Doppelkopf-Strategien: Wie agiere ich hier am besten?

Lappen, 14. Januar 2018, um 15:29
zuletzt bearbeitet am 14. Januar 2018, um 15:32

DU HAST ABER KEINEN AUSSTEIGER!
(Außerdem spielt es nicht wirklich eine Rolle, ob ich weiß, welche Farbe genau sein Single ist, so er einen hat. Einen Stich landet er darauf dann ja eh)

SchwillTiger, 14. Januar 2018, um 15:36
zuletzt bearbeitet am 14. Januar 2018, um 15:39

Er braucht aber einen Single. Woher weißt du denn, dass er nicht ebenfalls 2-2-1 hat?

Und den Aussteiger kann man sich ja behalten (cD statt c10).

Ich sehe mich hier absolut in der Matrosenrolle. Mein Blatt ist dem p bekannt. Es hat keine unbekannte STÄRKEN mehr. Soll der p sich einen Spielplan zurecht legen. Ich habe keinen (außer Trumpf lutschen).

Lappen, 14. Januar 2018, um 15:41

Bei 2-2-1-Sitz ist es eh scheißegal.
Was den Aussteiger (bzw. in diesem Fall eher 'Übergeber') angeht, sehe ich übrigens mittlerweile ebenfalls die Karodame im ersten Trumpfstich vorne.

SchwillTiger, 14. Januar 2018, um 15:48

Ich glaube nicht, dass es Scheißegal ist. Denn wie gesagt behalten manche ihren Toptrumpf und werfen den Vollen ab. Somit können sie nur mit cD einstechen anstatt Fux.

SchwillTiger, 14. Januar 2018, um 15:53

Was spricht denn dafür, dass ich auf Fehl lenke und nicht mein Partner?

Das Re kneife ich mir übrigens auch, daher ja die Matrosenrolle und mit 2-2-1 auch beim p verliert man ja auch meistens.

Lappen, 14. Januar 2018, um 16:15

Der eine Herz ist schon verarztet, es werden also maximal 4 Abgeber, verlieren wird da schwer.^^
Und das Spiel heißt nun mal nicht Fangdenfuchs. Mein Fokus liegt mit der Kanne erstmal auf Absagen.
Und falls der Partner nach dem Rückspiel kein Fehl auf den Tisch bringt, ist damit Essig.
Daher revidiere ich mich auch direkt erneut und lege nun wieder in den ersten Trumpf meine Karozehn, um anschließend Fehl zu schieben.

Lappen, 14. Januar 2018, um 16:26

Naja, doch, theoretisch schon. Man kann in die Dulle Herzdame knallen, das Trumpfnachspiel mit Karodame abfangen und anschließend Karozehn zum Hochzeiter zurückspielen. Alle Trumpf kommuniziert und der Partner ist wieder am Drücker.

SchwillTiger, 14. Januar 2018, um 16:36
zuletzt bearbeitet am 14. Januar 2018, um 16:38

Stimmt. Der eine Herz ist verarztet.

Nochmal meine Frage: Was ist der Grund/unser Informationsvorteil gegenüber unserem Partner, dass wir das Spiel auf Fehl lenken?

P.S. der Partner darf doch auch meine Dame überstechen oder ist das verboten?

Lappen, 14. Januar 2018, um 16:38

Ich bin raus.

Ex-Füchse #128363, 14. Januar 2018, um 19:43

ich bin drin

Ex-Füchse #128363, 14. Januar 2018, um 19:52

ich kann doch nur späte Asse usw
ist ne andere Baustelle
bin also wieder raus
glaube im Prinzip wurde alles gesagt und Nuancen sind wenig Zielführend

Bildchenwerfer, 14. Januar 2018, um 20:47

Der HZ könnte zB. Kreuz-DameKreuz-DameKreuz-BubePik-BubeKaro-KönigKaro-NeunKreuz-AssKreuz-AssKreuz-Neun oder so etwas in der Art als Restblatt haben. Warum zur Hölle soll dann der Partner eigenständig Kreuzkönig spielen? Der Partner hat eine 2-2-1 Fehlverteilung. Da wird nicht viel mit Cross-Ruff drin sein. Das einmalige Vorspiel einer Pikdame kostet genau gar nichts, gibt aber dem Hochzeiter die Möglichkeit zu reagieren. Zögern=spiel Fehl. Doko ist doch ein Partnerspiel, oder nicht? Warum man hier mit einem vollständig beschriebenen Blatt sofort das Heft das Handelns an sich reißt, erschließt sich mir absolut nicht.
Bei den Göttern überrascht mich ja wenig, aber WC, willst du hier wirklich "ins Blaue" sofort den König spielen??

akaSilberfux, 14. Januar 2018, um 20:51

Wenn man als Aussteiger die Karo-Dame behält, also Karo-Zehn im 2. legt, die 1. Herz-Dame auf den nachgespielten Trumpf und selbst Herz-Dame spruchlos nachspielt, hat man noch den Aussteiger Karo-Dame und läßt dem Partner die Option, die Karo-Dame zu tauchen.
Ansonsten wie BW

worstcase, 14. Januar 2018, um 20:52

In diesem Spiel macht doch Fehl nichts kaputt (ausgenommen, der Ernstlauf wird gestochen). Sollte der P jetzt wirklich eine schwarzes Doppelass haben, wird halt jetzt Kontra leer gezogen. Jetzt weiß ich ja auch, wie ich meinen Partner wieder ans Spiel bringe.

SchwillTiger, 14. Januar 2018, um 22:49

"Warum man hier mit einem vollständig beschriebenen Blatt sofort das Heft das Handelns an sich reißt, erschließt sich mir absolut nicht. "

Meine Rede!

Juan-Miguel, 15. Januar 2018, um 14:40

Mich überzeugt dieser Gedanke ebenfalls:
Derjenige mit asymetrischer Fehlstruktur oder Doppelass ist es, der Fehl anfassen sollte. Dafür kann man guten Gewissens einer im Überfluss vorhandenen Damen abstechen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite