Doppelkopf-Strategien: Einklinken in die Hz.: wann stellt das Vorspielen eines schwarzes Asses eine echte Alternative zur Dulle dar?

Tront, 15. Juni 2017, um 18:07

Also, hier stimme ich Spielfreak eindeutig zu.

Die eigene Karte erlaubt immer ein eigenes Zögern, sagt der Hochzeiter vorzeitig Re (auf was auch immer^^), sollte das Spiel jetzt mehrheitlich gewonnen werden.

Tront, 15. Juni 2017, um 18:09

Karl, hatte der Partner sogar noch die andere Dulle?

Das wäre jetzt die 100.000 Dollar-Frage!

Dann stünde man man ja kurz vor dem Schwarzspiel.

Goldmurks, 15. Juni 2017, um 18:10
zuletzt bearbeitet am 15. Juni 2017, um 18:11

Hömma, Tront: wenn ich einen von mir aufgemachten Faden nich mit 'Achtung: unseriös!' kennzeichne, is das Thema immer interessant!

Edit: Nö, die Dulle saß fremd. Zum Ausgleich war der Partner aber auch in Herz frei ... ;)

Ex-Füchse #4596, 15. Juni 2017, um 18:11

Was is an Ommas interessant?

Goldmurks, 15. Juni 2017, um 18:17

@ Noddy: um eine Omma geht es sich gar nich!
Dass sie sich letzlich als solche entpuppte, is für das Thema völlich ohne Belang.

Ex-Füchse #4596, 15. Juni 2017, um 18:24

Hotte, ne Abfrage richtet sichtet sich an Herzkontrolle.

Lappen, 15. Juni 2017, um 18:30
zuletzt bearbeitet am 15. Juni 2017, um 18:31

O weh, jetzt kommen wieder die ganzen lustigen Abfragen nach Dulle, Herz oder Pikbube... 😢

Heiratet man über schwarzes Ass, bleibt es dabei, dass sich die einzig sinnvolle Frage nach dem anderen schwarzen Ass richtet.
Da könnt ihr noch so sehr rotieren.

Goldmurks, 15. Juni 2017, um 18:54

Ey, Ihr Asis!
Dafür hab ich diesen rechtschaffen wichtigen Faden gewiss NICH aufgemacht, um getzt danach zu fragen worauf bei 'ner Hz. von 1 auf 2 gefracht wird!

Bastelt Euch selbst so 'nen (gefühlt) 1.000sten Schimmelfred!

Goldmurks, 15. Juni 2017, um 18:55

Ihr vermisst ein Komma?

Voilà 👉 ,

Goldmurks, 15. Juni 2017, um 18:56

Scusa: ein Asus - mehrere Asi.

Mein Culpus.

CharlesLaTarne, 15. Juni 2017, um 19:04

maximus

Ex-Füchse #4596, 15. Juni 2017, um 19:05

Hotte, wenn Du mit Dulle einklinkst zielt die Frage auf Dulle, nach schwarzem Fehl richtet sie sich an Herz. So stehts im ES und das halte ich für gültig. Alles andere sind Absprachen die zu Missverständnissen einladen wenn man mal nicht in der vertrauten Runde spielt.

Ex-Füchse #13152, 15. Juni 2017, um 19:17

Söööö, habe absichtlich nur bis zweimal Fred kann zu gelesen.

Mag sein, dass ich zu "sehr" aus der Mainzer Schule = Silberfux stamme.

Mag sein, dass noch nicht mal Falk mir einiges bis vieles "austreiben" konnte. In diesem Fall allerdings wollte!!!

Ich spiele auch ein blankes Ass "selbst als Schwererziehbare" nur:::::::

WENN ICH GEGEN DIE HOCHZEIT IMMER GEWINNEN KANN. Außerdem möchte ich mein Blatt anständig bechreiben, etc pp

Auf gut Deutsch: von mir die Dulle ;-)

Tront, 15. Juni 2017, um 19:17

Nach unwichtigen Karten wie Herz- oder Pik-Buben fragt wohl kein normaler Mensch ab. Ich zumindest nicht.

Und ein Kreuz-As sieht man vom Hochzeiter rechtzeitig, wenn dieser eines hat, weil dieser es in der Regel sofort anspielt, eine Dulle zwecks Tiefabsagen erfragt man sich dagegen besser.

Denn der Hochzeiter spielt diese verborgene Dulle nicht unbedingt freiwillig vor, aber dem abfragenden Partner kann die Dulle (durch bloße Beantwortung) in einigen Spielen sogar für mehrere gesicherte Tief-Absagestufen helfen.

