Doppelkopf-Strategien: Wer darf hier abfragen? (Nur Re, nur Kontra oder gar beide Parteien^^)

Tront, 13. September 2014, um 19:05

Ebenfalls ein fast alltäglicher Fall.

Es wird ein Vorab-Re vom Spieler 4 gegeben.

Spieler 1 spielt daraufhin im 1. Stich ein schwarzes As vor und Spieler 2 zögert und zögert...

Ist diese eine Abfrage, die an den Ausspieler gerichtet ist (Bist du Kontramann?) oder ist dies eine an Postion 4 gerichtete Frage des Re-Partners wie (Stichst du dieses As im Erstlauf nun ab?)

a) die Frage gilt allein dem Ausspieler (also ist Spieler 2 ein Kontramann)
b) die Frage gilt allein dem Re-Mann an Position 4 (also ist Spieler 2 Re-Mann)
c) die Frage ist (wieder einmal) nicht einheitlich geregelt
d) man sollte diese (Ab)-Frage daher als Re- und als Kontrapartei besser unterlassen

Ein Kontramann könnte ja einen sog. Blindabwurf auf den Ausspieler vornehmen, das wird er hoffentlich auch mit schlechten oder mittelmäßigen Kontrakarten machen. Man sollte sich ja nicht gleichzeitig gegen alle Mitspieler stellen. Aber wie verhält es sich mit den wirklich sehr guten Kontra-Karten?

Nur 3 Beispiele:
Pik-DameHerz-DameHerz-DameKaro-DameKreuz-BubeHerz-BubeHerz-BubeKaro-AssKaro-NeunPik-AssPik-AssHerz-König oder
Pik-DamePik-DameKaro-DamePik-BubeKaro-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-NeunHerz-AssHerz-AssPik-Zehn oder
Herz-DameHerz-DameKaro-DameKreuz-BubePik-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKaro-ZehnKaro-NeunPik-AssPik-AssPik-Zehn

auf ein von Spieler 1 auf das zuvor angesagte Re von Postion 4 vorgespieltes Kreuz-As?

Dennoch blind abwerfen oder gegenfragen dürfen?

Das ist die Gretchenfrage, die es heute zu beantworten gilt!

Viel Spaß beim Voten (am besten mit einer Begründung, wer hier und warum abfragen dürfte)

Denn ich habe gerade wieder einmal eine sehr sachliche Diskussion mit einem mir guten bekannten Spieler zu diesem Thema laufen! Und völlig neu ist uns dieses Thema ja nicht.

Mir gehen ja die Fragen eigentlich niemals aus...
Vielleicht hätte ich Meinungsforscher werden sollen.^^

Southern, 13. September 2014, um 19:09

Für mich klare Kontraabfrage.

EvilNephew, 13. September 2014, um 19:11
zuletzt bearbeitet am 13. September 2014, um 19:11

1a) Die erste Abfrage gilt Kontra, außer es wurde eine Erstansage von Kontra vorgenommen, oder nur noch der Spieler hinter mir, der 100% RE ist, kann antworten.

Alles gesagt!

Katja war schneller. :(

Karl_Murks, 13. September 2014, um 19:12

Für mich ist das eindeutich 'ne Gegenfrage, also a)

Noddy, 13. September 2014, um 19:12

Zumindest schwächt der Abwurf in keinem der Fälle ... aber bei der ersten Möglichkeit sollte Kontra schon ne Chance haben zu fragen. Nach gelaufenem 1sten As wäre es dann Re.

Fufa, 13. September 2014, um 20:35

Klar a)
Eine wirkliche sinnvolle Fragemöglichkeit von re an 2 an re (mal abgesehen davon, dass sie wirklich sinnwidrig wäre) sähe ich ohnehin kaum. Na gut - die 4er oder 5er-Länge mit Dokochance bei Abstich durch den Partner. Eigenes Stechen, aber auch da macht die Frage keinen wirklich großen Sinn.

Zu den Beispielen: Bei den Brettern halte ich von einem Blindabwurf nichts. Ich frage hier (m.E. konsequenterweise) gegen.

Ex-Füchse #97380, 13. September 2014, um 23:15

gegenfrage spieler 4 meldet ein re vor ab es liegt noch keine Karte auf dem tisch nun spielt spieler 1 herz ass wer ist spielr 1?

