Doppelkopf-Strategien: Doppelass oder Singleass

Cabeza_doble, 26. Juni 2018, um 19:48

Moooment

Eskimo_Callboy, 26. Juni 2018, um 19:51

Singleass ;)

Cabeza_doble, 26. Juni 2018, um 19:53

Mal ne grundsätzliche Frage:

Pos. 3 meldet Hochzeit und Du hast Aufspiel mit diesem nicht allzu verheißungsvollen Blatt:
Herz-Dame Karo-Dame Karo-Dame Karo-Zehn Karo-König Kreuz-Ass Kreuz-Ass Kreuz-Zehn Pik-Ass Pik-Zehn Pik-König Pik-König
Im Normalspiel würde man natürlich erst mal das längere Einzelass spielen. Aber wie verhält es sich bei der Hochzeit bei der man ja eigentlich gern einheiraten würde?
Das länger besetzte Einzelass spielen und das Risiko in Kauf nehmen nicht geheiratet zu werden - oder lieber das etwas kürzere Doppelass nun allerdings mit dem Risiko, dass im weiteren Spielverlauf das Pikass vom Gegner abgeholt wird?

mwolff, 26. Juni 2018, um 21:16

Erst mal einheiraten.Kreuz-Ass

Erkan_Garnix, 26. Juni 2018, um 21:30

Das sehe ich auch so.

NoddyH, 26. Juni 2018, um 21:31

Kreuz-Zehn

Ossi, 26. Juni 2018, um 21:48

damit der Kreuzstecher besser die Verteilung kennt?

Cabeza_doble, 26. Juni 2018, um 21:57

Danke.

kermit, 26. Juni 2018, um 22:41

wie NoddyH

Tront, 27. Juni 2018, um 03:08

Zum Mitgehen zu Hochzeiten empfiehlt sich grundsätzlich das lauffähigere As.

Erst wenn die Durchlaufwahrscheinlichkeit identisch wäre, sollte man natürlich zum Vorspiel des vorandenen Einzel-Asses greifen.

Eine 10 aus As, As, 10-Stellungen anzuspielen informiert sowohl den Partner als auch die Gegner.

Um eine eigene genauere Blattbeschreibung abzugeben, könnte ich mich mit Kreuz 10 gut anfreunden.

Läuft diese 10 durch und man würde ein leichtes Interesse-Zögern vor dem Anspiel des Pik-Asses folgen lassen aufgrund eigener Herzfreiheit, müsste die eigene Karte nahezu perfekt beschrieben sein.

raescha, 27. Juni 2018, um 07:58

genau wie Tront, Interesse-Zögern würde ich aber weglassen. Die Herz Freiheit als Zusatzinfo deckt sich in etwa mit dem Risiko, dass Pos. 4 Pik frei sein könnte.

Ossi, 27. Juni 2018, um 09:00

Falls man sich wirklich mit Kr10 einklinken sollte, macht ein Interessezögern Sinn, denn viel besser kann mein Blatt nach der Eröffnung Kr10, Pik Ass nicht sein.

Ossi, 27. Juni 2018, um 09:01

P.S. Und ich finde die Eröffnung mit Kr10 immer noch schlecht

worstcase, 27. Juni 2018, um 10:47

Hm..... je länger ich darüber nachdenke, um so mehr gefällt mir die Kreuz-Zehn. Dass das Pik-Ass schlechter ist, wie Kreuz-AssKreuz-AssKreuz-Zehn, sieht der Hochzeiter. Herzfrei ist mir allerdings kein zögern wert.

Ossi, 27. Juni 2018, um 10:54

Wenn der Hochzeiter kurz überlegt, sieht er mindestens 3 Kreuz und mindestens 4 Pik bei dir, daher kann dein Blatt fast nicht besser sein, als das, was du hälst (außer der fehlenden Blauen).

Ich verstehe aber immer noch nicht den Vorteil der Kr10. MMn sollten Stärken kommuniziert werden, aber Schwächen würde ich eher verheimlichen, um es den Gegnern nicht so leicht zu machen, diese auszunutzen.

