Doppelkopf-Strategien: Aokiji fragt: Mein bestes Verhalten in einer unklaren Spielsituation gesucht!

Aokiji, 28. April 2014, um 16:21

Ich habe mal eine Frage an euch. Es handelt sich um ein Spiel, in dem die Bezeichung "Verdachtsschmierung", die ja einen leicht negativen Beigeschmack aufweist, zum Tragen kommen könnte. Es kann verschiedene Spielsituationen meiner Meinung nach geben, in denen diese Schmierungen dennoch vorteilhaft erscheinen. Liegt eine solche Situation vor?

Ich stelle euch einmal meine Karte und die gegebene Ausgangslage vor:

Mein eigenes Blatt an Postion 3, vorausgegangen ist eine stille Abfrage eines guten Spielers an Postion 1. Es erfolgt logischerweise keine vorzeitige Antwort an Postion 3 von mir.

Pik-DameHerz-DamePik-BubePik-BubeKaro-AssKaro-KönigKreuz-AssPik-AssPik-ZehnPik-NeunHerz-KönigHerz-König

1. Stich: Herz-AssKaro-ZehnHerz-KönigHerz-Neun
Nun folgt noch ein eigenes Re von diesem Spieler mit Fortsetzung Pik-Ass. In "Trontscher Manier" gebe ich euch einmal meine (also wohl die gängigen Spieloptionen) vor

1. Welcher Pik-Wert. Mein Partner sitzt jetzt an Postion 4!

a) ich lege meine Pik 9 in den Stich
b) ich lege meine Pik 10 in den Stich
c) ich frage meinen Partner still auf Pikstechen ab, um die entsprechend bessere Karte in Pik legen zu können

2. Sollte man (unabhängig vom gelegten Pik-Wert), falls der 2. Stich zur Re-Partei gelaufen ist, nach einem Anspiel von Kreuz-Neun

sein eigenes blankes Kreuz As jetzt

a) mit eigenem Kontra im 3. Stich legen
b) jetzt erst als Partnerschaftserkennung gegenfragen/anzeigen, dass man der Kontrapartner ist
c) gar nichts mehr mit dem Blatt unternehmen

Ich habe mich selbst mit dem Spiel im Nachhienein sehr lange beschäftigt und behaupte einmal, nicht völlig ahnungslos zu sein. Ich finde die Spielsituation wie bereits beschreiben unklar/schwierig und möchte gern viele euren Meinungen zu meinem bzw. zum allgemeinen Spielverständnis von euch hören.

Also wie entscheidet ihr euch hier und ggf. auch warum?

Ich danke euch schon einmal für eure Meinungen im voraus.
Auf Wunsch kann ich auch mit einer Auflösung des Spiels später dienen.

Ex-Füchse #92044, 28. April 2014, um 16:30

Ist doch ganz einfach, Pos. 1 hält doppel Herz-Ass.

Ich lege vorsichtshalber die Pik 10 ist eh egal ein Pikvoller geht so oder so zum Gegner.

Bei kreuz 9 oder anderem Kreuz natürlich Kontra, das Spiel muss doch Pfeffer bekommen.

Also 1 b, und Ko bei Kreuz 9.

Karl_Murks, 28. April 2014, um 16:31

1a) Keine Verdachtsschmierung von mir. Sollte schon mal 'n kleiner Hinweis sein, dass ich kein Re-Mann bin.

2b) Mit leicht theatralischem Rumgefuchtel, aber ohne eigenes Kontra gegen das Re, legte ich jetzt das Ass dazu. Der eingangs Abfragende sollte die Situation erkennen und ggf. selbst das Kontra nachholen, wenn ihm danach ist.

EvilNephew, 28. April 2014, um 16:34

1a
2c

Ex-Füchse #16890, 28. April 2014, um 16:51

Wenn der gute Spieler nicht gerade für seine SHA bekannt ist, frage ich kurz ab. Dann erübrigt sich auch Punkt 2.