GeRo11, 13. September 2014, um 23:25

Bevor ich meinem Partner an vier nach einem vorab Re ein krudes Herz As vorspiele, bringe ich ihn besser über Trumpf ans Spiel um ihm das Spielen etwaiger besserer schwarzer Asse zu ermöglichen. Dein As läuft doch nicht weg und die Partnerschaft ist zudem direkt eindeutig geklärt....

Ex-Füchse #16890, 13. September 2014, um 23:25

Ein Re-Mann mit 3 Pik und 3 Kreuz der nun sein blankes Herz-Ass spielt.

snap snap

Ex-Füchse #97380, 13. September 2014, um 23:54

ja genau dann ist er also kontra und wenn spieler 1 remann ist mit folgendem Blatt Kreuz-DameKaro-DameKaro-AssKreuz-AssKreuz-ZehnPik-ZehnPik-ZehnPik-KönigPik-NeunHerz-KönigHerz-KönigHerz-Neun darf er also kreuz ass spielen weil es zu 2 ist
das re vor ab sagt doch bei fast nahezu 100% der spieler hier ich habe dd und 1 ass oder gar 2
nun ein re vor ab dazuHerz-ZehnHerz-ZehnKreuz-DameHerz-DameKaro-AssKreuz-BubeKaro-NeunKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigHerz-AssPik-Ass. das re vor ab ist doch berechtigt oder ist ne beispielkarte.... !!!! ???? natürlich blöde wenn das ass gestochen wird und pikass bei den gegnern landet .
dan sagt spieler 1 meins war nur zu 2 blablabla nicht nur das das ganze spiel verloren wird nein es wird auch ein kontra folgen . das scheis kreuzass von spieler 1 deckt sich villeicht mit den assen des partners der ans spiel will.
scheiss auf alle tief absagen das ganze spiel ist verloren .weil der partner unbedingt sein ass spielen wollte wozu er sicher noch kommen könnte .
für mich gilt in der regel grade von 1 auf 4 bei gesgten re vor ab an 4 ist so ziemlich jedes gespielte ass kontra sei es noch so gut ist aber geschmacks sache

Ex-Füchse #97380, 13. September 2014, um 23:55

snap snap

Ex-Füchse #97380, 14. September 2014, um 00:12

aso liebe southern ein etwas schlechteres blatt von dir an 2 zb Pik-DamePik-DameHerz-DameKaro-AssKaro-ZehnKaro-BubeKaro-BubeKaro-NeunPik-AssPik-ZehnKreuz-König gegen das re vor ab an 4 auch hier kreuzass geht rum nun Herz-Ass und nun????
stechen ??? sicher Pik-Zehn abwurf oder und nun folgt pik 9 auch hier könnte man auf vertrauens basis kontra sagen weil man einen positiven erwartungswert hat .weil spieler 1 zu 100% kontra sein muss mit Herz-Ass

Ich glaube das deine abfrage und die spiel erhöhung zu früh kommt weil Spieler 1 ja auch als kontraman zb gegen das re vor ab sein einziges ass spielen wird Karo-DameKaro-AssKaro-ZehnKaro-NeunKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-NeunHerz-KönigHerz-NeunPik-Zehn .
mit deiner überstarken Karte kannst du auch abwerfen und sehen was nach dem Abwurf geschieht.
Für dich ist noch ansage Zeitpunkt . zb Herz-König nun schiebt Spieler 1 Pik-Neun zu dir der stich bleibt bei dir auch jetzt hast du noch zeit für das kontra .oder er schiebt herz zu dir du stichst und spielst Pik-Ass mit interesse Spieler 4 wird dir dann bei durchlauf das kontra sagen können .
ich akzeptiere eure Meinungen wenn ihr diese frage als kontra abfrage durch gehen lasst bin aber anderer Meinung ...

Southern, 14. September 2014, um 00:14

Ich sagte nicht, das ich abfrage, sondern nur, das es für mich ein Kontraabfrage wäre, wenn 2 nun zögert.

