Doppelkopf-Strategien: 3 Trümpfe an Postion 2: Kreuz-Dame, Herz-Dame und Fuchs, nun legt mal einen nach dem Partner Re!

Tront, 19. März 2014, um 16:14
zuletzt bearbeitet am 19. März 2014, um 16:15

Ein Re-Blatt, bei dem einige Spieler über ein Re nachdenken, wenn sie Ausspiel hätten. Ich saß zum Glück an Postion 2.^^

Kreuz-DameHerz-DameKaro-AssPik-AssPik-ZehnPik-ZehnPik-KönigKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigHerz-AssHerz-König (nur Augenkarten!)

1. Stich: Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-ZehnKreuz-König (einige Spieler werden zwar nach der "goldenen Regel" auch hier nur Kreuz-König legen, aber das wird man mir nicht mehr angewöhnen. Ich bleibe (wie bestimmt die andere Hälfte der Doko-Welt) beim "Gesetz der mittleren Karte".

Aber dies ist weniger das Thema. Mein Partner hätte sein Re auch bei 29 Augen noch gegeben. Vielleicht hätte er allerdings mit 9 Trümpfen dann Fehl angeschoben. So tat er es zumindest nicht.

Es folgte Karo-Bube mit Re. Welche Karte legt ihr?

a) die Kreuz-Dame
b) die Herz-Dame
c) den Fuchs

Viel Spaß beim Legen eurer Karte! Ob siche eine Mehrheit hier herauskristallisiert, wage ich ja zu bezweifeln. Ansonsten würde ich ja auch nicht nachfragen.

Auflösung folgt!

Capitano_em, 19. März 2014, um 16:30

Da wirklich alle Optionen scheiße sind, lege ich die Alte. Im Idealfall sitzen die Asse an 3 und die Dulle an 4.

EvilNephew, 19. März 2014, um 16:33

Seh ich genauso. Ein Trumpfnachspiel muss einen schwachen Partner an 2 verkraften können.

Friedrich, 19. März 2014, um 16:35

Fred abgeschlossen würde ich sagen.^^
Aber ernsthaft: Ich denke mal, da werden sich wirklich nicht viele Stimmen für die rote Dame oder den Fuchs finden. Lasse mich indes gern überraschen.

Tront, 19. März 2014, um 16:43

Ich auch. Weil ich Kreuz-Dame einstellen nämlich für ganz schlecht halte. Auch und gerade gegenüber meinem Partner. Schaun mer mal!

irki, 19. März 2014, um 17:08

Ich nehme die rote Dame. Warum ich direkt die Re Dame nehmen soll erschließt sich mir nicht. Mein Partner weiß dann immer noch, dass er meine ReDame einsetzen kann und mit etwas Glück fällt sogar die Dulle drauf.
Fuchs gefällt mir auch nicht wirklich, da bei meiner trumpfkürze ggf. darauf abgefragt wird. An guten Tischen wird der PikDame-Dullen-Wunsch wohl seltenst aufgehen.

Capitano_em, 19. März 2014, um 17:44

An was für Tischen soll das denn gehen?

Ex-Füchse #365, 19. März 2014, um 17:58

Hm, also die rote Dame würde ich wohl nicht legen.
Ich würde zwischen dem Fuchs und der Alten schwanken.
Vermutlich würde ich mich am Ende aber doch für die Alte entscheiden. Das hätte den Vorteil, dass sich mein Partner nen sehr genaues Bild über meine Trumpfstruktur machen kann und ihm die 90 vermutlich im Halse stecken bleiben.
Über den Fuchs hätte ich nachgedacht, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass selbst bei besseren Spielern (OK, vielleicht nicht bei den ganz guten) der Fuchs so etwas wie einen Dullenreflex auslöst. Wäre doch schön, wenn man auf diese Weise die Kontradulle hervorlocken könnte.

Ex-Füchse #42585, 19. März 2014, um 18:01

bin bei evil

Noddy, 19. März 2014, um 18:02

Ich gehe mal nach dem Ausschlussprinzip vor:

- Fuchs geht gar nicht
- Alte scheidet aus

Daher Herzdame.

akaSilberfux, 19. März 2014, um 19:02

Bevor ich die Herz-Dame lege, lege ich den Fuchs und viele fragen jetzt nicht erst einmal nach hinten.
Tatsächlich würde ich mit dem Gemülle aber die Kreuz-Dame legen. Lavieren kann ich eh nicht und so bleiben die Chancen erhalten, doch noch zu meinen Assen zu kommen. Schließlich sollte Spieler 1 eine Farbe frei sein, wenn er schon blind Trumpf anspielt.

niveauflexibel, 19. März 2014, um 19:19

Die Herz Dame an 2 sollte mich ebenfalls klar als Re Mann identifizieren.
Ich lasse meinen Partner somit noch im Wissen meines Toptrumpfes, außerdem nehme ich die Möglichkeit mit, das mein Partner auf Doppelblau sitzt und so trotzdem die Dulle gelegt werden muss...
Dazu noch die Möglichkeit, dass ein Kontramann mit Dulle an 3 und 2 Assen, ebenfalls unbedingt ans Anspiel will und meine Herz Dame eliminieren will.
Ich sehe hier nicht wirklich gute Gründe für die Alte, denn die wird definitiv gekillt und für mich ist eben klar Re. Der einzige Nachteil wäre, wenn die Dulle an Pos 4 sitzt und der Kontramann mit der Blauen an 3 nun ans Anspiel kommt und seine vorhandenen Asse spielen kann...

Benderloin, 19. März 2014, um 20:58

Mache ich von der Spielstärke des Tisches abhängig.An guten Tischen die Kreuz-Dame, an schwächeren den Karo-Ass.

