Doppelkopf-Strategien: Faustregeln bei Fleischlosen

lemberg, 22. September 2017, um 12:05

Hallo,

habt Ihr da eine einfache Faustregel?

Habe mir grob gemerkt, dass man

- ab 5 Vollen, die man sicher nach Hause bringt, einen Fleischlosen spielen kann (und vermutlich verliert, evtl. sogar deutlich)
- ab 6 Vollen den Fleischlosen die 90 hat und evlt. sogar gewinnt

ok?

Und dann ab 7 Vollen, die man sicher nach Hause bringt, ein Re sinnvoll ist?

lemberg, 22. September 2017, um 12:08

z.B.

Kreuz-AssKreuz-Zehn Pik-AssPik-ZehnPik-Dame Herz-AssHerz-AssHerz-ZehnHerz-König Karo-AssKaro-DameKaro-Neun

eben locker mit 155 Augen gewonnen,

das Solo kann aber auch gegen die Wand fahren.

Seb1904, 22. September 2017, um 12:13

Ansatz: Du brauchst 8 Stiche zum Sieg.

Rechne Dir mal aus, wieviele Augen Du minimal machst, wenn Du

eine stehende Fünferlänge und drei zusätzliche sichere Stiche,

eine stehende Sechserlänge plus 2 Stiche,

eine Siebenerlänge plus einen Stich,

eine Achterlänge ohne weiteren Stich hast.

Du wirst eine Systematik erkennen.

Dann gilt noch: acht Volle mit 7 Stichen. Oder Sieben Volle mit acht Stichen.

spielfreak, 22. September 2017, um 12:14
zuletzt bearbeitet am 22. September 2017, um 12:14

alles richtig,

dann noch den 'Obelix' wenn du mit 7 Stichen und 8 Vollen oder umgekehrt gewinnst. Da gibt es nur ganz wenige Ausnahmen zb mit 2 vollen Abgebern ohne eigene 9 (denke ich mal), ist so gut wie vernachlässigbar das das passiert. Da können sich aber noch andere zu äussern, man gewinnt das Solo sicher zu weit über 95%.
- überschnitten -

Ex-Füchse #4596, 22. September 2017, um 12:15

Die Faustregel lautet 7 Volle in 8 Stichen oder 8 Volle in 7 Stichen.

Ansonsten gibt es im Essener System eine Tabelle zu den kritischen 8 Stiche Fleischis, ausgehend von einer langen Farbe + Seitenas(sen).

lemberg, 22. September 2017, um 12:17

danke, noddy und seb, die 8+7 Regel hatte ich verdrängt, das ist einfach genug als Faustregel.

Fürs Anwenden des Statistikteils des ES bin ich in game nicht gut genug 😄

Noddy, 22. September 2017, um 12:26

Vor Game reicht eine Überschlachsrechnung ;)

spielfreak, 22. September 2017, um 13:21

wenn die zeit nicht reicht kann man da sogar die pausetaste drücken mit einer erklärung wie: 'moment mal muss überlegen'. das gibts auch im live-spiel, darf man dann gerne übernehmen 😄

Tront, 22. September 2017, um 15:07

Mit 8 Werten aus nur einer langen Farbe sollte man sich ein Re im As-Solo immer verkneifen. Auch die 7 + 1 As-Soli werden von weniger erfahrenen Spielern häufig überschätzt.

Trennt sich die Gegenpartei von ihren Karten richtig, und ist kein Gegenspieler mit Fehlvollen "überladen", hat man je nach eigenen abzugebenden Augenkarten in der Regel das Solo bereits trotz 8 sicheren Stichen häufiger verloren.

Noddy, 22. September 2017, um 19:08

Grundwerte merken!

8+0: GW = 98
7+1: GW = 105
6+2: GW = 112
5+3: GW = 119 (bzw. 118 bei 3er-Farbe aus Ass/Ass/10)

Gedes Auge unter Könich (aus der Abgeberfarbe) rechnet man zum geweiligen GW dazu
(z. B. Könich (4 Augen) - 9 (0 Augen) = 4)
Daraus folcht, dass ein 7+1 mit 4 Neunen als Abgeber immer gewonnen is, wenn die lange Farbe hält: 105 + 4 x 4 = 121.

Klingt kompliziert - is aber rechtschaffen einfach.

worstcase, 22. September 2017, um 19:25

5+3 sind immer noch 120!!! (wenn die lange Farbe zum Solisten geht; und bei drei Assen)

Noddy, 22. September 2017, um 19:28

Sicher?

Der Rest sollte aber stimmen! ^^

Belzedar, 22. September 2017, um 19:43

sicher

worstcase, 22. September 2017, um 19:43

Für Kontra:
3 x Asse = 33
6 x 10ner = 60
6 x Könige = 24
1 x Dame = 3

===== 120!!

worstcase, 22. September 2017, um 19:45

Es gibt noch ein kleine Ausnahme:
Wenn du bei einem 5+3 in deinem Blatt K, K, K, und Dame hast, bleiben die 120 trotzdem. Du bekommst keinen Punkt für die Dame, weil es egal ist, ob die Dame beim Solisten oder Kontra sitzt.

Noddy, 22. September 2017, um 19:47

Test:

Kreuz-AssKreuz-AssKreuz-ZehnKreuz-ZehnKreuz-König Pik-AssPik-ZehnPik-Zehn Herz-AssHerz-Zehn Karo-AssKaro-Zehn

1.) Kreuz-Ass Kreuz-Neun Kreuz-Neun Karo-Neun (11)
2.) Kreuz-Ass Kreuz-Bube Kreuz-Bube Karo-Neun (26)
3.) Kreuz-Zehn Kreuz-Dame Kreuz-Dame Karo-Bube (44)
4.) Kreuz-Zehn Kreuz-König Herz-Neun Karo-Bube (60)
5.) Kreuz-König Pik-Neun Herz-Neun Karo-Dame (67)
6.) Pik-Ass Pik-Neun Herz-Bube Pik-Dame (83)
7.) Herz-Ass Pik-Bube Herz-Bube Herz-Dame (101)
8.) Karo-Ass Pik-Bube Herz-Dame Karo-Dame (120)

Stümmpt.

Noddy, 22. September 2017, um 19:50

Hab immer mit der Differenz von 7 gerechnet.

98 + 7 = 105
105 + 7 = 112
112 + 7 = 119

Eine Welt bricht zusammen 😢

BamsQQ, 22. September 2017, um 19:54

Theoretisch muss man bei einem 5+3 nicht den König der langen Farbe fangen. Aber wann läuft man schonmal gegen eine 6er Länge...
Daher hat worstcase meines Erachtens strenggenommen nicht Recht, oder?

worstcase, 22. September 2017, um 19:59

Theoretisch sollte man auch lesen können. Ich verweise gerne auf meinen Beitrag, ins besonders den Klammerzusatz.

Diesmal ohne oder, oder? ^^

Noddy, 22. September 2017, um 20:00

Der Solist muss den letzten Könich seiner langen Farbe nich zwingend bekommen!
Er könnte dafür auch eine andersfarbige Dame erhalten.

Also stimmt 119.

Noddy, 22. September 2017, um 20:01

(Nach'm Nachrechnen Overcut mit Bams)

BamsQQ, 22. September 2017, um 20:06

Irgendwie haben alle Recht...
Aber sorry, worstcase. Übersah den ersten Post von dir.
Rechne nun fortan auch mit 119 bzw. 120.

zur Übersichtzum Anfang der Seite