Unterhaltung: Spiel #71.079.494

Sabine_Berlin, 16. Oktober 2017, um 10:15

Was sagt ihr zu diesem Spiel?Mein Gegner wirft mir vor, ich hätte das Spiel verloren. Meine Meinung dazu: 1. sein re ist ok, hätte ich auch gesagt bei 9 tr
2.Der Gegner hatte nach 4 Stichen 84 Pkte
3. Der 5te Stich war durch meinen Fuchs der Verlierer
Ich hatte mitgezählt und eine Dulle beim p erwartet, deshalb den Fuchs gelegt. Alternativ hätte ich nur Karo Bube legen können, dann hätten wir mit 122 gewonnen.Aber macht man das , Karo Bube auf Karo Bube? Bei Karo König hätten wir mit 120 verloren.
Ich finde die Schuldzuweisung einfach nur unfair und meine, dass die Gegner optimal gespielt haben und viel Glück/Pech im Spiel war.
LG
Sabine

Cabeza_doble, 16. Oktober 2017, um 10:18

Juan-Miguel, 16. Oktober 2017, um 10:32

Den starken Partner entlasten mit Karo-Dame

Juan-Miguel, 16. Oktober 2017, um 10:34

Die Gegner haben nicht optimal gespielt: In Stich 1 sollte Kontra schmieren statt später die Pikaugen an Re abzuliefern.

spielfreak, 16. Oktober 2017, um 10:36

ja der Fuchs war falsch, weil man nicht von der Dulle beim Partner ausgehen sollte, deshalb ist es keine gute Idee dem Partner diesen vorlegen mit Gegner an Pos4, da einen unverfänglichen Buben legen ist besser.
Viel wichtiger ist aber der 3.Stich:
verständige Spieler legen da das Herz As auf die Kreuz 10 (Standkarte) des fast 100% sicheren Partners und geben den Herzstich nicht auch noch ab.
Schuldzuweisungen beim Doppelkopf sind ein grosses Problem wobei man sehr oft nur den Fehler beim Partner sieht und den viel entscheidenderen eigenen leider nicht.

spielfreak, 16. Oktober 2017, um 10:39
zuletzt bearbeitet am 16. Oktober 2017, um 10:45

p.s.
eine Alternative wäre die Herz Dame vom Ansager gewesen auf den zweiten Kreuzlauf aber doch nicht den Buben nach As dahinter im Erstlauf, elementarer spielentscheidender Fehler.
Die 9 Trumpf des Ansagers sind sehr verlockend für eine Ansage aber mehr Sicherheit hat man zb mit einer Ansage auf verteilte Stiche weil man nicht von Stärken (zb einer Dulle) beim Partner ausgehen sollte, auch ist es das Ziel die Fehlabgeber minimal halten mit dem Blatt des Ansagers und nicht noch einen durch Überstich zulassen - siehe Herz As Abwurf was die beste Wahl ist ...

Noddy, 16. Oktober 2017, um 10:42

Dein(e) Gegner hatte(n) kein Re.

Noddy, 16. Oktober 2017, um 10:45

Zitat Freak: "ja der Fuchs war falsch, weil man nicht von der Dulle beim Partner ausgehen sollte"

Der Fuchs in der Situation is immer scheiße - egal, wie man den rechtfertigen wollte.

Juan-Miguel, 16. Oktober 2017, um 10:48

Damen werden überschätzt - kommste nicht gegen an

spielfreak, 16. Oktober 2017, um 10:54

Klonschaf Noddy hast du die Ausdrucksweise deines Originals übernommen? nene die hattest du vorher schon 😄
mal darüber nachgedacht dich vom Original abzuheben? wär eine Idee oder?

Noddy, 16. Oktober 2017, um 10:58

Horst, egal unter welchem Nick und mit welchem Bild ich gerade am Figurieren bin: ich bin immer das Original am Sein 👍

Juan-Miguel, 16. Oktober 2017, um 10:58

Trumpflänge wird überschätzt - kommze nich gegen an

Noddy, 16. Oktober 2017, um 10:59

Namen sind Schwall + Schlauch.

Isso.

Noddy, 16. Oktober 2017, um 11:09

"Viel wichtiger ist aber der 3.Stich: verständige Spieler legen da das Herz As auf die Kreuz 10 (Standkarte) des fast 100% sicheren Partners und geben den Herzstich nicht auch noch ab."

Hier aber ma volle Zustimmung 👍

Tront, 16. Oktober 2017, um 15:30

Vieles Richtige ist bereits von euch gesagt worden.