Tront, 20. März 2014, um 00:34

Gilt der Fuchs nicht schon als Vertrauensverlust?
Partner abstechen ist zurecht verpönt, aber Fuchs als Finte gilt als wieder (noch) erlaubt durch?

Also meine TOP-Reihenfolge ist ja:
1. Herz-Dame (einzige spielbare Karte)
2. Fuchs (aber, eigentlich schon fast zu unfair)
3. Kreuz-Dame (aus meiner Sicht ganz schlecht)

Die Meinungen gehen mal wieder auseinander. Vielleicht sollte man einmal die Karte legen, die sich der eigene Partner von einem wünschen würde. Es ist ein Partnerspiel. So als Art Kompromiß. Das hat wirklich etwas. Die Erfahrung sollte man ja mit dem jeweiligen Mitspieler in vorherigen Spielen oder Runden ggf. gemacht haben. Ansonsten gilt für mich mein Ranking.

Das Problem ist nur, dass sich nach meiner Erfahrung nur die wenigsten der (sehr) guten Spieler das bewusste Einstellen der Partner-Kreuz-Dame so sehr wünschen, und auch leisten können, denn nicht jeder Spieler spielt erst dann Trumpf mit seiner Karte aus, wenn er fast über ein eigenes Trumpfsolo verfügt.^^

Aber schön, dass wir mal wieder darüber gesprochen haben und meine Herz-Dame doch einige spielstarke Anhänger findet.

Sonst heißt es womöglich gleich wieder:
Tront oder Doko vom anderen Stern.^^
Und selbst damit könnte ich noch leben.

Also wenn ihr bei mir am Tisch mit dieser Karte sitzt, legt bitte Herz-Dame mit dieser besonderen Ausrüstung. Nach eingestellter Kreuz-Dame, die ich vielleicht noch als Doppelblaue-Anzeige fälschlicherweise deute, garantiere ich in diesem Spiel für nichts mehr. Ein inzwischen "führerloses Schiff" nach eingestellter Kreuz-Dame braucht weder Kapitän noch Matrosen mehr. Es ist sozusagen zum Untergang verdammt.

Fufa, 20. März 2014, um 07:16

Klar Herz Dame - nur an Tischen an denen hinter mir ohne stille Abfrage gespielt wird Fuchs. Wenn sowas Vertrauensverlust ist dann weiß ich's wirklich nicht mehr (nur nebenbei - dann dürfte ich an 2 z.B. auf ein im ersten ohne Ansage gespieltes Pik Ass bei eigenen 9, 10, 10 ja auch nie die 10 legen).

Spartakus, 20. März 2014, um 08:15

ich wähle c). Spieler 3 muss erst mal die Idee und auch das Blatt haben abzufragen. Und selbst wenn: Ich sehe nicht warum eine gelegte Dame einen Vorteil bringen sollte.

Tront, 20. März 2014, um 15:15

@ Fufa

Denn sind wir uns ja in der Hauptangelegenheit der Sache (Herz-Dame als beste Karte) einig.

Aber ich sehe schon einen himmelweiten Unterschied zwischen einem aus meiner Sicht sehr grenzwertigen (aber noch spielbaren) Fuchs und einer (logisch) geschmierten Fehlkarte mittleren Wertes.

Ich hoffe, du siehst das ähnlich, obwohl ich bei deinem Statement etwas anderes herauslese.^^

Ex-Füchse #16890, 20. März 2014, um 15:37

Herzdame von mir.

Fufa, 20. März 2014, um 20:20

@ Tront
Mein Beispiel war schlecht. Besser so: Gelegentlich (sehr selten zwar, aber mit schwachem re-Blatt und beiden andern Assen) werde ich an 2 auch mal eine zehn in ein schwarzes Ass legen - ohne Zwang oder logische Begründung. Einfach in der Hoffnung auf Anschub. Halte ich nicht für einen Vertrauensbruch.

Tront, 20. März 2014, um 21:25

Auflösung zum Spiel: (kein Vereinsabend-Spiel)
Spiel#35.128.568

Ich denke, wenn mich mein Partner erkannt hätte und sein im 2. Piklauf entsorgt Herzverlierer entsorgt, kann man das Spiel wunderbar gewinnen.

Von einem 9-Trümpfer erwarte ich auch kein Fehlanpiel, selbst wenn es einmal gut gewesen wäre, aber man kann das Spiel auch anders noch retten.

Mit dem möglichen Legen meiner Kreuz-Dame hätte ich mich/uns zumindest um jede Gewinnchance in diesem Spiel gebracht und eine mögliche Gegenansage noch zusätzlich heraufbeschworen.

Den (halb unfairen) Fuchs wollte ich nicht aufgeben, gewinnt, f a l l s die Dulle genommen wird, natürlich leichter das Spiel, aber führt zur Katrastrophe im "Gegenabfragefall".

Gerade nach diesem Spiel-(verlauf) sehe ich die Herz-Dame einmal mehr als beste zu legende Karte bestätigt. Wenn mein Partner mitdenkt und auf verteilte Stiche spielt, haben wir eine sehr gute Gewinnchance.

Dass ich bei so vielen Vollen eine Kreuz 10 im ersten Stich entbehre, stand für mich ohnehin außer Frage.
Aus Dreierlängen gehört sie für mich ohnehin gelegt.

Wenn jetzt jemand postet, hätte ich Kreuz-König im 1. Stich gelegt, wäre ich eher angespielt worden, halte ich das für ein Gerücht.^^ Auch mit 29 anstelle von 35 Augen wäre meinen Partner kaum das jetzt verlorene Re im Halse stecken geblieben.

So bekommen wir leider 119 Augen und ich bin mir keinerlei Schuld in diesem Spiel bewußt. Das ist ja keineswegs immer so.

zur Übersichtzum Anfang der Seite