Unterhaltung: Beschimpfungen durch arroganten Partner

Sabine_Berlin, 08. April 2017, um 15:35

Ich weiß nicht, wo man hier Spiele zur Diskussion stellt.Ich versuch es mal hier.Ich finde, ich habe optimal gespielt,wurde aber von meinem p als lernresistent und unfähig bezeichnet.Ich bitte um eure Meinung:
Spiel
#67.070.210
Danke und liebe Grüße Sabine

Doc_Jule, 08. April 2017, um 15:45
zuletzt bearbeitet am 08. April 2017, um 15:45

optimal geht definitiv anders, liebe Sabine. Vielleicht meldet sich einer der "Könner" auf diesen Beitrag, um dir exakt auseinanderzuklamüsern, was anders besser gewesen wäre. Ansonsten kann ich dir den Verein
https://www.fuchstreff.de/vereine/225-dokosch...
empfehlen, um dein Spiel zu verbessern und Fragen zu einzelnen Spielen zu stellen

spielfreak, 08. April 2017, um 15:48

falsche Spielnummer?
ausser einem Zögern von dir im zweiten Stich was etwas komisch war weil keiner mehr antworten kann ausser dem Spieler hinter dir war alles ok.
Dein Partner hätte eine sehr kritische Abfrage vor legen der Dulle im zweiten Stich vornehmen können, ansonsten alles normal. Kritik von seiner Seite unverständlich ...

Karl_Murks, 08. April 2017, um 15:49

Für mich is da nix auffällich.
Gede Karte wurde (von allen Beteilichten) geweils präzise gesetzt.

Evtl. meint Dein Partner ein anderes Spiel.

spielfreak, 08. April 2017, um 15:51

p.s.
bei deiner Trumpflänge und Farben 2-2-2 wäre eine Abfrage mit Bedienen im ersten Stich hochriskant gewesen. aber da können sich ja noch mal andere zu äussern ...

Tront, 08. April 2017, um 17:29

Ein stilles Abfragen mit Bedienen hielte ich ebenfalls für die falsche Spielmethode.

Das Leersetzen der Kontradulle für nur ein einziges spielbares As ohne vorherige stille Abfrage wäre für mich das 2. größere Tabu.

Eine (riskante) stille Abfrage von Spieler RobFurlong anstatt des Leersetztens seiner Dulle für nur ein einziges As wäre dann noch die bessere Wahl. Oder man legt einfach einen neutralen Trumpf und wartet den weiteren Spielverlauf ab.

Sich der einzigen guten Karte (der Dulle) freiwillig und sofort zu entledigen, stellt im Prinzip eine vorzeitige Spielaufgabe dar. Nur, weil der Kontrapartner selbst eine Dulle und 4 Damen(!) hält u n d die Asse jetzt durchlaufen, kann man überhaupt den Verlust der leergesetzten Dulle hier kompensieren.

Ich würde als Kontrapartner in den seltensten Fällen jetzt meinen Fuchs in diese Dulle legen, schon aus Prinzip nicht. Kontra setzt keine "sinnlosen Dullen". Aber man hat mit dieser Kontrakarte ausnahmsweise kaum eine andere Möglichkeit. Glück gehabt.

Sabine Berlin hat meines Erachtens keinen entscheidenden Spielfehler gemacht. Ich spiele an ihrer Stelle lediglich meine verbliebenen Fehlabgeber zeitiger vor. Dadurch bliebe man in Trumpf noch flexibler. Die gesetzte Kreuz-Dame nehme ich mit der Restkarte natürlich ebenfalls heraus, trotz soeben gelegter merkwürdiger Partner Karo 9.

Was ihr Partner für sinnloses Zeug als Kommentar geschrieben hat, sollte man gar nicht beachten. Er könnte sein eigenes Spiel eher optimieren als der Kontra-Partner.

Ex-Füchse #116342, 08. April 2017, um 18:46

Ich wurde auch beschimpft weil ich keinen Betrug mitgemacht habe und das in der 1.Liga.
Mein Pt hat mit Absicht mehrmals das Spiel angehalten nur weil ich ihm die Dulle zeigen bzw U6 melden sollte.Mir fällt immer öffter auf das die Angeblichen oder selbsternannten Spitzenspieler einen ziemlichen Mist spielen wenn sie nicht mit Leuten am Tisch sitzen die den Betrug mit machen.
Wenn das der Möchtegern von Gerstern liest,ich wusste was du sehen wolltest aber nicht auf die Art und Weise.Aber schön das du es noch bestädigt hast was das mehrmalige anhalten eines spieles bedeutet.

spielfreak, 08. April 2017, um 22:02

wie Tront,

vor allem die Bewertung des Leersetzens der Dulle hat mir gefallen, den Fehler der Kontra Partei sieht man leider oft, es ist die schlechteste von drei Möglichkeiten ..

Orbart, 08. April 2017, um 23:34

Die beiden Pik Damen vor, als 6-Trüpfiger Kontra ist gut?

Oder sehe ich ein anderes Spiel?

IngoKnito, 08. April 2017, um 23:50

Das wäre es, was ich in erster Linie bemängeln würde: Trumpfkontrolle so schnell wie möglich aufgeben.

Das ist Kokolores.

Tront, 09. April 2017, um 02:16

@ Orbart

Die beiden Pik-Damen sofort selbst vorzuspielen, halte ich ebenfalls für nicht so gut.

Es war nur "kein entscheidender" Spielfehler.

Ich schrieb ja u. a. " ich spiele meine Fehlverlierer zeitiger vor", und schrieb nichts von forcierenden Trumpfrunden.

Ich denke, wir sprechen vom selben Spiel, es taucht nur in verschiedenen Threads inzwischen auf.^^

Sabine_Berlin, 09. April 2017, um 10:29

Danke für eure Kommentare.
Ich denke, es war falsch, die 2te Pik Dame zu ziehen,stattdessen kreuz.Es waren ja noch fette TR Augen drin und zwar beim Gegner, was das Ziehen der ersten Pik Dame zeigte.Mit Glück gewonnen, besonders durch den fetten Herzstich

zur Übersichtzum Anfang der Seite