Unterhaltung: Joschka Fischer gegen Rot-Rot-Grün im Bund

Donblech2016, 17. März 2017, um 18:17

Joschka Fischer will keine rot-rot-grüne Koalition im Bund. "Weil das hieße, dass die Nationalisten von links in der Bundesregierung wären", sagte der ehemalige grüne Außenminister.

Er habe bezogen auf die Russland-Politik "keine guten Erwartungen", so Fischer weiter. Mit Linken-Spitzenkandidatin Sahra Wagenknecht sei "da nicht wirklich ein Staat zu machen".

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_80657696/joschka-fischer-gegen-rot-rot-gruen-im-bund.html

Donblech2016, 17. März 2017, um 18:18

Auf die Grünen ist eben Verlass.

Stoni, 17. März 2017, um 18:37

Glückwunsch zum verlogensten Zeugen der Zeitgeschichte )))

Ausgerechnet der hochkorrupte Fischer, der sich, seine Überzeugungen und seine Partei verkauft hat - für die Millionen aus der Albright Stiftung, von wo er seit Jahren sein US-Blutgeld bezieht, von derselben Albright, die die 500.000 toten Kinder durch das Irak-Embargo als "den Preis wert" verteidigte.

Fischer - der KZ-Lügner, ausgewiesener Kriegsverbrecher und verantwortlich für den Tod Zehntausender unschuldiger Zivilisten.
ARD-Doku: "Es begann mit einer Lüge" - über NATO-Einsatz in Jugoslawien, ARD 2001‬‏



https://www.youtube.com/watch?v=MYcRjHX50og

Donblech2016, 17. März 2017, um 18:59

Stoni wir beide brauchen politisch nicht zu versuchen eine politische Übereinkunft oder sonstwas zu finden.

Das Gleiche gilt für mich für Leute aus dem rechten Lager, der AFD.

Beide Aussen gehören nicht in eine Regierungsmannschaft.

Stoni, 17. März 2017, um 19:06

Die Meinung lasse ich dir ja ... aus deiner Sicht auch nachvollziehbar. Und ihr - die CDU - hattet die ja immer.
Aber verschone mich bitte mit den widerlichsten und korruptesten Wendehälsen, die unser Land zu bieten hat. Die Grünen sind nun wirklich das Allerletzte, wenn man bedenkt, wo sie herkamen und wie sie ihre Überzeugungen verkauft haben.
Die schwarz-braun-Olivgrünen - eine fremdbestimmte Partei mit fremdbestimmtem Spitzenpersonal: allein Özdemir - Transatlantic Fellow des German Marshall Fund of the United States, Young Leader der Atlantikbrücke, der Steuerhinterziehung überführt und gerettet von diesen transatlantischen Bünden …

Ex-Füchse #116342, 17. März 2017, um 20:54

Eine CDU die mit den Grünen eine Regierung bilden ist das schlimmste was Deutschland passieren kann.
Was diese Parteien anrichten sehen wir in Holland.Alle Parteien bis auf die Rechten haben Wähler verloren und warum?In Holland läuft die Wirtschaft aber bei der Bevölkerung bleibt nichts hängen.In Holland zahlt man für ein Kindergartenplatz bis zu 1200 Euro .
Die Le Pen wird in Frankreich die Wahl gewinnen weil da alles dem Bach runter geht.Die Wirtschaft läuft nicht ,die Jugendarbeitslosigkeit ist ziemlich hoch und die Straßenschlachten lassen den Wähler keine andere Möglichkeit.
Und wenn die Le Pen die Wahl gewinnt ist auch die EU Geschichte.

Heinrich,ich werde nie verstehen wieso Alte CDU Leute
zu sehen wie eine Merkel Deutschland und Europa in den Abgrund stößt.

Noddy, 17. März 2017, um 21:00

Und wieder von vorn im näxten gekaperten Thread?

Donblech2016, 17. März 2017, um 21:02

Lieber Axel, das mit der CDU unter uns Beiden ist ja geklärt.

Nun mal zu Schwarz/Grün, auch da bin ich anderer Meinung per heute als du.

Wir arbeiten hier bei uns sehr gut mit den Grünen zusammen, das hätte ich selber nie für möglich gehalten früher.

Ich muss aber fairnesshalber sagen, dass man mit den Sozialdemokraten eventuell besser zusammenarbeiten könnte, denn die haben meisst eine ähnlich demokratische Einstellung wie ich.

Aber??

Das wars.

LG Heinrich

Ex-Füchse #116342, 17. März 2017, um 21:17

@Heinrich
Ich glaube dir das ihr mit den Grünen gut zusammen arbeitet aber die Frage ist nur für wem denn bestimmt nicht fürs Volk.