Vorentscheidend war sicherlich das Nichtabwerfen von Herz-As in Stich 3.

Das Re auf nicht verteilte Stiche zu geben, wäre zwar nach diesem Spielverlauf keine Pflicht mehr, aber mit 4 geschlossenen Damen trotz vorheriger gegnerischer stiller Abfrage soeben noch vertretbar. Zumindest sollte man fast alle Spiele mit einer nicht unwahrscheinlichen Partnerdulle noch gewinnen.

Dass die Kontra-Partei insgesamt gut gespielt haben soll, halte ich dagegen für einen schlechten Witz.

Der besser bestückte Kontramann fragt zwar richtigerweise zuvor still ab, verzichtet aber selbst noch auf ein mögliche Kontra, sein Partner an bester Sitzposition klebt geradezu an seinen Pikvollen und registriert diese stille Abfrage nicht einmal. Von einer Kontra-Antwort trotz seiner nicht unwichtigen Dulle einmal ganz zu schweigen.

Der gelegte Fuchs des Re-Partners ist in den meisten Abspielen unglücklich an dieser Sitz-Position gewählt, obwohl eine vorhandene Dulle des re-gebenden Spielers sicherlich nicht kategorisch auszuschließen wäre.

Fazit: Manche Spiele sollte man sorgfältiger vortragen, wenn man schon gegen gegnerische stille Abfragen Erstansagen "herausposaunt".

Sabine_Berlin, 16. Oktober 2017, um 15:35

Danke für eure Kommentare. Mein Fuchs war schlecht zumal ich keine Not hatte.Die Vorschläge zum 3.Stich sehe ich auch so.Ich werde mal öfter hier schauen, bringt mich weiter!

bischof_mixamatz, 16. Oktober 2017, um 20:26
zuletzt bearbeitet am 16. Oktober 2017, um 20:26

Dem Schlussfazit von Sabine schließe ich mich an. Den Herz As-Abwurf im 3. Stich hatte ich nicht auf der Schüssel - das war sicher mein Fehler, ebenso war mir die Kontraabfrage entgangen. Danke für die ausführlichen Analysen.

spielfreak, 16. Oktober 2017, um 20:39
zuletzt bearbeitet am 16. Oktober 2017, um 20:39

das es so enden muss . überraschend . ist ja wie im lehrfilm 😄
man kennt ja andere formen der 'diskussion'

Noddy, 17. Oktober 2017, um 10:20

Horst, bitte suche einen Arzt auf und lass Dich behandeln!
Ich meine es wirklich nur gut mit Dir 👬

SpanischerGockel, 17. Oktober 2017, um 10:27

friehiek hat doch recht - schau mal hier

https://www.fuchstreff.de/forum/diskussionen/...

^^

spielfreak, 17. Oktober 2017, um 11:53

ach Gockel und 'Noddy'
hier wurden schon viele 'Geschichten und Anekdoten' über mich erzählt, ein mal war ich der Affe der auf einem Baum rumklettert ein anderes mal gab es viele 'lustige' Geschichten aus 'Felurians Lichtung' und anderes, wo man schön ablachen konnte über einzelne die aber nicht gerne mitlachten.
Jetzt bringe ich mal eine Beschreibung von jemandem im 'Ironiemodus' obwohl vieles was da drin steht nicht überspitzt ist sondern es sich um Beschreibung von Tatsachen handelt.
Der Unterschied ist nur das jemand seinen 'Hofstaat' seine Anhänger hatte und wohl immer noch hat, ein anderer nicht so recht akzeptiert wird.
Natürlich geht das eine jetzt nicht und bei ähnlichen 'Stories' wenn es um einen anderen geht hat man applaudiert, das ist 'etwas' unglaubwürdig für mich.

Noddy, 17. Oktober 2017, um 15:58

Ich finde es 'etwas verwirrend', wenn immer 'alles' in Anführungszeichen gesetzt werden 'muss'.
Es stört irgendwie den 'Lesefluss' 😕

spielfreak, 17. Oktober 2017, um 16:00

ok, ich arbeite dran.
Würde es etwas ändern an deiner Beurteilung?
glaube ich nicht so recht dran 😄

Noddy, 17. Oktober 2017, um 16:07

Wahrscheinlich 'nein'.

spielfreak, 17. Oktober 2017, um 16:19

'wie' 'zu' 'erwarten' 'war'.

zur Übersichtzum Anfang der Seite