Ex-Füchse #92044, 28. April 2014, um 16:53
zuletzt bearbeitet am 28. April 2014, um 16:54

Mal eine Zwischenfrage,

würde mich meine auf Verdacht geschmierte Pik 10 ev. als Re Spieler kennzeichnen, falls Position 4 nur klein Pik legen muss/kann??

akaSilberfux, 28. April 2014, um 17:29

Sehe ich wie Bildchenwerfer. Der Verlust des Herz-Ass wird durch die wahrscheinlichen vier schwarzen Läufe und die hohen Damen kompensiert (Pik schnappen, Schub zum Kreuz-Ass, Pik-Ass läuft und die zweite Kreuzrunde wird irgendwann später eingesammelt).

Ex-Füchse #92044, 28. April 2014, um 17:35

@ akaSilberfuchs und Bildchenwerfer,

noch eine Zwischenfrage, ihr schreibt ich frage kurz ab, ist das wieder eine besondere "Abfrage" oder eben nur mal wie man sagt, da frage ich ab.

Mir kommt es auf die Zeit an.

herrmannfan, 28. April 2014, um 18:05

Eine Gegenabfrage kommt mir nicht mehr in den Sinn.
Spieler 2 kann durchaus noch das Kreuz As auf der Hand haben und spielt erst, dass für Ihn kürzere Pik As an.
Läuft Kreuz As für die Repartei ist das Spiel wohl gelaufen, und womöglich sticht Spieler 4 auch den zweiten Herz bzw. hat evtl. noch herz As.

Für mich zuviel Unwägbarkeiten für eine Abfrage

EvilNephew, 28. April 2014, um 18:20

Ich sehe das zweite Kreuzas wahrscheinlicher bei Pos2 als bei Pos4. Mit 3 Pik und 1 Kreuz ist Kreuz wohl länger bei Pos2. Ich sehe ein Asse-Re mit schwacher Trumpfstruktur inklusive Dulle bei Position.

Also passiert sowas wie

Herz-AssKaro-ZehnHerz-KönigHerz-Neun (-25)
REPik-Ass Abfrage, CO, Pik-ZehnPik-NeunKaro-Ass (+32)
Kreuz-KönigKreuz-AssKreuz-AssKreuz-Neun (-51)
Kreuz-ZehnPik-BubeKaro-DameKreuz-Neun (-66)
Herz-AssHerz-DameKreuz-DameHerz-König (-87)
Kreuz-König

Brauchen die Gegner noch 34 mit Alter und Dulle, die sie wohl kriegen werden.

EvilNephew, 28. April 2014, um 18:22

Demnach Pos1:

Herz-ZehnPik-DameHerz-DameKaro-DameHerz-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-KönigKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-NeunHerz-Ass

Pos2:

Herz-ZehnKreuz-DameKreuz-BubeKreuz-BubeKaro-ZehnKaro-NeunKaro-NeunKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigPik-AssPik-König

Pos4 den Rest.

Friedrich, 28. April 2014, um 18:59

Von mir auch keine Frage. Mein Partner stellt zu Beginn eine Frage auf gewisse Stärken, von der ich ihm nach diesem Spielverlauf keine einzige mehr bieten kann.
Ich habe keine Dulle, keine schwarze Kontrolle und sein alternatives Herzanspiel ging auch flöten.
Selbst mit Blauer und dem Kreuzsingle muss das keine SHA gewesen sein, damit die in die Hose geht.
Wenn er so stark ist, kann er nach dem eventuellen Pikeinstich erneut fragen und Kreuz schieben. Komme ich zu meinem Ass, gebe ich dann das Kontra.

Tront, 28. April 2014, um 19:47
zuletzt bearbeitet am 28. April 2014, um 19:50

Ich finde diese sog. Verdachtsschmierung einer Pik 10 gar nicht so daneben. Sollte der Partner an Postion 4 (wie einige glauben, wirklich in Pik frei sein, ich weiss es ja auch noch nicht) steigt die Chance auf einen Doppelkopf und man kann später nach gutem Spielverlauf oder nochmaliger Abfrage des Partners leichter die Gegenansage finden.

