Unterhaltung: Armes Deutschland!

SpanischerGockel, 24. September 2017, um 18:07

13 Prozent für rechtsradikale Partei bundesweit! Peinlich, peinlich!

sprachlos, 24. September 2017, um 18:12

spd geht in die oposition.

also groko ist vorbei,
schaun wir mal.

spielfreak, 24. September 2017, um 18:25

Das sind Egoisten mit wenig bis nicht vorhandener Toleranz die jeder Veränderung in der Gesellschaft negativ gegenüberstehen, eben die 'rückwärts' Gerichteten. Ausserdem fühlen sich manche auch zu Recht im Stich gelassen.
Welches erschreckende Bild wirft das auf unser Land und auch auf die 'grossen' Parteien?
Leider haben diese zu wenig Kante und Profil gezeigt, zu viele Versprechungen gemacht, zu wenig umgesetzt und Erwartungen nicht erfüllt. Das wird nicht honoriert sondern bestraft, selbst schuld.

Noddy, 24. September 2017, um 18:33

Auch wenn man Leute hierzulande wegen ihres Geschreibsels nich (oder nur selten) einsperren darf, sollte man doch darüber nachdenken, ob man ihnen nich die Tastatur wechnehmen sollte ... 😢

SpanischerGockel, 24. September 2017, um 18:36

Genau wegen solchen Schwachköpfen aus dem Spessart kommen solche Ergebnisse zustande! Kotz!

Ex-Füchse #130501, 24. September 2017, um 18:42
zuletzt bearbeitet am 24. September 2017, um 18:42

Aus Protest AFD zu wählen, weil einem die Politik nicht passt, ist wie in der Kneipe aus dem Klo trinken, weil das Bier nicht schmeckt.

Noddy, 24. September 2017, um 18:44

Der is gut 👍

Felurian, 24. September 2017, um 18:44

"13 Prozent für rechtsradikale Partei bundesweit! Peinlich, peinlich!"

Peinlich?

"Peinlich" ist es in einem drei-Sterne-Restaurant das Getränk zu verschütten.

"Peinlich" ist ebenso wenn sich die Zahnprothese während einer Rede entscheidet, dass die Schwerkraft den längeren Atem hat.

"Peinlich" ist wenn ein (sogar führender) Politiker weder Länder-, noch Städtenamen benennen kann und dafür sorgt, dass der Begriff 'covfefe' in die Geschichte eingehen wird.

Manch einer empfindet es auch als peinlich aus der Ferne aus über die Wahlen in Deutschland zu urteilen.

spielfreak, 24. September 2017, um 18:53

spanisches Federvieh hast du auch gelesen und verstanden was da stand? Als Egoisten und 'rückwarts gewandten' sehe ich die AfD Wähler und das mit dem 'im Stich gelassen fühlen' gabs öffentlich auch schon von vielen anderen als Beurteilung, musst halt aufpassen. Was gefällt dir sonst noch nicht an meinen Statements?
Den grossen Parteien darf man zu recht Versagen vorwerfen was nicht nur am Aufkommen der AfD lag.

sprachlos, 24. September 2017, um 18:56

hotte

hast du auch gelesen, was du da mal wieder geschrieben hast.
"

"Leider haben diese zu wenig Kante und Profil gezeigt, zu viele Versprechungen gemacht, zu wenig umgesetzt und Erwartungen nicht erfüllt. Das wird nicht honoriert sondern bestraft, selbst schuld."

man, bist du peinlich

Noddy, 24. September 2017, um 19:00

"Horst, Horst, Horst"-Rufe - trotz der Verluste der CSU.

Diese Überschrift aus einem Liveticker ließ mich stutzen: Wtf wollen die mir damit sagen?

SpanischerGockel, 24. September 2017, um 19:04

@ felu: peinlich, wenn frau gar nicht weiss, wie oft ich in D bin und ob ich das evtl. doch ganz gut beurteilen kann -:)

spielfreak, 24. September 2017, um 19:18

ach sprachlos,

der Stillstand in der Regierung CDU/SPD das rauszögern von dringenden Lösungen war doch offensichtlich, Verschleppungspolitik. Der Merkelsche Spruch. 'verschieben wir bis nach der Wahl' bleibt Leuten im Gedächtnis, die sind ja nicht doof 😄

sprachlos, 24. September 2017, um 19:21

du bist doch völlig schmerzfrei hotte.

Felurian, 24. September 2017, um 19:23
zuletzt bearbeitet am 24. September 2017, um 19:28

Da hast du natürlich vollkommen Recht!

(Also das Gockelchen)

SpanischerGockel, 24. September 2017, um 19:29

Mehr als schmerzfrei der Schwachkopf ausm Spessart!

Felurian, 24. September 2017, um 19:32

Ach Quatsch!
Ich habe mich tatsächlich dazu hinreißen lassen Kommentare zu posten die ich selbst als fragwürdig empfinde.
Sorry, Tom!
(ich kann dich leiden wie du bist!)

Noddy, 24. September 2017, um 19:34

Dann seid ihr schon zu zweit ;)

spielfreak, 24. September 2017, um 19:39
zuletzt bearbeitet am 24. September 2017, um 19:40

Der unerträgliche Zustand in manchen Berufsbereichen, hohe Belastung bei mieser Bezahlung, ständige Überstunden zb im Dienstsleistungsbereich. Niedrig bezahlte und befristete Jobs von Millionen Menschen die die Statstik schönen. Das sind die Probleme die wirklich interessieren und der Grund warum man Parteien wählt oder eben nicht. Das Kuscheln mit der Automobilindustrie statt Kante zu zeigen. Einem Diktator nicht ernsthaft die Stirn bieten.
Es geht weiter aber soll erst mal genügen. Es liegt nicht nur an der AfD und dem Flüchtlingsproblem das die grossen Parteien so viel verloren haben ... zu spät hat man die Probleme besonders im eigenen Land nicht gesehen oder sehen wollen.

Ich erinnere mich an die Fragerunde mit Merkel wo es eine Diskussion mit schlechter gestellten/ bezahlten Menschen gab. Heraus kam das in vielen Bereichen eine totale Überlastung vorherrscht und das man 'nach der Wahl' daran etwas ändern wolle.
Irgendwann glaubt man faulen Versprechungen aber nicht mehr.

sprachlos, 24. September 2017, um 19:43

meine fresse, hotte

was muss man gefrühstückt haben,
um die afd wähler zu entschuldigen.

spielfreak, 24. September 2017, um 19:46

so ein Unsinn,
es geht nicht darum. es geht darum den regierenden Parteien berechtigte Vorhaltungen zu machen für klare Versäumnisse und falsche Entscheidungen.

SpanischerGockel, 24. September 2017, um 19:48

Also. Ich übersetze mal Hottes unerträgliches Geseier: jeder der mit der aktuellen politik in D nicht einverstanden ist, zeigt das am besten, in dem man eine eindeutige rechtspopulistische und rechtsradikale Partei wählt!

Danke Hotte! Genau wegen solcher Ansichten hat die AFD 13,xx Prozent.

zur Übersichtzum Anfang der Seite