Doppelkopf für Freunde

Doppelkopf-Forum

Doppelkopf-Strategien: Thema Konventionen

Gibt es eine Konvention in der man ohne asse mit doppeldulle revorab geben muss?
Lass mich gerne eines besseren belehren @rb

wurde schon oft diskutiert.

Ich sage nein.

es gibt kaum ein muss, DD zeige ich fast immer an, es sei denn mein Blatt ist sehr schwach bspw.

Herz-ZehnHerz-ZehnKreuz-DameKaro-KönigPik-ZehnPik-ZehnPik-NeunKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-NeunHerz-KönigHerz-Neun

octo, auch hier:
klar kann man anzeigen, aber da natürlich die trumpfkürze mit kreuz dame dulle dulle trumpfabgabe
der partner sollte die trumpfkürze jetzt erkennen und ich übergeb das spiel in seine hände, bin nur noch der leichtmatrose ...
er wird jetzt nur noch auf seine stärken (trumpflänge oder asse eine ansage machen)

Es ist keine Konvention, sondern lediglich eine Option. Die Frage, wann und ob diese Option sinnvoll ist, wurde hier schon häufig diskutiert.

Ich gebe zwar ein Re vor Ausspiel ohne Einzelasse auch relativ selten, könnte mir aber einige Blattkonstellationen vorstellen, die häufig genug gewonnen werden, und gleichzeitig keine gesicherte große Re-Abfrage auf den Ausspieler zulassen, aber für den Partner eine genaue Blattbeschreibung der eigenen TOP-Trümpfe beeinhalten.

Mit Herz-ZehnHerz-ZehnKreuz-DameHerz-DamePik-BubeKaro-ZehnKaro-KönigPik-ZehnPik-KönigPik-KönigPik-NeunHerz-König würde ich z. B. auf ein Kreuz-As von Pos. 1 ungern an Pos. 3 groß auf Re abfragen, weil ich zunächst nur einen meiner insgesamt 5 Fehlverlierer loswerde.

Ein Re vor Ausspiel erscheint mir mit diesem oder einem ähnlichen Blatt dagegen schon etwas sinnvoller, weil mein zu 1/3 ausspielender Partner jetzt die Option zu einer Trumpfrunde erhält und ich im späteren Spielverlauf auf seine zunächst zurückgehaltenen Asse abwerfen kann.

Und ist der Ausspieler ein Gegner und zieht z. B. 1. sein Herz-As an und spielt nach diesem Durchlauf im 2. Stich Pik an, kann ich meinem Partner zum Absagezeitpunkt meine Doppeldulle gar nicht mehr vermitteln.

Für Spieler, die mehr Wert auf generelle Ausreizung von Spielen legen (als vielleicht ich), wäre allein deshalb schon ein Re vor Ausspiel erwägenswert.

Welchen Nachteil hätte denn ein solches Re? Man lässt diese Erstansage doch so gut wie niemals weg.

Vielleicht auf ein gegebenes Kontra im 1. Stich, welches höchst unwahrscheinlich sein sollte.

So ein Blatt würde ich nie vorab ansagen, da ziele ich schnellstmöglich auf den CrossRuff, ohne DD zu bekennen.

Und wie findet dann dein Re-Team möglicherweise punkteträchtige Tiefabsagen?

Das Spiel will erstmal gewonnen werden, welches Blatt stellst Du dir bei Deinem Partner vor?

Das Spiel hältst du für insgesamt schwierig zu 121 Augen zu gewinnen, Noddy? Das sehe ich anders.

Hält der Partner eine Blaue und 1 - 2 lauffähige Ausspielasse bei guter Trumpflänge, wird ihn ein solches Re schon zu einer Tiefabsage motivieren. Es gäbe auch noch andere ergänzende Kombinationen.

Oder der Partner würde selbst zwecks Blattbeschreibung nach bekannt gewordener Partnerschaft ein (Stärke)-Zögern verlauten lassen.

Wie findet man denn sonst gesicherte Mehrabsagen?

Absagen findet man leicht bzw nur, wenn der Partner freiwillig ansagt.

Nette Antworten aber die frage war ob es so eine Konvention gibt nicht ob ihr ansagen würdet oder unter welchen Umständen;)

Wie wc, BW, Tront, Noddy und vermutlich der Rest der Welt.

Wer eine Frage so saudämlich formuliert, braucht sich jetzt auch nicht über "nette" Antworten zu beschweren.

Um die Frage wortwörtlich zu beantworten:

Ja, es gibt eine Konvention, dass man mit DD ein Vorab-Re geben muss. Diese Konvention findet man zB in Hintertupfingen, in Teilen des Fuchsbaus und vielleicht bei den Berlinern Gören oder irgendwelchen anderen Gurkentruppen, wobei die Berliner Gören sicher noch eine Doppelblaue zur DD brauchen bis sie mal eine Erstansage riskieren.

Die entscheidende Frage ist doch aber, ob diese Konvention auf hohem Niveau gespielt wird. Und da üblicherweise nur die Konventionen gespielt werden, die Sinn machen; sind die vielen Antworten die aufzeigen, dass es eben nicht immer Sinn macht mit DD ein Vorab-Re zu geben (und es deswegen auch keine Konvention sein sollte) berechtigt.

Der Fragesteller ist der Gruppe der Berliner Gören zuzurechnen.

(Für 'n Berliner is BW viel zu humorfrei. Zugezogen. Aus Württemberg vermutlich. Auf hohem Niveau. Des isch moin Kiez und so. Ich verwette meinen Hintern drauf. Was den Fragensteller angeht dagegen besteht kein Zweifel. Farbecht, hautfreundlich aus Vinyl und bei 90 Grad waschbar. Steht Berlin drauf und is Berlin drin. Dit musste mal raus. Jetzt könnter weitersimpeln.)

Bildchenwerfer & Seb nicht ich habe dies Konvention erfunden sondern spieler rb . Das thema wurde eigentlich für ihn erstellt ,damit er die Chance erhält mir diese Konvention zu zeigen. Das ihr beide ,dann beleidigend werdet erklärt sich mir nicht aber gut .

https://www.youtube.com/watch?v=GufyyE41590

jenau
https://www.youtube.com/watch?v=iGJaY666Wks

Soll das eine Erklärung für dein Verhalten sein Schwabe ? Tut mir leid das du dazu gehörst.

Tu ma nich so weich, mein Gutster. Bist ja auch ein Freund eher deftiger Formulierung

Da gegen sag ich ja auch nichts aber weder dir noch bildchenwerfer gegenüber deshalb meine Verwunderung.

Wenn ich für jeden Berliner, der seinen Müll nicht richtig trennt, einen Thread erstellen müsste, ...

Trenn mal Müll, das haben die Schwaben drauf :D It's Pfand!

Bildchenwerfer wen du des lesen mächtig wärst wüsstest du das das Thema für rb erstellt wurde . Wen es dir auf den Senkel geht überlese das doch aber Schwall hier nicht rum.