Legt man "konventionell brav" den kleinsten Pik in den 1. Pik-Stich und die Farbe wird vom Partner hinten bedient, ist schon keineswegs mehr sicher, dass der Re-ansagende Spieler im 3. Stich (wenn er selbst kein Kreuz-As hält) Fehl anschiebt. Er könnte jetzt auf den Zweitlauf Pik ausweichen, wenn diese eine Wenigaugenfarbe durch Legen meiner Pik 9 darstellt. Also in gewisser Weise stellt diese Pik 10 einen "entbehrlichen" Vollen dar. Wie ich im Spiel sponton selbst entscheide, hängt von mindestens 2 weiteren Faktoren ab:

Die zu erwartende "Durchschnittsqualität" der Abfrage des zunächst abfragenden Spielers und die Entschätzung des selbst Re-gebenden Spielers ohne ggf. (sinnvoll) zuvor erst gegenzufragen. Weshalb er/sie hier ein eigenes Re verantwortet, könnte sich mit einem (sehr) guten eigenen Blatt erklären oder mit einer "Leichtfertigkeit einer Erstansage" oder der zu geringen "Nichtbeachtung" der zuvor gestellen Kontraabfrage. Wie auch immer.

Die vorgeschlagene Gegenfrage bietet sich sich sogar auch noch an. Vorteil: Man weiss wirklich, welche Pik-Karte zu legen ist; Nachteil: Man wird jetzt nicht mehr so häufig in Kreuz vom Gegner hereingespielt. Die Sache mit dem Informationsvorsprung gilt ja für beide Seiten. Welche Seite hier stärker ist, vermag ich noch nicht zu erkennen.

Also ich gebe entweder eher eine Pik 10 als eine Pik 9 in den Stich, vielleicht findet mein "Gesetz der mittleren Karte" einmal mehr Anwendung.

Oder ich frage andernfalls je nach Tischbesetzung und zufällig "auftretendem Bauchgefühl" manchmal auch zuvor erst besser im 2. Stich dagegen. Die mögliche Spielverteuerung ergibt sich ja fast ausschließlich nur dann, wenn mein Partner in Pik frei ist und diese Spiele sollte man doch wohl zu mindestens 50% inzwischen gewinnen, oder?

Natürlich bin ich auch an dem Ausgang des Spielergebnissess sehr interessiert, vielleicht handhabst du das ja auch nach meiner "Manier", Aokiji.^^ Demzufolge etwa nach Ablauf einer 24-Stunden-Frist.

Fufa, 29. April 2014, um 08:30

Dass ich beide Pikvollen zum Partner bringe ist äußerst unwahrscheinlich wenn ich die Pik 9 lege. Dagegen bringt mir die 10 zwei (denkbare) Optionen: Abstich durch meinen Partner oder folgender Anschub in Kreuz. Diese Optionen nehme ich gerne mit.
Werde ich im 3. angeschoben neige ich zur kurzen Frage vor Legen des Kreuz Asses.

Ex-Füchse #92044, 29. April 2014, um 08:38

Auch an dich die Frage:

was ist die "Kurze Frage"??

Wie mache ich das "Kurz" deutlich??

Aokiji, 30. April 2014, um 10:14
zuletzt bearbeitet am 30. April 2014, um 10:15

Danke an euch für die zahlreichen Antworten in sehr kurzer Zeit. Zumindest scheint einerseits die mögliche Pik 10-Schmierung als noch spielbar, zum anderen wird eine Gegenfrage zumindest von einigen Spielern noch als (bessere) Alternative angesehen.

An dem Abend musste ich mich ja schnell für eine Lösung entscheiden und vermutete mit meinem Blatt eher eine Pikfreiheit als ein Kreuzstechen bei meinem Partner, aber in Zukunft werde ich wohl mit so einem ähnlich strukturierten Blatt besser erst gegenfragen.

Für die interessierten Mitspieler an euch folgt noch die Spielnummer, schließlich ist es ja keine grundsätzliche Frage von mir gewesen, es gab dieses Spiel wirklich.#36.352.245

Bis zu meiner nächsten Frage, die kommt bestimmt.

zur Übersichtzum Anfang der Seite