Ex-Füchse #97380, 14. September 2014, um 00:22
zuletzt bearbeitet am 14. September 2014, um 00:23

klaro da ich ja der meinung bin das spieler 1 schon kontra ist gilt für mich die frage an die re partei.
zb vor ab re an 4 kreuzass geht rum herzass wird bedient von 2 und Spieler 3 wartet nun..
es ist ansagezeitpunkt gilt die frage nun dem spieler 1 der doch eigentlich der spiellogik nach kontra sein sollte oder dem refritzen an 4 der villeicht herz stechen kann . als kontraman an 3 würde ich bei herzfreiheit abwerfen und nicht fragen deshalb gilt die frage meinem verständniss nach dem remann obwohl re gesgt wurde und die 1 frage ja eigentlich kontra gelten sollte... der kontraman an 1 hat ja noch 10 karten auf der hand und dürfte antworten

Ex-Füchse #97380, 14. September 2014, um 00:53
zuletzt bearbeitet am 14. September 2014, um 00:55

zu dem Thema Konventionen und die 1 abfrage gilt kontra möchte ich folgendes sagen .
angenommenKreuz-AssKreuz-NeunKreuz-NeunKreuz-König wäre der 1 stich nun spielt Spieler 1 Kreuz-Ass nach .
ich glaube die Mehrheit würde sagen das ist ein Kontra nachspiel und Spieler 1 hat mit diesem nachspiel seine Partei erklärt.
was wenn nun Spieler 2 auf das 2Kreuz-Ass zögert der entsprechend der Spiellogik wissen sollte das Spieler 1 Kontra ist aber nicht mehr antworten kann und Spieler 3 nun aber auf das fragen kontra sagt.????war ja die 1 frage und die gilt kontra.
Die Konvention 1 frage gilt kontra darf doch nicht über der Spiellogik stehen .
wenn Spieler 3 also nun das kontra sagt obwohl er wissen sollte das Spieler 1 ja schon kontra ist stinkt es irgend wie.....nun ist also Spieler 1 kontra aufgrund des nachspiels Spieler 2 auch weil er die 1 frage stellt und Spieler 3 auch. lustig
hier greift die konvention nicht und die Spiellogik steht an 1 stelle .

also gilt für mich in diesem fall die erste frage dem Remann ob er kreuz sticht....snap snap

Benderloin, 14. September 2014, um 01:34

@Snapper ich verstehe dich nicht.
Die Ausgangsfrage war kann der erste Abfrager nach einem vorab Re Re sein.
Das haben, wenn ich nicht was überlesen habe, alle verneint.
Bei dem Blatt von deinem 2. Beitrag ist alles außer der Pik-Zehn auf das Herz-Ass As Müll (aus meiner Sicht). Wozu soll hier eine Frage gut sein?

Friedrich, 14. September 2014, um 01:50

@ Snapper
"für mich gilt in der regel grade von 1 auf 4 bei gesgten re vor ab an 4
ist so ziemlich jedes gespielte ass kontra sei es noch so gut ist aber
geschmacks sache"

Mit den Formulierungen "für mich" und "Geschmackssache" ist doch eigentlich alles gesagt. Die Frage gilt Kontra und fettich aus!

Ex-Füchse #97380, 14. September 2014, um 02:22

wenn euch doch allen klar ist das Spieler 1 kontra ist wenn er bei einem vor ab re an 4 ein Ass spielt dann macht doch die frage keinen sinn von Spieler 2 weil 1 doch kontra ist also kann er doch abwerfen und sehen was geschieht . Spieler 2 möchte vorzeitig den Spielwert erhöhen um 1 Abwurf vor zu nehmen und befragt Spieler 1 das ist doch albern das er ihn fragt wenn er schon kontra ist mit dem gespielten Ass .Deshalb mein beispiel mit Herzass von Spieler 1 nach dem vor ab Re an 4 . wenn ich nun kontra bin an 2 und keinen Herz habe und stark bin muss ich Spieler 1 nicht noch fragen ich kann doch abwerfen weil er eh kontra ist und meine Ansage verschieben . schiebt er mich nun an und der stich bleibt bei mir kann ich immer noch kontra sagen .
die frage an 2 ist also zu diesem Zeitpunkt absolut unlogisch für kontra da sie vorzeitig den spielwert erhöht ohne das wissen was aus dem 1 ass wird nicht klar ist .
auch wenn es ein schwarzes Ass ist.bleibt spieler 1 für mich kontra .
Spieler 1 ist Kontra und spieler 2 hat die farbe des gespielten asses nicht ob kreuz oder pik ist doch egal also kann er doch auch hier abwerfen und die spiel erhöhung später vornehmen.
aus einer überstärke an postion 2 macht die Frage für mich keinen sinn zu diesem zeitpunkt.
Und da sie keinen sinn ergibt gilt die Frage zu diesem speziellen zeitpunkt eben eher dem remann als dem kontraman.
villeicht kam das falsch rüber aber es darf eben einfach für mich und ich spreche nur für mich keine gegenfrage geben sie ist unsinn aus sicht der kontrapartei also geht sie an re

Friedrich, 14. September 2014, um 02:36

"wenn euch doch allen klar ist das Spieler 1 kontra ist" Wem (außer dir) ist das denn hier bitteschön klar?

