Unterhaltung: Israel

boomer01, 01. August 2014, um 12:17

ddv ist abgelutscht
wer traut sich...

Karl_Murks, 01. August 2014, um 12:24

Den Verantwortlichen sollte vor dem Strafgerichtshof in Den Haag der Prozess gemacht werden!

cahei, 01. August 2014, um 12:25

aber von der Hamas!

Karl_Murks, 01. August 2014, um 12:33

Die Hamas ist meines Wissens gar nicht befugt, den israelischen Massenmördern den Prozess zu machen ...

boomer01, 01. August 2014, um 12:36

ui,ui...die diskussion nimmt fahrt auf...
"israelische massenmoerder" ist, denke ich, schon ein strafrechtsbestand...

Karl_Murks, 01. August 2014, um 12:38

Wie nennst Du es denn, wenn Schulen, Krankenhäuser, UN-Einrichtungen, ... gezielt bombardiert werden?

boomer01, 01. August 2014, um 12:47

..wo sich die hamas aber auch versteckt...

cajou, 01. August 2014, um 12:53

Aus meiner Sicht werden vor allem vor dieser Situation viele andere Probleme in dieser Welt unendlich klein. Aus unserer daraus resultierenden überaus großen Dankbarkeit könnte massiver Einsatz gegen Unmenschlichkeit erwachsen, die nicht immer nur bei den anderen beginnt. Wer also Raum für die Aufnahme verfolgter unschuldiger Palästinenserfamilien hat - bitte melden!

Ex-Füchse #6519, 01. August 2014, um 13:06

Genau. Wenn sich ein Hamas Terrorist in einem Krankenhaus versteckt, sollte man nicht nur das Krankenhaus sondern alle Gebäude rund um das Krankenhaus mit zerbomben. Ein bischen Kolletaralschaden ist halt immer. Gute Logik, Boomer.

Karl_Murks, 01. August 2014, um 13:12

Sieh es ihm nach, Manne!
Er hat in seinem Leben schon sehr viele sehr straff getretene Bälle gegen die Birne abbekommen.
Sowas führt unweigerlich zu schlichter Denkweise ...

Cabeza_doble, 01. August 2014, um 13:14
zuletzt bearbeitet am 01. August 2014, um 13:15

Wunderbar. Mit solchen Totschlagargumenten wie sie hier von Cajou kommen, kann man vermutlich jede Diskussion abwürgen oder in die falsche Richtung drängen.
Nein, ich habe weder Platz für verfolgte Palästinenser noch für ausgebombte Israelis, aber ich traue mich dennoch eine Meinung zu haben.
Und da muss ich einfach sagen, dass ich es unerträglich finde, wenn Schulen und Krankenhäuser bombardiert werden. Sowas trifft nur die Zivilbevölkerung und die Hamas lacht sich ins Fäustchen, weil ihnen dadurch nur noch mehr Sympathisanten in die Arme getrieben werden.
Und wohin sollen die armen Menschen denn flüchten, wenn der Beschuss ihrer Häuser angekündigt wird? In dem kleinen beschissenen Gaza-Streifen gibt es doch kaum Platz.
Ich verurteile den von der Hamas betriebenen Raketenbeschuss irsraelischer Städte natürlich ebenso. Aber die Opferzahlen auf palästinensischer Seite sind nun mal viel höher.
Ich weiß nicht, wie diese furchtbare Spirale von Hass und Rache je beendet werden kann, aber irgendwas muss da passieren. Die UN sind gefordert.

Seb1904, 01. August 2014, um 13:14
zuletzt bearbeitet am 01. August 2014, um 13:16

Israel versucht seit siebzig Jahren mit Gewalt und immer noch mehr Gewalt, der Probleme Herr zu werden. Die Palästinenser Werden eingepfercht, unterdrückt, am langen Arm hungrig und durstig gehalten. Kein Wunder, dass sich in so einem Klima Terrorgruppen bilden, die den Unterdrücker zurückzudrängen suchen. Nur: die Waffen der Hamas sind lächerlich wirkungslos gegen die Israelis. Es kommt höchstens zu Sachschäden durch die Feuerwaffen der Hamas.
Längst nicht alle der Palästinenser sind militante Judenhasser.

Wenn Israel, das offenbar schon traditionell Probleme hat, diesen asymmetrischen Krieg zu gestalten, endlich mal einsehen würde, dass Gewalt die falsche Taktik ist, gäbe es vielleicht auch eine Chance für die Region. Siedeln lassen, grundversorgen, Grenzen öffnen, Feuer einstellen. Vor allen Dingen letzteres. Das Feuer einstellen. Auch einseitig. Gegen die paar schultergestützten Raketen der Hamas sind die Israelis gewappnet.

Man hätte moralisch gewonnen, die allermeisten der Palästinenser wären dankbar für den Frieden, in dem sie leben können, und der Rückhalt für die verbleibenden Antisemiten, die es dort fraglos gibt, würde klein und kleiner.

Und das weltweite Israel - Bashing, das ich mit Blick auf getötete Zivilisten und Kinder für durchaus gerechtfertigt halte, nähme ein Ende. Dem Ruf Israels täte das gut.

AnonymeDrecksau, 01. August 2014, um 13:48

Die haben schon lange einen gewissen "Ruf" "weg".