Stoni, 27. Juni 2018, um 11:06

Kreuz-Zehn Pik-Ass auch von mir. Ich kommuniziere so meinem Partner mein Blatt, die 3 Kreuz und auch die 4 Pik, meine Trumpfkürze, die Gefahr die darin steckt, gerade auch für Absagen, Zweitläufe, Spielfortsetzungen.
Kreuz-Ass Pik-Ass könnte alles bedeuten.
Heirate ich ein, bin ich am Zug, die starke Partei, die sollte Klärung herbeiführen, die schwache verheimlichen.Trotz der 3 Damen und herzfrei werde ich Pik-Ass recht zügig spielen.

nodoubt, 27. Juni 2018, um 11:36
zuletzt bearbeitet am 27. Juni 2018, um 11:38

wie Stoni 👍
Das Zögern wird m. M. nach häufig missverstanden. Auch ohne Zögern könnte man ein derartiges Auf- und Anspiel im 1. und 2. Stich so interpretieren.

Danke, für den Tipp!

worstcase, 27. Juni 2018, um 12:02

Wir können uns lange unterhalten, ob Kreuz-AssKreuz-Ass eine Stärke oder ein Schwäche ist.
Vorteil: Der Hochzeiter kann auf den Zweitlauf abwerfen, wenn er frei ist, oder sollte er noch einen Kreuz halten, bekommt der Gegner keinen Abwurf.
Nachteil: Jeder weiß, dass der Bräutigam noch Kreuz hält.

Da die Hochzeiterpartei grundsätzlich die stärkere Partei ist, sollte eher komuniziert als verheimlicht werden.
Ich sehe auch die Vorteil leicht vorne gegenüber den Nachteilen.

mwolff, 27. Juni 2018, um 15:21

Ich finde Kreuz-Zehn auch schnuckelig. Ich kommuniziere doch fast alles was ich habe:
- Mindestens 3 Kreuz.
- Mehr Pik als Kreuz (mindestens 4)
- Keine Dulle.

Wenn ich jetzt noch vor Pik Ass kurz zögere kann das dann eigentlich nur noch Herzfreiheit bedeuten. Selten nach zwei Karten so genau das Blatt beschrieben.

nodoubt, 27. Juni 2018, um 15:43
zuletzt bearbeitet am 27. Juni 2018, um 15:52

Definitiv keine Abfrage auf weitere Stärken an den HZ?
Sind Fehlinterpretationen ausgeschlossen? Das Zögern dient hier also lediglich der Blattbeschreibung und nicht als Abfrage?

Diese Spielweise kommt noch nur für Spieler in Frage, die sich so verständigen könen. Ihr diskutiert in einem offenen Forum, das auch von "Ottonormalspielern" genutzt wird und die sich größtenteils nicht so detailliert über das Spielblatt austauschen. Der Großteil der Spieler wird das nicht so eingehend, wie ihr das hier beschreibt machen und wird das wohl auch nicht so anwenden, da derartige Informationen von vielen Mitspielern nicht verstanden werden.

Manches ist schon etwas gewohnheitsbedürftig.
Letztendlich kann ich zwar Mannes Blattbeschreibung folgen, ich wäre mir jedoch nicht sicher, ob das der HZ auch so auffassen würde.

mwolff, 27. Juni 2018, um 15:52

Weil es manche nicht verstehen, sollen wir es nicht diskutieren? Was ist denn das für ein Quark.

nodoubt, 27. Juni 2018, um 15:54
zuletzt bearbeitet am 27. Juni 2018, um 15:59

Ist halt eher eine Insiderdiskussion, nix für Normalos. Ich habe über deine Blattbeschreibung einen Moment nachgedacht und verstanden, aber wenn du genau diese Spielweise im Spiel anwendest, würde ich daraus nicht solche Schlüsse ziehen. Was natürlich schade ist, denn du wirst ja wohl nicht diese geniale Blattbeschreibung umsonst machen wollen. Das Partnerspiel läuft also daneben, geht also aus den Fugen.

Cabeza_doble, 27. Juni 2018, um 15:57

Blödsinn!Die Frage kam von mir und ich bin definitiv keine mit allen Wassern gewaschene Spielerin. Das Zögern an der vorgeschlagenen Stelle würde ich übrigens nicht missverstehen.

nodoubt, 27. Juni 2018, um 16:01

Super!

Erkan_Garnix, 27. Juni 2018, um 16:35

nodoupt, bloß weil Du etwas missverstehen könntest, dürfen die Gedanken im Zuge einer Spieldiskussion also nich zu tiefgründich sein?

Sollen wir zukünftich also immer erst nachschauen, ob Du gerade online bist, und im Postivfall aus Rücksichtnahme bei Almut und Erwin anfangen?

zur Übersichtzum Anfang der Seite