Tront, 14. September 2014, um 06:38

Ich widerspreche Snapper in diesem Punkt.

Ein Re-Mann (mit einem lauffähigen As), das kann für einige Spieler ein schwarzes As zu dritt oder ein blankes rotes As sein (ich selbst verschiebe diese Stufe um eine Kartenlänge) und spiele nur noch gute (einfach besetzte schwarze) und sehr gute Asse (blanke schwarze) auf ein Vorab-Re, ansonsten erfolgt zunächst eine Trumpfrunde von mir.

Sitzt der Partner an Postion 4, halte ich das sogar für meine Pflicht.

Aber ich bleibe dabei, mit überstarken Kontrakarten (wie in meinem Beispiel) macht die Abfrage an Postion 2 sehr wohl Sinn, um nicht in etwa 25% der Spiele auf einen Re-Mann "versehentlich" abgeworfen zu haben, der zu "unbegabt" war, eine Trumpfrunde folgen zu lassen.

Dann verliere ich lieber in Ausnahmefällen nach meiner Spielverteuerung mit Re und Kontra, als dass ich einige Spiele nach einem Blindabwurf danach überhaupt nicht mehr gewinne. Die Option, diesen möglichen Re-Mann abzustechen, um meinem dann hinter mir sitzenden Partner direkt anzuspielen, möchte ich weiterhin haben wollen.

Mit schlechteren Kontrablättern werfe ich selbstverständlich auf ein ausgespieltes As weiterhin ohne vorherige Abfrage ab. Mann darf sich ja nicht gegen alle Spieler gleichzeitig stellen.

irki, 14. September 2014, um 09:00
zuletzt bearbeitet am 14. September 2014, um 09:00

Auch nach ES spielt ein ReMann durchaus seine guten Asse nach einem VorabRe.
Und das macht ja auch Sinn, wenn man zu höheren Absagen kommen will.
Also ist es doch vollkommen klar, dass die Abfrage Kontra vorbehalten ist.
Aus meiner Sicht ist es zu kompliziert, die Situationen zu erkennen in denen eine erste Abfrage sicher eine ReAbfrage sein muss.

Ex-Füchse #97380, 14. September 2014, um 15:34

es wird spiele geben in denen das Ass des Partners hilfreich ist und man zu absagen kommt weil man zufälliger weise das ass Pik-Assoder Kreuz-Ass einen nutzen einbringt dann hat ja der Partner aber auch schon oft an 4 auf das gespielte ass eine 90 abfrage.....
bei dem Re vor ab hat doch ein partner an 4 1 wenn nicht 2 asse die sich ja dann mit den eigenen decken welche man zu spielen gedenkt.
hier mal ein Blatt wo der re man ein Ass spielt in dem glauben der Partner mit dd an 4 hat wohl kein besseres..spieler 1
Kreuz-DamePik-DameHerz-DameKaro-AssKaro-NeunPik-AssPik-NeunKreuz-ZehnKreuz-ZehnKreuz-NeunHerz-KönigHerz-Neun
an 2 Karo-DameKaro-DameKaro-BubeKaro-BubeKaro-AssKaro-ZehnKaro-NeunKreuz-KönigKreuz-KönigKreuz-NeunHerz-AssHerz-Neun
an 3Kreuz-BubeKreuz-BubePik-BubeKaro-ZehnKaro-KönigKaro-KönigPik-ZehnPik-ZehnPik-KönigPik-KönigKreuz-AssHerz-König
an 4Herz-ZehnHerz-ZehnKreuz-DamePik-DameHerz-DamePik-BubeHerz-BubeHerz-BubePik-AssPik-NeunKreuz-AssHerz-Ass
Hoffe das Blatt stimmt .
Nun folgt das re vor Aufspiel und spieler 1 denkt sich mein man wird wohl kaum ein besseres Ass haben und spielt pikass
Pik-AssKaro-AssPik-ZehnPik-Neun
Herz-AssHerz-KönigHerz-AssHerz-Neun
Kreuz-KönigKreuz-AssKreuz-AssKreuz-Neun
Pik-KönigPik-AssPik-NeunKaro-Zehn ein solcher spielverlauf ist ärgerlich aber nicht unwahrscheinlich und wir kennen ihn alle.Es mag sein das man dem Partner keinen Vorwurf macht und sagt scheiss online Verteilung ok.

