Doppelkopf für Freunde

Doppelkopf-Forum

Unterhaltung: Wer ist mein Partner?

Ich habe an Pos.2 dieses Blatt
Kreuz-DamePik-DamePik-DameHerz-DameHerz-BubeKaro-BubeKaro-ZehnKaro-ZehnKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-NeunPik-Ass

1.StichKreuz-Neun Ich Re Kreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-König

2.StichPik-AssPik-AssPik-KönigPik-Neun

3.StichKaro-BubeHerz-ZehnKaro-NeunKaro-Bube

4.Stich Herz-Ass ich steche an Pos 4 mitKaro-Zehn

wer ist mein Partner?

Der mit der anderen Kreuzdame.

[Fred kann zu]

Die Herzzehn ist dein Partner.

Jogi Löw? Harald Glöööckler? Fipsi Lahm? Guido Maria Kretschmar? Detlev Müller-Lüdenscheid? Sag's uns bitte...

Re an dieser Stelle finde ich btw nicht gut. Die Kreuz-Neun ist nicht selten vom p. Dann wird nix geschmiert. Ohne Re schon. Wird Kreuz weggewichst und Pikass nachgespielt biste weit entfernt von EW 100:

Kreuz: 3/4 * 21 = 16
Pik: 3/4*9/10 * 25 = 17
Herz: 30 ?!

Für die Damen 47 Augen ist denke ich eher sportlich. Also auch der Durchschnitt kommt nur knapp an die 100 ran meine ich. Ich sehe mehr Nach- als Vorteile in der verfrühten Ansage.

Ansonsten wie meine Vorredner.

Der Spieler, der die Karo 9 legt muss dein Partner sein.

Ich gebe zwar dieses Re auch nicht im 1. Stich, aber man könnte es machen.

Tendenziell ist der Spieler, der Herz 10 legt schon dein Partner.

Die Hauptbegründung wäre, ein Kontramann legt keine Dulle für so ein unwichtiges As,w elches der eigene Partner auch haben könnte.

Gegen dieser Spieler spräche etwas sein gelegtes Pik-As, welches eigentlich blank sein müsste und in Verbindung damit die nicht getroffene keine 90-Absage.

Also ich würde bei 2 Kreuzwerten wohl auch nicht auf diesen Mitspieler gleich (blind) meine Kreuz 10 abwerfen, weil mir der Abwurfvorteil in Sachen Verhältnismäßigkeit zur nötigen Sicherheit bei der noch immer leicht ungeklärten Partnerschaft nicht ausreichen würde.

Dieser Mitspieler ist an gut besetzten Tischen zu etwa 2/3 mein Partner, an weniger stark besetzten Tischen zu etwa 50%. Es legen mir einfach noch insgesamt zu viele Kontraspieler ihre Dulle für ein blankes oder gar noch besetztes Herz-As.

@cm: Auch was dran. Es sei denn, er hat sowas:

Herz-ZehnHerz-DameKaro-AssKaro-AssKaro-NeunKreuz-AssKreuz-KönigPik-ZehnPik-ZehnPik-KönigPik-KönigPik-Neun

Dann könnte er versuchen die Füxe auf Herz unter zu kriegen. Aber schon sehr unwahrscheinlich...

Grundstzlich sehe ich bei einer hohen Kate an 2 meist den Partner des AUfspielers. Sonst wird man wegen der Todsünde "Vorstechen" bezichtigt

Dulle, Piksingle und Herz-Ass ohne 90 kann doch niemals der Partner sein, bei einem Re im ersten (was ich auch schlecht finde).
Also hat wohl ein Kontra-Mann eine ziemlich beknackte Dulle gelegt. Wer dem eine 9 gibt sollte wohl der Partner sein.

Ein Re-Partner an Pos. 2 könnte aber in etwa folgendes Blatt haben:
Herz-ZehnKreuz-DamePik-BubeKaro-KönigKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-KönigKreuz-NeunPik-AssHerz-AssHerz-KönigHerz-Neun

Damit sagst du hoffentlich auch nicht die keine 90 ab, Capitano_em.

