Doppelkopf-Strategien: Sollte man guten Gewissens auf bestimmte eigene Soli das Re geben?

Tront, 19. Februar 2014, um 02:09

Heute aktuell vom Braunschweiger Vereinsabend der mehr mittelmäßigen Bundesligaspieler. (Platz 7 - 8 der Tabelle) ^^

Ich erhalte in Spiel 10 am Fünfertisch dieses spielbare Bubensolo. Im Normalspiel würde ich an Postion 2 sitzen.
Kreuz-BubePik-BubeHerz-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-AssKaro-NeunKreuz-AssKreuz-KönigKreuz-NeunPik-AssHerz-König

1. Das spielt ihr doch auch als offenes Pflichtsolo, oder nicht?

a) ja natürlich
b) vielleicht
c) nein, natürlich nicht

2. Wer das Bubensolo spielt (die anderen Spieler sind bereits für weiterführende Diskussion ausgeschieden (^^), nein nicht wirklich, sie beurteilen halt das Solo so, als wenn sie diese Karte erst in der Vorführung bekommen hätten, das gelingt einigen Spielern wirklich, so ein Blatt dann noch zu bekommen!)

a) eröffnet mit Kreuz-Buben (Standard)
b) spielt erst sein blankes Pik-As nebst Pik-Buben an
c) spielt evtl. ganz anders

3. 1. Ansageverhalten

ich gebe im Fall 2a) das Re, nur wenn

a) Kreuz-Bube blank im 1. Stich hereinfällt
b) 4 Buben ohne Kreuz-Buben im ersten Stich fallen
c) sogar noch ein Re, wenn ein Spieler den Bubenstich nicht bedient und 2 schwarze gegerische Buben noch im Spiel verbleiben
d) ich sage das Re niemals

3.2. Ansageverhalten

ich gebe im Fall 2b)

a) das Re jetzt nach gelaufenem Pik-As
b) kein Re, und spiele demnach Pik-Bube ohne Ansage

4. Durchschnittliche Gewinnerwartung bei Aufnahme der Karte:
(für das Bubensolo)

a) weniger als 50%
b) etwa um die 50%
c) mehr als 50%

Zumindest hätte man sein Pflichtsolo (der Ausgang des Spieles wird wie immer nachgereicht) unabhängig vom Ausgang des Solos erfüllt.

Viel Spaß bei euren Gedankengängen!

Kokolores, 19. Februar 2014, um 07:24

1a, 2b ohne Re. Fallen 3 Buben und das Kontra, kriege ich Gelegenheit zum Gegenschuss (ob hängt bei mir vom Bauch, Sitzposition im 3. Stich und Spielverlauf ab). Ich sehe es überwiegend gewonnen, allerdings bin ich inzwischen abergläubisch: gewinnen tu ich nur ohne Erstansage....

Karl_Murks, 19. Februar 2014, um 10:44

1.a)
2.a)
3.1 b) immer, wenn 3 Buben fallen (selbst wenn der Kreuzjunge darunter ist ;) )
3.2) entfällt
4.c)

RUserious, 19. Februar 2014, um 11:06

Immer a) außer 4b)

EvilNephew, 19. Februar 2014, um 11:13

1a
2b
3.2a
4c

Wenn man so wie RU spielt, sinkt die Siegwahrscheinlichkeit natürlich und man hat 4b. Ansonsten hat man 5 kontrollierte Abgeber, das sollte - gerade in Braunschweig - locker reichen.

Karl_Murks, 19. Februar 2014, um 11:18

*lol*

Ex-Füchse #16890, 19. Februar 2014, um 11:38

Bin allen Unterpunkten bei Evil. ^^

Speed, 19. Februar 2014, um 14:13

Das RE kann ich nur geben, wenn ich den anderen Kr Buben im ersten Stich fange (sonst 5 Abgeber). Auf der anderen Seite erhöht sich meine Gewinnchance mit der Eröffnung Pik Ass, Pik Bube. Ist ne Geschmacksfrage ;-)

RUserious, 19. Februar 2014, um 14:27
Dieser Eintrag wurde entfernt.

RUserious, 19. Februar 2014, um 14:34

Wenn ich schon die Pik Bube Variante nehme, dann spiele ich sie sicherlich ohne Re - um ggf ein Kontra zu locken und um dann bei guter Bubenverteilubg gegenschießen zu können - mir gefällt an dieser Variante nicht, dass ich unnötig auf das Anschauen der Bubenverteilung verzichte und ins Blaue Ansagen muss. Bedient jemand im ersten nicht kann ich sogar evtl meine Struktur noch verschleiern und vor dem Pik Ass noch ein anderes ziehen...

Ex-Füchse #16890, 19. Februar 2014, um 14:57

Da ich auch dann noch fast immer Re sage, wenn einer nicht bedient, Ist das für mich nur ein schwaches Argument.
Das Kontra locken auf verteilte Buben wird an ordentlichen Tischen bei vier eigenen Assen kaum klappen.

