Doppelkopf-Strategien: Vom eher grundsätzlichen Herz-Ausspiel durch Ausschluß abweichen?

Tront, 19. März 2014, um 04:07

Eine Karte, die bei einem Normalspiel ein paar Spieloptionen offenlässt. Im Ernstfall (also bei einer Vorführungsnähe) enthält sie sogar 1 - 2 Solooptionen.

Ich sehe zumindest ein theoretisches Herz- und ein As-Solo. Vielleicht traut sich noch jemand an ein Bubensolo heran.^^

Ich beschäftige mich zunächst einmal mit dem Normalspiel. Ist schon schwer genug. Spiel 12 der Runde. Pflichtsolo unerfüllt!

Mit Ausspiel hält man:
Herz-ZehnHerz-ZehnHerz-DameKaro-DameKreuz-BubeHerz-BubeKaro-ZehnKreuz-ZehnHerz-AssHerz-AssHerz-KönigHerz-Neun

Ich denke, dass mit dieser Karte alle Spieler, die mit Abfrage spielen, diese auch zunächst nutzen werden. Andernfalls bitte melden und begründen, warum eine Abfrage hier möglicherweise kontraproduktiv sein könnte.

Nachdem die Abfrage (wen wundert´s?) zunächst unbeantwortet blieb, stellt sich nun die Frage nach dem besten Anspiel.

a) Ich spiele meine blanke Kreuz 10
b) ich spiele mein stehendes Herz-As
c) ich spiele einen kleineren Herzwert, den König
d) ich spiele einen Trumpf vor
e) ich spiele ein Herzsolo bei noch offenem Pflichtsolo, ich habe alle 4 Trumpfvollen selbst, was stören mich da 2 Fehlabgeber!
f) ich spiele ein As-Solo bei noch offenem Pflichtsolo, 8 sichere Stiche bekomme ich wahrscheinlich nie wieder!

Viel Spaß bei eurem 1. Ausspiel! Auflösung erfolgt!

Capitano_em, 19. März 2014, um 06:31

Ein Solo fällt für mich wegen einer möglichen Stanzenhochzeit schon aus.
Da ich hier a) wähle, frage ich auch gar nicht erst vor Aufspiel ab.
Ein Asse-Re höre ich ja gerne und wenn ich meinen Partner im zweiten absteche, dann ist das auch nicht SO tragisch.
Wenn ich doch abgefragt habe, dann würde ich c) spielen, da mir ein Partnerabwurf wirklich nichts bringt.

Spartakus, 19. März 2014, um 08:23

Abfrage um Kreuz 10 zum möglichen Partner an Pos. 2 zu schieben nehme ich erst mal mit.

Dann für mich auf jeden Fall b)

a) trifft jetzt eher den Gegner. Auf c) findet ein herzfreier Remann jetzt leicht einen Abwurf in schwarzer Farbe, der mir irgendwann schaden wird. d) scheidet kategorisch aus, da ich Trümpfe noch brauchen werde und der Gegner nahezu sicher ans Spiel kommt. e) scheint machbar, aber es sollte ja das Normalspiel geprüft werden. f) never.

Als Positivfall bei b) fällt mir Stechen - Überstechen ein. Sieht dann nach einer Kontra / k90 aus, sobald der Überstecher ein schwarzes As für die Kreuz 10 mitbringt. Schlecht ist Herz As doch nur für den Fall, dass der Partner beide Herz hat. Aber immerhin sieht man das dann rechtzeitig für das weitere Spiel- und Ansageverhalten.

irki, 19. März 2014, um 08:24

Ich frage ab und spiel dann b

RUserious, 19. März 2014, um 09:13

Ich bin bei Heavy - hätte ich doch abgefragt und keine Antwort bekommen, würde ich aber dennoch Herz Ass spielen

Ex-Füchse #16890, 19. März 2014, um 09:15

Bin auch bei der Argumentation von Max.

Karl_Murks, 19. März 2014, um 11:13

Laut Evil muss die allerdings falsch sein ;)
Bin mehr so bei Sparta und irki.

EvilNephew, 19. März 2014, um 11:14

Karl lernt! :)

akaSilberfux, 19. März 2014, um 12:31

11-Trümpfer als Kontramann mit allen Trumpfvollen im Herz-Solo? Spiel ich gern.

