen entsprechenden Spielernamen zu wählen.
Dazu zählen insbesondere, aber nicht abschließend, alle Handlungen und Verstöße gegen Strafnormen, wie z.B.
Persönlichkeitsrechtsverletzungen
Beleidigung, üble Nachrede, Verleumdung, Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener etc. §§ 185 ff StGB;(...)

6.5. Bei der Nutzung desAngebotes hat jeder
Teilnehmer sich so zu Verhalten, dass andere
Teilnehmer nicht belästigt
oder gestört werden. (...)Dem Teilnehmer ist es deshalb insbesondere nicht gestattet:
(...)andere Teilnehmer oder Dritte zu beleidigen, zu bedrohen, zu belästigen oder zu schädigen;beleidigende, verleumderische,rassistische, pornografische,
obszöne, gewalt- oder drogenverherrlichende, jugendgefährdende oder
sonstige gesetzeswidrige Inhalte in den Blogs oder bei der direkten
Kommunikation (Chat) mit anderen Teilnehmern zu verbreiten(...)"

Meine Frage dazu: Warum dürfen Einzelne User etwas, was ausdrücklich in den AGB als verboten beschrieben ist. Und warum werden diese User nicht gelöscht, obwohl sich diverse andere user zu recht bereits über sie beschwert haben?

Lieber Stoni, im Prinzip magst Du evtl. ja Recht haben, aber Obiges verstehe ich nicht und ist ein eindeutiger Missstand, den auch Du mit Deinen netten Worten mir nicht erklären kannst. Hier wird selbstgemachtes und sogar öffentlich geltendes Recht gebrochen oder zumindest stark verbogen.

Ex-Füchse #16890, 13. Februar 2014, um 14:37

Sehe es wie Silberfux. Den FT anzeigen und gut ist es.

zur Übersichtzum Anfang der Seite