EvilNephew, 19. Februar 2014, um 14:58
zuletzt bearbeitet am 19. Februar 2014, um 14:58

Spiele ich den Kreuzbuben, laufe ich in Gefahr, sogar die 2-1-1-Verteilung zu verlieren. Wozu?

Ja, das Kontra kriegt man dann nicht mehr, zumindest im Süden, der Heimat des deutschen Meisters, in dem Qualitätsdoko gespielt wird.

RUserious, 19. Februar 2014, um 15:22

Ich glaube halt daran, dass das Spiel mit 5 Abgebern öfter verloren wird als gewonnen - also spiele ich auf 4 - fällt der Kreuz Bube nicht blank, muss ich versuchen auf Karo oder Kreuz einen Zusatzstich zu machen - außerdem erspare ich mir teure Re-Kontra Spiele gegen 3 Buben oder gar 4

EvilNephew, 19. Februar 2014, um 15:28

Gegen 4 Buben ist ja nun wirklich die Ausnahme. Das ist dann halt so.

Gegen 5 Abgeber gewinne ich doch immer, wenn der erste nur 8 Augen ist. Dann haben die Gegner 4 Stiche für 112 Augen, wobei AA9 und AK9 billige Abgeber sind. Wüsste nicht, wie das gehen soll.

Tront, 19. Februar 2014, um 16:02

Das Thema Kreuz-Bube oder Pik-Bube nimmt ja richtig wieder Fahrt auf. Gut so! Weiter so!

Bevor ich später auflöse, wie ich selbst gespielt habe, warte ich zunächst noch ein paar weitere Meldungen, um die führende Nachspieltendenz zu diesem Thema zu sehen, ab.

Es beruhigt mich auf jeden Fall schon einmal, dass alle Spieler dieses Solo spielen wollen. Da war ich mir bei Erstellung dieses Threads gar nicht so sicher.

Aber welcher Bube nun anzuspielen ist und ob mit oder ohne eigene Ansage, da trennen sich zum Glück noch die Meinungen.

Sonst hätte ich ja ein langweiliges Spiel vorgestellt, das wäre mir irgendwie peinlich.^^

Fufa, 19. Februar 2014, um 17:23

1a
2b
3.2b - Begründung wie Kokolores
4b

Tront, 20. Februar 2014, um 18:08

Zur Auflösung meines Spieles:
(Die Diskussion in anderen Thread "Kreuz-Bube oder Pik-Bube" läuft ja noch)

Ich spielte, wie aus meiner Argumentation unschwer zu entnehmen ist, natürlich den Kreuz-Buben vor.

1. Stich: Kreuz-BubeKaro-BubePik-NeunHerz-Bube Dieser Karten-Sitz also.

2. Stich: Pik-AssPik-NeunPik-DamePik-König Ohne Re und ohne Kontra.

3. Stich: Pik-BubeKreuz-BubeHerz-ZehnPik-Bube Das war jetzt ohne Gegen-Ansage so zu erwarten.

4. Stich:Pik-ZehnHerz-KönigPik-AssHerz-Bube

5. Stich: Karo-AssKaro-DameKaro-NeunKaro-Neun

6. Stich: Kreuz-AssKreuz-DameKreuz-NeunKreuz-König

7. Stich: Kreuz-NeunKreuz-ZehnKreuz-KönigKaro-Zehn

Und als jetzt Karo im 8. Stich vom Ausspieler nachkam (Herz wollte er wohl nicht öffnen, könnte theoretisch ja auch falsch sein), konnte ich den Karo-König unterlaufen und gewann am Ende locker mit 137 zu 103 Augen dieses Spiel mit 5 Abgebern.
Allerdings ohne Ansage, also nur 3 Pluspunkte.

Dieser Spielverlauf beweist sicherlich weder ein Pro noch ein Kontra für ein Kreuz-Bubenanspiel, aber wenn man andere Spiele bei besserer Buben/Kartenverteilung zur eigenständigen Ansage kommen möchte, bleibe ich Freund des Kreuz-Bubens.

Ich schließe bei der vorliegenden Verteilung auch keinen Sieg mit 2. Pik-Buben nach 1. Pik-As aus, aber zu einer Ansage kommt man auch nicht zwingend, da man überhaupt keinen Hinweis auf die Bubenverteilung hat. Gut, Evil trifft sie noch.

Evil würde dieses Spiel mit der vorliegenden Verteilung wohl jetzt 9 Punkte erzielen, er gibt ja das eigene Re, welches ich (theoretoisch) ja auch mit meiner Spielweise geben könnte, er wird andere Spiele aber auch mit Re-Kontra dafür verlieren, der ein guter Gegenspieler sich mit möglicherweise 3 Buben kaum von einer Re-Ansage jetzt abschrecken lassen sollte.

Unabhängig vom Ausgang des Spieles kann die Gegenpartei auch etwas besser gegen mich spielen. Mit offenen Karten hätten sie gegen mein Solo wohl auch bei dieser Verteilung noch gewonnen. Das gilt ja auch nicht für jedes Spiel oder Solo. Es soll ja auch unverlierbare Spiele und Soli geben.^^

zur Übersichtzum Anfang der Seite