das spiel kann auch so laufen vor ab re
Herz-DameKaro-NeunKaro-KönigHerz-Bube
Pik-DameKaro-BubeKaro-KönigHerz-Bube mit vorzeitiger k90 ansage wahrscheinlich wird das spiel 60 abgesagt 30 gespielt und man hat minimum 10 bis 12 punkte ca villeicht wird es ja auch schwarz .
alle stärken von spieler 1 kommen gar nicht mehr zum tragen 1 gewonnens spiel geht sogar verloren anstelle von plus 10-13 ist das spiel bei minus 4 gelandet nur weil man sein gutes 2 ass spielen wollte wozu man sicher immer noch kommt wenn nichts weiter passiert nach der 1 tr runde.
alle tief absagen am arsch .das ergebnis steht in keinem verhältnis wegen 1 gespielten ass welches der Partner zu 25 % selber hält.
ok wenn das ass geht wird das spiel schwarz abgesagt..
und diese 1 stufe soll nun entscheidend sein . das ist nicht pesch oder online Kotze sondern unnötig.
Doppelkopf ist ein Partner spiel und alle beschweren sich schon über diese 90 ansagen die oft verloren gehen.da wollen se alle noch tief absagen starten unterlassen sie aber dennoch aus angst der Partner könnte irgend wo nen Fehler machen.
man spielt nicht sein eigenes Blatt 12 Karten sondern man spielt das gemeinsame Blatt das besteht aus 24 Karten. in einigen fällen werde ich dan keine Tiefabsagen tätigen können weil das ass zu 2 nicht kam oder so aber ich gewinne in vielen fällen einfach das re .
Man sollte dem re partner auch die möglichkeit einräumen sein Blatt mit ihm zu kommunizieren . er kann nach stärken fragen dich danach auch einfach seine asse spielen lassen oder sogar vorzeitige ansagen tätigen.
angenommmen ich spiele nach dem Vor ab re ne pikdame auf von 1 nach 4 und an 4 sagt der partner sofort 90 da brauch er doch mein ass gar nicht sondern möchte trumpf sehen .
kommt hier nix kann ich ja mein ass spielen zu 2 er würde mir dan den höheren wert geben aus ner stellung Pik-ZehnPik-KönigPik-Neun und ich könnte ein 2 ass folgen lassen . alle weiteren ansagen folgen dann ja auch.

Ich verurteile das gespielte Ass nicht aber es entspricht nicht meiner Überzeugung .
Villeicht habe ich ja den ein oder anderen für sprecher .
allen gb snap snap

Friedrich, 14. September 2014, um 19:24

Jeder kann Blätter konstruieren, die zur eigenen Meinung passen.
Pos.1:
Kreuz-DameHerz-DameHerz-BubeKaro-AssKreuz-AssPik-ZehnPik-KönigPik-KönigPik-NeunPik-NeunHerz-KönigHerz-Neun
Damit willst du den Vorab-Re-Ansager also erstmal sein Pikass spielen lassen?
Deine ganze Argumentation, dass es grundsätzlich keine Situation gibt, in der man zunächst ein Ass fahren darf, ist doch Quark hoch zehn.
Du kannst das ja gerne weiterhin so für dich halten. Daraus aber abzuleiten, dass die Erstabfrage nun automatisch dem Re-Mann gilt, ist... mir fehlen die Worte...

Ossi, 14. September 2014, um 21:30

Die Abfrage ist für mich ne klare Kontraabfrage. Wie soll das Blatt von Spieler 2 aussehen, dass er unbedingt im 1. Stich (!!!) wissen muss, ob der Re-Partner die Farbe sticht?

zur Übersichtzum Anfang der Seite