Doppelkopf-Strategien: Bitte um Aufklärung

Ex-Füchse #4596, 23. September 2017, um 10:23

https://www.fuchstreff.de/spiele/70393328-nor...

Stechen für die eigenen Asse, den 2ten Herzlauf kann man nicht erwarten.

https://www.fuchstreff.de/spiele/70576915-hoc...

Hier hielt ich den Abwurf für wertvoller als ein gekrachtes Nachspielas, war aber Mist und rechnet sich wohl eher ohne Rolfnachspiel 😕

Old-School, 23. September 2017, um 11:47

der Abwurf ist richtig aber nur bei einem single Kreuz. Bist ja nicht mehr sicher erreichbar um dein Pik As zu spielen also Herz As stechen als Ausnahmefall.

Octopussy, 23. September 2017, um 13:03
zuletzt bearbeitet am 23. September 2017, um 13:05

In deinem ersten Beispiel verstehe ich die Frage nicht. Welchen Mehrwert hat sie für dich?

Octopussy, 23. September 2017, um 13:08

Im zweiten ist er für mich obligatorisch wegen der Position. Außerdem spart man einen Trumpf und ist quasi (Leerdulle ausgenommen) über Trumpf erreichbar. Außerdem sind Zugehörigkeiten klar. Ich sehe keine Parallele zum anderen Spiel.

Octopussy, 23. September 2017, um 13:10

Das mit Herz stechen schwarz nicht, weil über Nachspiel erreichbar leuchtet ein. Daher war es vermutlich ein schwarz Abstich bei dem ich “ verbotener Weise” gefragt hatte.

Juan-Miguel, 25. September 2017, um 01:52

Eignet sich hervorragend für Pauschalisierung:

Wenn Herz in Stich 1, dann Partnerabstich an 3 (fast nie an 4) für eigene Asse.
Wenn Herz in Stich 1 und schwarzes Ass in Stich 2, dann Partnerabstich an 3 (fast nie an 4) für das 3. Ass.
Parteiauflösung im Normalspiel (z.B. durch Absage) bevor der Partner zulegen muss, wird vorausgesetzt!

blutus7O, 30. Dezember 2018, um 01:53
Dieser Eintrag wurde entfernt.

zur Übersichtzum Anfang der Seite