Zum Normalspiel:
Nach der unbeantworteten Anfrage (die ich auch gestellt hätte), schiebe ich Kreuz-Zehn. Alleine kann ich das Spiel nicht gewinnen, also will ich mehr über die Gegner wissen. Außerdem treffe ich meinen Partner, falls er Kreuz-AssKreuz-Ass hält oder an Pos. 3 sitzt nebst anderem Kreuz-Ass hinter ihm oder er Kreuz-Ass, aber kein Pik-Ass an Pos. 2 hält.

Auf Herz-Ass eröffne ich Gegenfragenchancen, die ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht eröffnen will. Den einzig günstigen Fall (mein Partner kann überstechen) lasse ich damit offen für den Gegenschuß im 3. Stich :=)

EvilNephew, 19. März 2014, um 12:37

Herzsolo sind nur 10 Trumpf, da die Karo10 ja kein Trumpf mehr sein wird.

Herz-Ass eröffnet nicht nur bei Doppelchicane Vorteile. Ein Partner an 3 oder 4 kann Herz-Ass abstechen, wenn beide Re-Leute bedienen, um eigene schwarze Asse mit Kontra bringen zu können.

Karl_Murks, 19. März 2014, um 12:38

Im Herzsolo erkenne ich lediglich 10 Trümpfe ;)

Karl_Murks, 19. März 2014, um 12:39

(er nu wieder)

Friedrich, 19. März 2014, um 12:40

Bin bei Terry.
Ein blindes Kontra ist zumindest nicht ohne und warum sollten wir uns absichtlich das Leben schwer machen, indem wir die Chancen einer Abfrage und eines möglichen Treffers im Kreuzschub nicht nutzen.

irki, 19. März 2014, um 12:41
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Tront, 19. März 2014, um 14:26

Das gefällt mir. Das sind ja zumindest schon einmal 3 nahezu grundverschiedene Ansätze.

1. gar nicht erst abzufragen
2. zwar zu fragen, um doch einen nichtstehenden Fehl nach Nichtbeantwortung anzuspielen
3. zu fragen, um nach Nichtbeantwortung Herz-As folgen zu lassen

Ich gehöre klar der Spielerfraktion der unter 3. beschreibenen Fortsetzung an.

Obwohl ja durchaus Argumente anderer Spielideen hervorgebracht wurden. Schön zu sehen, dass sich die besseren Spieler untereinander in Einzelpunkten dennoch unterscheiden. Jedem seine Spielweise.

Aber mit dieser schönen Karte nicht abzufragen, käme mir persönlich nicht eine einzige Sekunde in den Sinn. Eher frage ich noch groß ab! Es kann ja nur Spieler 2 mit beiden schwarzen Assen oder noch besserer Farbfreiheit antworten. Mit HDF am Tisch würde ich etvl. groß abfragen. Sonst bekäme ich ihn ja nie ans Anspiel.

Noch weitere Meinungen?

Worin lag noch einmal der spieltaktische "Vorteil", hier nicht abzufragen? Ich habe es wirklich noch nicht begriffen.

EvilNephew, 19. März 2014, um 14:29
zuletzt bearbeitet am 19. März 2014, um 14:29

Der Doppelschuss gegen ein Asse-Re ist ein Vorteil davon, nicht abzufragen. Meiner Meinung nach sind alle Optionen spielbar. Kreuz-Zehn nach Abfrage gefällt mir aber wohl am wenigsten.

RUserious, 19. März 2014, um 15:32

Mir ist die Chance einfach zu niedrig, dass meine Abfrage beantwortet wird und die Re-Partei hier so schon gezielt miteinander spielen kann, zudem darüber informiert wird, was mein Partner schonmal nicht auf der Hand hat. Asse-Res werden ebenfalls so unterlassen. Und bei einer Ansage, die ich selber nur in den seltensten Fällen auslassen werde, brauche ich den Gegner ja nicht unnötige Informationen zukommen lassen. Die Wahrscheinlichkeit, dass meine Abfrage beantwortet wird, wird nicht soo viel höher sein als die, dass die Rest Herzen bei meinem Kontramann liegen und nun die Re-Partei auf mein nach unbeantworteter Abfrage aufgespieltes Herz Ass direkt den Jackpot zieht.

Capitano_em, 19. März 2014, um 16:15

Ein Partner der mein Herz-Ass an drei raus nimmt und direkt überstochen wird, kann mich völlig zu recht nicht mehr leiden.
Wird von Pos 3 abgeworfen hab ich auch kein Nachspiel.

Friedrich, 19. März 2014, um 16:21

Mir persönlich gefällt der Kreuzschub ohne Frage nicht so wirklich. Auf ein folgendes Pikass kann ich schlecht blind abwerfen und eine große Frage ist zwar theoretisch möglich, scheint mir angesichts der vielen Herz und ohne Blaue jedoch viel zu geheizt.

