Doppelkopf-Strategien: Abspielreihenfolge?

Ex-Füchse #4596, 06. Februar 2017, um 22:04

Darum steht da ne Art 😄

Bildchenwerfer, 07. Februar 2017, um 00:14

Berliner Vorab-Re und Herzass im Speed. Dann Kreuzass. Der Partner sollte nun mit dem worstcase-Berliner-Re rechnen.

Bildchenwerfer, 07. Februar 2017, um 09:12

Äpfel und Birnen. Lass das Spped weg, Kreuzass nach Herzass ist selbsterklärend.

worstcase, 07. Februar 2017, um 10:33

Is ja Unglaublich.... sein 3 Monaten aus der Doko-Krabbel-Gruppe raus uns schon Moves nach sich benennen. Unser lieber Leif hat 20 Jahre gebraucht für die Leifsche Pyramide. Selbst Ossi brauchte so lange und die Scheißhausdulle in Ossidulle um zu benennen.

Ex-Füchse #13152, 07. Februar 2017, um 13:30
zuletzt bearbeitet am 07. Februar 2017, um 13:31

... und das war auch nur möglich, nachdem der eigentliche Erfinder nicht mehr aufzutreiben ist^^

nach einigen Jahren wird wie immer und überall der eigentliche Ursprung geflügelter Worte eben verwässert . . . außer man nimmt sie unaufhörlich in Anspruch . . .

Tante Google hilft dann mit unglaublichen Trefferquoten ;-)

ich zB kenne nur: Speedwurf nach Re - als "K90-Verbot".

Octopussy, 07. Februar 2017, um 13:36

@Seb: das heißt bei uns Mäxchen.

daher habe ich beides geschrieben:

Im Rheinland heißt es Meiern, woanders kenne ich es unter Scvhocken. Ist ähnlich wie die leidliche Diskussion mit Alsterwasser und Radler.
Wenigstens hat man sich beim Spezi/Diesel/kalter Kaffe etc jetzt bundesweit auf Spezi geeining.. Meine ich zumindest.

Lappen, 07. Februar 2017, um 13:38
zuletzt bearbeitet am 07. Februar 2017, um 13:43

Nicht ganz. Schocken und Meiern/Mäxchen sind zwei unterschiedliche Würfelspiele.

Edit: Sorry, Wiki sagt: "in Schleswig-Holstein und Hamburg als Maxen und in der Städteregion Aachen als Meiern bekannt". Es wird dort aber auch ausdrücklich erwähnt, dass man auch im Rheinischen von "Schocken" spricht. Aachen, S-H und Hamburg stellen hier also anscheinend regional sehr begrenzte Ausnahmen.

Octopussy, 07. Februar 2017, um 13:46

Okay... komme aus Aachen... In Köln habe ich es immer nur mit Aachenern gespielt.

Lappen, 07. Februar 2017, um 13:51

Dass ich mich gedanklich ernsthaft mit der Frage auseinandersetze, wie genau die korrekte Bezeichnung für ein Thekenspiel lautet, sollte mir vermutlich zu denken geben... 😕

zur Übersichtzum Anfang der Seite