Ein Kontramann sollte zwar in der Regel 2 Augen in eine gelegte Dulle investieren, aber denkt ja ähnlich wie die meisten Spieler. Ein Kontrapartner legt halt selten eine Dulle an dieser Stelle und der Partner möchte dieses Spielverhalten auch nicht mit einer Mini-Schmierung "belohnen".

natürlich sage ich damit die 90.

Davon ab, dass man keine 4 Kreuz halten kann.

Vermutlich gehen wir von unterschiedlichen Stärken diesem nicht so klar definiertem "Anspiel-Res im 1. Stich" aus.

Und da der Re-Partner vor dem 2. Stich keine weitere Abfrage startet, sollten seine Stärken eher limitiert sein.

Okay, dass mit den 4 Partner-Kreuzwerten geht nicht.

Ich tausche mal eben eine Kreuz 9 gegen eine Karo 9 ein, das würde mir dann immer noch nicht für eine gesicherte weitere Absagestufe ohne eine weitere Stärke-Abfrage des Partners ausreichen.

Was soll an dem Re nicht definiert sein?

Ich unterscheide immerhin, ob jemand ein Re im 1. Stich bei eigenem Aufspiel vertritt von sog. "Anspiel-Res" die auch oder gerade dazu dienen, Augenkarten eines Partners an anderer Sitzposition zu bekommen.

Dieses Anspiel-Re hat für mich eher den Charakter eines Res zum einem möglichen Doppelkopf. Nur halt ohne den zu erwartenden möglichen Extrapunkt.^^ Sekundär beschreibt es außerdem noch (diffuse) Blattstärken. Kategorie: mittelstarkes Re.

Ich halte demzufolge erstgenannte Res (mit eigenem Ausspiel) für entsprechend stärker.

Falls ich der einzige Spieler bin, dass das so definiert, würde ich mich schon wundern.

Okay, diese Anspiel-Res halte ich für absoluten Quatsch und sie entbehren sich jeglicher Logik.
Man taucht die Schmierung des Gegners gegen die des Partner und verliert mit Kontra, wenn das Ass nicht läuft.
Wozu?
Damit man starke Blätter nicht mehr beschreiben kann.
Gruselig.

Deshalb geben wir diese/s Re/s ja auch nicht im 1. Stich.

Aber weißt du von jedem Spieler, ob es sich damit automatisch um ein fundiertes Re im 1. Stich handelt?

Denn selbst dieses deutlich überdurchschnittliche Re von Spieler Pik3 fällt ja nach unserer Betrachtung für ein Re im 1. Stich durch.

Einen Beitrag weiter oben schreibst du, dass du diese Re unterscheidest, unten dann wieder nicht?

Bei Analysen gehe ich natürlich erst mal von gutem Spiel aus.
Wer von einem Partner mit drei unbekannten Stärken nicht die 90 hören will, soll im ersten Stich schweigen.

@Tront
Ich geh immer von mir aus wie ich gespielt hätte.
Wenn mein Partner an 2 Re meldet und es laufen beide Schwarzen Asse kommt von mir an 3 mit Dulle und Herz As die U9.Mein Partner an 2 könnte mich ja eventuell dann mit Herz anschieben ansonsten gebe ich dir recht das es Spieler gibt die wegen einem Herz As die Dulle verbraten.
Meine Spielweise muss nicht immer richtig sein deswegen stelle ich solche Spiele ins Forum um auch andere Meinungen zu hören.

Richtig Pos.3 war mein PartnerLigaspiel
#66.942.767,

Oma Inge?

dulle - herz as - schwarze zweitlauf-kontrolle
selbstverständlich ist das eine k90 ..
wie pik3

Regenbogen hat Null Plan von Konventionen, reagiert schonmal garnicht auf 100+ Anzeigen.

Wenn ihr alle meint, diese keine 90-Absage zu mindestens 90% zu gewinnen, müsst ihr sie natürlich treffen.

Einen Stärke-Hinweis vor dem 3. Ausspiel meines Partners hätte ich als zusätzliche Information gern als Re-Partner erhalten.

Auf ein echtes, also klar erkennbar gutes Re im 1. Stich u n d einer nachfolgenden Stärkeabfrage, die den Spieler überhaupt nichts kostet, könnte der Re-Partner dieser Mehrabsage sicherlich nicht mehr aus dem Wege gehen.

So vielleicht schon. (siehe Partie)