Herzass nach Frage scheidet aus dem von heavy-D genannten Grund des irrelevanten Abwurfs für mich aus. Und anschließender Herzkönig kommt für mich ebenfalls nicht in Frage. Den WENN es zu einem Überstich (vermutlich sogar mit Fuchs) kommt, profitiert davon in nur einem drittel der Fälle mein Partner.

Den Hauptvorteil einer Frage gefolgt von Kreuzzehn sehe ich neben der Möglichkeit einer direkten Antwort in der möglichen Erreichbarkeit des Partners an 3 oder 4 (bei Doppelass), der nun hoffentlich Pikass mit Kontra folgen lassen kann.

Die Möglichkeit, dass mir eventuell ein Doppelschuss entgeht, nehme ich hier ohne großes Bedauern in Kauf. Zunächst einmal möchte ich das Spiel gewinnen.

akaSilberfux, 19. März 2014, um 18:56

Eieieiei - mit 10 Trumpf mag ich das Solo nicht :=(

Benderloin, 19. März 2014, um 21:11
zuletzt bearbeitet am 19. März 2014, um 21:12

Abfrage mit gefällt mit nicht.
1.Kreuz-ZehnKreuz-AssKreuz-KönigKreuz-Neun
2. Kontra Kreuz-NeunKreuz-AssKreuz-KönigKaro-Zehn
Jetzt Herz-Ass zeigt dem Gegner klar den Gewinnpfad auf.

Capitano_em, 19. März 2014, um 22:51

kann das jemand übersetzen?

Friedrich, 20. März 2014, um 02:45
zuletzt bearbeitet am 20. März 2014, um 02:45

Mal ernsthaft Bender, es liegen bei deiner Rechnung 50 Augen bei Kontra, mit den Dullen sind es ohne die betreffenden Stiche schon mindestens 70. Zumindest einen Piklauf mit 25 Augen kann man wohl verbuchen, macht 95. Selbst wenn beide Dullenstiche minimal laufen bist du also bei rund 110 Augen. Den zweiten Pikstich zu landen oder einen Ministich auf eine rote Dame zu machen, sollte drin sein...

Benderloin, 20. März 2014, um 16:50

An die 25 in Pik glaube ich nicht. Zumindest von mir siehst du dann kein Fehl mehr, da deine Trumpfkürze zu sehen ist. Und dein Partner kommt nie wieder ans Spiel.

Tront, 20. März 2014, um 21:04

Auflösung zum Spiel:

Mein Partner saß an Postion 3 mit ziemlich genau diesem Blatt: Pik-DameKaro-DameKreuz-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-NeunPik-AssPik-AssPik-KönigKreuz-KönigKreuz-KönigKreuz-Neun

Auf meine zunächst unbeantwortete Abfrage spielte ich ja nun Herz-As vor und mein Partner warf eines seiner Pik-Asse ab. Im Nachinein (Gefahrenzulage hin oder her) hätte er mich besser abstechen sollen, Kontra selbst ansagen und seine Pik-Asse mindestens einmal vorspielen sollen.

Aber ich komme ja mit fast allem zurecht.^^

Nur spielte ich meine Kreuz 10 mit eigenem Kontra, die zu Postion 2 (dem Gegner) ging und ich konnte später auf ein Partner-Pik-As noch ein Herz-As entsorgen, welches ich ja nie vorher komplett anspielen dürfte. Wir gewannen das Spiel zu 84 Augen.

Kreuz 10 (mit oder ohne vorherige Abfrage) hätte auch in das Kreuz-As zu Spieler 2 geführt, der dann vielleicht Pik ohne Ansage schiebt. Dann muss ich schon (ohne einen Abwurf zu bekommen) einstechen und man verliert mindestens eine Gewinnstufe.

Zumindest wäre es dieses Spiel so gekommen. Oder man nimmt einen Blindabwurf vor, alle 4 Herzwerte bekommt man eh nicht zum Partner nach Hause. Aber wer spielt das ernsthaft so und so gern?

Da frage ich doch lieber gleich ab und spiele meine vorhandenen Standkarten. Die wenigene Spiel, in denen ich auf 2 Herzwerte meines Partners treffe, kann ich ja eine Ansage notfalls weglassen. Das Re muss erst einmal gefunden u n d gewonnen werden.

zur Übersichtzum Anfang der Seite