Auch wenn Dein Wunsch nach einem Themenwechsel durchaus nachvollziehbar ist, "boomi", sowas gehört nicht ins Doko-Forum (genauso wenig wie Fußball, aber was willste dagegen machen).

Ich übergebe an Stoni:

cajou, 01. August 2014, um 13:49

Die USA als Mitschöpfer der Staatsgründung Israels sind an einer solchen Situation in keiner Weise interessiert - nicht der in den eigenen Staatsgrenzen lebenden Juden wegen, sondern des durch Israel in der Region gehaltenen Einflusses sowie möglicher Waffenlieferungen wegen. Die Gewissenlosigkeit der damaligen Argumentation im Hinblick auf ja tatsächlich aus Öde und Wüste entstandene ,,blühende Landschaften" hat von jeher Selbstbewusstsein und Würde der Palästinenser kontinuierlich außen vor gelassen. Weit eher hätte es glücken können, aus Teilen von Bayern und Sachsen einen Staat für weltweit verfolgte Sinti und Roma entstehen zu lassen.
Längst wäre es an der Zeit, die Palästinenser für die Zwangssituation eines dazu noch geteilten Areals zu entschädigen - nicht als Pflicht des heutigen Israel, sondern als Pflicht derer, die die Gründungssituation zu verantworten haben.
Hass hat Ursachen, an denen alles bisherige halbherzige Bemühen, ein friedliches Nebeneinander zweier Staaten, Weltanschauungen, Lebensweisen und Traditionen zu ermöglichen, bislang kläglich gescheitert ist. Aus heutiger Sicht mögen Israelis und sogenannte radikale Palästineser eine Mitschuld an dieser Situation tragen, der wesentliche Anteil an Schuld ist anderweitig zu suchen.

AnonymeDrecksau, 01. August 2014, um 13:51

Du bist doch dieser Typ, der den "Verein für ein sauberes Forum" gegründet hat, oder?

cajou, 01. August 2014, um 13:54

Ja - allerdings nicht auf Kosten anderer.

AnonymeDrecksau, 01. August 2014, um 13:57

Dann übe Dich doch mal in Zurückhaltung. Das meine ich durchaus wohlwollend.

AnonymeDrecksau, 01. August 2014, um 13:58

Alter Kämpe...

cajou, 01. August 2014, um 13:59

Nun gut - Hoeneß war sowohl Fußball als auch anderes - stimmt!

Ex-Füchse #78159, 01. August 2014, um 14:05
zuletzt bearbeitet am 01. August 2014, um 14:25

Seb die Israelitin wollen keinen Frieden, zumindest der grösste Teil davon.
Sie wollen die Palästinenser vertreiben oder "ausmerzen", genau in diesen Worten sprechen viele diese Thema betreffend. In Tel Aviv sieht man in ausgelassener Stimmung tanzende und fröhlich singende Israeliten - man könnte fast denken Israel habe gerade die Fussball-WM gewonnen. Jedoch lassen ihre Liedtexte auf etwas anderes schliessen, sie singen - "Morgen fällt die Schule aus - Gaza hat keine Kinder mehr! Oleh! Oleh! Oleh!"
Komisch der weltweite Ringrichter USA ist doch sonnst immer sofort vor Ort wenn Länder ungerechter Weise angegriffen werden und unterdrückt werden, haben die davon nichts mitbekommen - unsre Bundeskanzlerin verspricht den Israeliten Unterstützung. Hat sie von den davor schon ungerechten Umständen ( z.b. haben Israeliten anspruch auf 37 Liter Wasser am Tag und Palästinenser nur 17 - man sieht an den Grenzen blühende Felder der Israelis neben verdörter Landschaft der Palistinänser ) nichts gehört ? Hat sie kein Gewissen, oder was läuft bei der Frau verkehrt ???? Die Medien berichten nicht den Umständen entsprechend, sama gehts langsam no ??????
Mir kommt da das Kotzen wenn ich drüber nachdenke. Die Palästinenser sind in einem Käfig eingesperrt und werden drangsaliert und sie klatscht noch Beifall, i muss aufhören sonnst schreib i no was anderes.

*letzen Satz bearbeitet - ist normalerweise nicht meine Art sich so auszudrücken.

AnonymeDrecksau, 01. August 2014, um 14:09

Die beste Führerin die man sich nur wünschen kann. Demnächst auch in ihrer EU. Ein wenig Sorgen mache ich mir um ihre Nachfolge. Notfallrucksack gepackt? Wenn es demnächst keinen Rassenkrieg gibt, dann zumindest den dritten Weltkrieg, und diesmal werden wir nicht verlieren. Bierchen?

Ex-Füchse #16679, 01. August 2014, um 15:17

und ich muss mir von einen friedmann immer anhören wie schlecht wir deutschen doch gewesen sind ( war ja auch damals so).
aber was machen die nun mit palästina?
wenn das so weitergeht,der russe spinnt auch,es nimmt ein schlimmes ende

AnonymeDrecksau, 01. August 2014, um 15:19
zuletzt bearbeitet am 01. August 2014, um 15:23

Wieso schlecht, nur weil wir zweimal verloren haben? Kopf hoch, geht doch um nichts. Alles nur ein Spiel

Oh, falsches Thema. Ich dachte es geht um Doppelkopf

AnonymeDrecksau, 01. August 2014, um 15:20

Stoni?

zur Übersichtzum Anfang der Seite