Aber es stimmt, dieses immer wiederkehrende Thema taucht häufig auf.

Stoni, mit einer der ersten Befürworter auf dieser Plattform (pro Dullenabfrage) sowie viele weitere Berliner Spieler, die Crew der Bonner Spieler incl. der amtierenden Deutschen Einzelmeisterin und nahezu alle Braunschweiger Spieler fragen auf den höchsten ausstehenden Spitzentrumpf ab.

Unter den Göttern gibt es vermutlich zwar außer RUserious und mir sonst niemanden, der generell nach der Dulle abfragt, aber ich unterscheide ja auch noch zwischen Spielern wie akaSilberfux die generell nach Farbkontrolle abfragen und den Spielern, die noch unterscheiden, ob der "Einklinkungsstich" durch Trumpf oder Fehl erfolgte. Macht die Konvention zwar im Prinzip noch schwieriger, ist aber nachzuvollziehen.

Man muss nur stets wissen, welcher Spieler mit welcher Konventionsauslegung man vor sich hat, oder wer auf wessen Spielweise am besten eingeht, damit man nicht in besagten Spiel selbst eingeht.^^

Tront, 15. Juni 2017, um 19:19

Schade, Chrissel.^^

Lappen, 15. Juni 2017, um 19:21

Erst den eigenen Dünnsinn jahrelang damit begründen, dass Doppelkopf weiterentwickelt werden müsse, und jetzt den eigenen Dünnsinn mit dem hundert Jahre alten ES begründen - so is recht Noddy. 😂

@ Murks
Zu der Frage, ob man für ein blankes Ass die Dulle sparen sollte, gab es auch schon gefühlt 500 Threads. Außerdem sind auch in diesem Faden längst alle Argumente genannt worden - spiel also, was du für richtig hältst.

Ex-Füchse #4596, 15. Juni 2017, um 19:37

Mein Spiel is nich gegen das ES gerichtet.

Die näxte Komplikation deckt Tront gerade auf. Partner soll mit Dulle antworten um dann das Kreuz-Ass zu spielen?

Lappen, 15. Juni 2017, um 20:29

Und ich denke, du hast weder meinen noch Noddys Beitrag gerafft.
Aber wenn's dir Spaß bringt, mach dich gerne noch weiter lächerlich.

Ex-Füchse #4596, 15. Juni 2017, um 20:31

Tront will jetz aber ne Antwort für die Tiefabsagen, obwohl er in dem Punkt eigentlich immer kneift 😄

Merkste was? Es gibt etwa 200 unterschiedliche Spielweisen und eine im ES definierte 😄 Und auf die beruf ich mich.

Tront, 15. Juni 2017, um 21:56

Ich würde gern einmal das Kapitel im ES von Noddy genannt bekommen, in den schriftlich verankert ist, dass man als kurztrümpfiger Kontramann durchaus einen Trumpfvollen nach Bedarf vorspielen sollte.^^

Noddy kennt sicherlich das ES, aber vollständig darauf berufen sollte er sich besser nicht!

Und mit dem Wissen einer Partnerdulle und einer im Folgestich vielleicht gelegten Blauen des Hochzeiters und dem gesehenen Durchlauf eines Kreuz-Asses, stünde einer Mehrabsage gar nicht so viel im Wege. Zumindest könnte man sie jetzt deutlich eher treffen, wenn man mit der eigenen Dulle noch einen sicheren sog. "Trumpfannehmer" hätte.

Aber die Dulle behält Noddy ja auch auf seiner Hand, sofern ich diese Diskussion richtig verfolgt habe.

Ex-Füchse #4596, 15. Juni 2017, um 22:11

Tront, wichtig is, daß es keine Stelle gibt die den Kontravollen verbietet.

Joo, mit dem Blatt würde ich auch das As vorziehen, die Situation kennt das ES aber nicht, nach ES wird immer mit der Dulle eingeklinkt. Nach dem Manöver muss man das Spiel erstmal wieder auf ES- Kurs bringen. Für mich is das der Kreuzanschub mit Re. Wenn der läuft sehe ich kaum Probleme für ne Absage, sei es durch Hochzeiterinteresse oder weiteren Verlauf angucken.

Goldmurks, 16. Juni 2017, um 09:10

"Zu der Frage, ob man für ein blankes Ass die Dulle sparen sollte, gab es auch schon gefühlt 500 Threads."

Jau, mir war auch so.
Allerdings findet man die kaum wieder, und auf der Suche nach ggf. neuen Erkenntnissen wollte ich nomma nachhaken.

Menno 😢

zur Übersichtzum Anfang der Seite