Stoni, 17. März 2017, um 21:19

Pik3, du irrst mal wieder. Wilders hat fast gar nicht zugelegt (+3%). Richtig ist (NDS), dass eine Radikalisierung in der moderaten Rechten stattgefunden hat. Der rechtsliberale Rutte, der die Wahl "gewonnen" hat (-5,5%), hat einen
offen rechtspopulistischen Wahlkampf geführt. Er hat öffentlich erklärt,
dass MigrantInnen „nach Hause gehen“ sollten wenn ihnen die
„holländischen Werte“ nicht passen und hat für ganz kurze Zeit showmäßig gegen die Türkei gewettert. Auch die christlich-konservative CDA (+4%) hat offen gegen MuslimInnen gehetzt. Und richtig ist auch, dass die NL-$PD vernichtend verloren hat 3/4 (-19%), weil sie wie unsere $PD ihre Wähler verraten hat.

ABER: die grössten Gewinner waren in den NL die linken Grünen (+7%), sie heissen auch so "Grün-Links" (die sind nicht schwarz-braun-korrumpiert wie unsere Olivgrünen). Und auch D66 - die Links-Intellektuellen gewannen (4%) ...

Stoni, 17. März 2017, um 21:27

Wirklich bemerkenswert war heute vielmehr die Weigerung Trumps, Merkel die Hand zu geben. Obwohl sie ihm das noch übersetzte ;-)
https://www.youtube.com/watch?v=uLfukuEutIU

Stoni, 17. März 2017, um 22:29

Merkel war schon immer nur eine schäbige Marionette der tatsächlich bestimmenden, US geführten Machtelite. Ausgerechnet ihr US-Pendant will nicht nach deren Pfeiffe tanzen ... aber sie immer noch ...

Stoni, 17. März 2017, um 23:23

Ich glaube, wir würden Demokratie ähnlich definieren. Aber deine demokratische Verfassung ist schon längst ausgehöhlt - überall auf der Welt - die, von denen Du glaubst, dass sie regieren, bestimmen nicht wirklich, sie werden es ... das bekommst du in deinem Dorf weit ab vom Schuss vielleicht nicht mit ... aber so ist es nun einmal ... wir leben in einer Oligarchie/ Plutokratie ... und das sagt nicht nicht nur Jimmy Carter, der Ex-Präsident der USA ...

1. Lektion: "Geld regiert die Welt"
ARD Doku: BlackRock - Die Schattenregierung der USA
Larry Fink, „der die Welt nach seiner Pfeife tanzen lassen kann“ bestimmt über 5.000 Mrd $ - das 15fache des ges. Bundeshaushalts
Schattenbanken - die wirklich Mächtigen, an den Schaltstellen des großen Geldes
https://www.youtube.com/watch?v=Zp7vgOqgpBg

Stoni, 17. März 2017, um 23:41

Klar, in RUS haben sie die Oligarchie auch schon früher begonnen ... und schaue erst einmal die ARD-DoKu ... "Larry Fink, mindestens so mächtig wie der US-Präsident" ... ein Mann, den du nicht kennst, CEO einer Firma, von der du nie etwas gehört hast, obwohl die allein in DEU 50mal mehr besitzt als Deutsche Bank, Allianz, ... zusammen ... und das ist nur einer von ihnen .... Zeit zum Aufwachen, Leichtgläubiger ...

Stoni, 17. März 2017, um 23:42

oh, sorry vergessen: 2. Lektion
ZDF Aspekte: "Die Welt gehört einer unsichtbaren Gruppe"
Hans-Jürgen Jakobs über die Machtverhältnisse im globalen Kapitalismus
https://www.zdf.de/kultur/aspekte/hans-juergen-jakobs-im-interview-102.html

Noddy, 17. März 2017, um 23:48

Klar, Du machst die Augen zu und dann sieht man Dich nicht 😄

Stoni, 17. März 2017, um 23:55

Jo, du lebst dort, ... wo die Welt noch wie früher zu sein scheint ... )))
Du willst den Grundwortschatz nicht lernen ... ok ... dann werden Erwachsenen-Gespräche schwierig ... vielleicht etwas aus deinem Flach-Gebiet, auch wenn es nur den Sekundärmarkt betrifft:

Bitte es ist sind nicht 45min ARD, oder 7min ZDF, nur ein Bild - schaffst du das?

3. Netzwerk der Macht: Diese 35 Firmen kontrollieren die Welt
http://www.focus.de/finanzen/news/das-netzwerk-der-macht-diese-konzernen-kontrollieren-die-welt_id_3929949.html

Stoni, 18. März 2017, um 00:03

Unser Land verlassen? Wie käme ich dazu? Im Gegensatz zu den, von dir verehrten Franz Beckenbauer, Michael Schumacher, Boris Becker oder Sebastian Vettel zahle ich meine Steuern immer noch in DEU ... blöd nicht?
Hast du wenigstens eine Vokabel des Grundwortschatzes dir angeeignet? Nein? Dann höre auf, mitreden zu wollen ... ohne irgendetwas zu vertstehen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite